Alle Beiträge von Jo Diercks

Über Jo Diercks

Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Was können Persönlichkeitstests leisten und wie sollten sie im Bewerbungsprozess eingesetzt werden?

Innerhalb der Eignungsdiagnostik ist die Persönlichkeitsdiagnostik sicherlich “schillernder” als bspw. die Analyse von kognitiver Leistungsfähigkeit oder vorhandenem Wissen. Das dürfte einerseits daran liegen, dass es sich bei Persönlichkeitsmerkmalen um weiche Merkmale handelt, also Konstrukte, deren genaue inhaltliche Bedeutung immer gewisse Unschärfen aufweist. Was genau ist denn das Konstrukt “Teamfähigkeit”? Wie genau grenzt sich “Gewissenhaftigkeit” ab? … Was können Persönlichkeitstests leisten und wie sollten sie im Bewerbungsprozess eingesetzt werden? weiterlesen

Lost at Sea… Berufliche Orientierung junger Menschen bleibt eine große Baustelle. Dabei liegt darin ein Lösungsbeitrag für den Arbeitskräftemangel

Landauf landab wird über den Arbeitskräftemangel lamentiert. Schwimmbäder bleiben zu, Flüge fallen aus, Restaurants lassen trotz bestem Wetter die Außenbereiche zu… Und von den “Klassikern” wie dem dramatischen Mangel an Kraftfahrern oder Pflegepersonal wollen wir gar nicht erst anfangen. In der Not kommt die Politik auf – man muss es so sagen – neunmalkluge Ratschläge … Lost at Sea… Berufliche Orientierung junger Menschen bleibt eine große Baustelle. Dabei liegt darin ein Lösungsbeitrag für den Arbeitskräftemangel weiterlesen

Lässt sich “Digitalität” messen?

Dass “Digitalität” eine wichtige Kompetenz in unser immer stärker digitalisierten (Arbeits-)Welt ist, dürfte als No-Brainer durchgehen. Was “Digitalität” aber eigentlich genau ist, darüber dürften die Meinungen dann doch schon sehr schnell recht weit auseinandergehen. Und welche Menge von was genau dann am Ende auch das richtige Maß an Digitalität ist, allerspätestens hier verliert es sich … Lässt sich “Digitalität” messen? weiterlesen

Aufsicht bei Online-Tests: Warum “Proctoring” eine höchstproblematische Sache ist. Und noch nicht mal etwas bringt…

Es gibt im Zusammenhang mit dem Thema Online-Assessment zwei Fragen, die eigentlich immer mit am Tisch sitzen – wenn man so will die zwei “Gretchen-Fragen des Online-Assessments”: Die erste Frage dreht sich darum, ob man es sich in Zeiten zurückgehender Bewerbungseingänge und zunehmenden Wettbewerbs um Talente noch leisten kann, Bewerber einem Test auszusetzen. Sinngemäß: “Wir … Aufsicht bei Online-Tests: Warum “Proctoring” eine höchstproblematische Sache ist. Und noch nicht mal etwas bringt… weiterlesen

Studie: Azubis begrüßen Online-Tests in der Personalauswahl. Und Selbsttests bzw. virtuelle Einblicke zur Berufsorientierung

Was wir bei CYQUEST machen? Ganz grob zusammengefasst: Wir entwickeln und betreiben Online-Tests, die im Rahmen der Recruiting- und Auswahlprozesse unserer Kunden eingesetzt werden – sog. “Online-Assessment“. Und wir entwickeln Self-Assessments zur Verbesserung der Selbstselektion, also die Beantwortung der Frage der potentiellen Bewerberinnen und Bewerber an sich selber, ob sie sich überhaupt bewerben sollen/wollen. Und diese … Studie: Azubis begrüßen Online-Tests in der Personalauswahl. Und Selbsttests bzw. virtuelle Einblicke zur Berufsorientierung weiterlesen

Kündige bitte! Fundstück zum Wochenstart: Wie ein Bestattungsunternehmen um Pflegekräfte buhlt…

Ja, der “War for Talent Wettbewerb um Talente” aka “Fachkräftemangel” aka “Arbeiterlosigkeit” ist in aller Munde und war auch DAS beherrschende Thema auf dem #RC22 Festival letzte Woche in Berlin. Ich glaube zwar, dass das Platzen der Tech-Bubble inkl. massiver Personalreduktion in vielen Tech-Unternehmen zu einer gewissen Normalisierung in diesen Branchen führen wird, aber das … Kündige bitte! Fundstück zum Wochenstart: Wie ein Bestattungsunternehmen um Pflegekräfte buhlt… weiterlesen

“Vice, mein Freund, Vice!” – Recrutainment mit 80er Jahre Feeling im Recruiting von TRANSPOREON

Auf die Frage, wie man herausfinden kann, ob Person und Unternehmen zusammenpassen hat das Unternehmen TRANSPOREON eine eher unkonventionelle Antwort: Mit einem Drachenkampf! Der sogenannte „Cultural-Fit“, d.h. die (unternehmens-)kulturelle bzw. Werte-Übereinstimmung zwischen Mitarbeitern und Unternehmen rückt zunehmend in den Fokus der Arbeitswelt. Das Vorhandensein gemeinsamer Werte ist aber nicht nur für junge Talente ein wichtiges … “Vice, mein Freund, Vice!” – Recrutainment mit 80er Jahre Feeling im Recruiting von TRANSPOREON weiterlesen

Recrutainment und Akzeptanz: Welchen Beitrag können berufsbezogene Testverfahren leisten?

Bei CYQUEST haben wir schon zahlreiche Online-Assessments mit Recrutainment entwickelt, beispielsweise die Online-Assessments von Telekom, BARMER oder Douglas. Was genau möchten wir aber eigentlich mit den Recrutainment-Anteilen erreichen? Kurz gesagt: Die BewerberInnen sollen im Online-Assessment nicht nur getestet werden. Es geht aber auch nicht darum nur unterhalten werden, sondern auch und vor allem darum, mit … Recrutainment und Akzeptanz: Welchen Beitrag können berufsbezogene Testverfahren leisten? weiterlesen

Gewissenhafter, belastbarer und leistungsmotivierter! Positive Selbstdarstellung in Persönlichkeitstests: Beeinflusst der Auswahlkontext die sozial erwünschte Antworttendenz?

Hand aufs Herz: Wer hat noch nie eine Befragung oder ein Testverfahren so ausgefüllt, dass er sich selbst möglichst gut dargestellt hat? Wenn mir mal ehrlich sind, werden wir gerade im Bewerbungskontext bemüht sein, unsere eigene Person in einem guten Licht darzustellen, um unsere Einstellungschancen zu erhöhen. Unterschieden werden kann dabei, ob es sich um … Gewissenhafter, belastbarer und leistungsmotivierter! Positive Selbstdarstellung in Persönlichkeitstests: Beeinflusst der Auswahlkontext die sozial erwünschte Antworttendenz? weiterlesen

Den passenden Studiengang finden: Die Uni Osnabrück hilft dabei jetzt mit dem “StudyNavi”

Studien- und Berufsorientierung sind nicht nur Schwerpunktthemen bei CYQUEST und hier im Blog, sondern beide Themen sind inhaltlich auch sehr eng miteinander verwandt: Für junge Menschen stellt sich am Ende der Schulzeit ja sehr konkret die Frage, wie es weitergeht und da treten häufig die Optionen Studium und (duale) Berufsausbildung direkt gegeneinander an. Und natürlich … Den passenden Studiengang finden: Die Uni Osnabrück hilft dabei jetzt mit dem “StudyNavi” weiterlesen

Sollten (müssen?) Unternehmen Workation ermöglichen…?

Vor kurzem postete die bekannte LinkedIn-Influencerin Céline Flores Willers in eben jenem Netzwerk einen Beitrag zum Thema “Workation”. Dieses aus “Work” und “Vacation” zusammengesetzte Kofferwort beschreibt dabei den Trend, Arbeit und Urlaub zu verbinden. Wobei diese Definition etwas hinkt, denn es geht hierbei in erster Linie schon darum, dass man arbeitet, dieses nur von einem … Sollten (müssen?) Unternehmen Workation ermöglichen…? weiterlesen

XXXKulturMatcher – Wie der CulturalFit Teil des Arbeitgebermarketings bei XXXLutz wird

Der rote XXXL-Stuhl auf den Parkplätzen der Einrichtungshäuser von XXXLutz ist nicht zu übersehen. Das ist in jedem Fall praktisch, wenn auf dem Weg zum Möbel-Shopping das Navi ausfällt. Der Stuhl ist jedoch nicht nur Markenzeichen! Die vier Stuhlbeine stehen für die Grundwerte des Möbelhauses: Größte Auswahl, perfekter Service, günstigste Preise und beste Beratung. Das … XXXKulturMatcher – Wie der CulturalFit Teil des Arbeitgebermarketings bei XXXLutz wird weiterlesen

Braucht es “Employtainment”, um die Belegschaft wieder ins Büro zu locken?

Vor ein paar Tagen habe ich auf Einladung von Gamecity Hamburg einen Vortrag gehalten, bei dem es um nicht weniger als die Frage nach der Zukunft des Recruitings gehen sollte. Das Ganze fand im sog. New Work Harbour statt, also dem neuen Headquarter der New Work SE, vielen immer noch geläufiger unter dem Namen XING. … Braucht es “Employtainment”, um die Belegschaft wieder ins Büro zu locken? weiterlesen

Wäre würfeln nicht fairer als unsere gegenwärtigen Auswahlprozesse?

Man könnte meinen, die Antwort auf diese – zugegeben etwas polemische – Frage sollte in vielen Fällen wohl “ja” lauten, schaffen es doch ziemlich sicher viele der aktuell in Unternehmen praktizierten Auswahlprozesse hinsichtlich ihrer Trefferquote die Zufallswahrscheinlichkeit noch (deutlich) zu unterbieten.* Und außerdem macht würfeln allen Beteiligten mehr Spaß… Nun, das mit dem Spaß, da … Wäre würfeln nicht fairer als unsere gegenwärtigen Auswahlprozesse? weiterlesen