Archiv der Kategorie: Fundstücke

Das wirtschaftsastrologische Fundstück zum Wochenende: Persönlichkeitsanalyse ALLEIN aus dem Geburtsdatum! Toll.

Tja, man hatte gehofft, dass der für HR-Maßstäbe schon veritable Sturm im Wasserglas rund um das Engagement einer “Profilerin” als Keynote-Speakerin auf den letztjährigen Social Recruiting Days dafür gesorgt hätte, dass man so langsam etwas weniger von solchem Quatsch wie Schädeldeutung, Graphologie oder Namensanalyse aufgetischt bekäme. Aber da liegt man leider falsch. Das Wahrsagerzelt ist … Das wirtschaftsastrologische Fundstück zum Wochenende: Persönlichkeitsanalyse ALLEIN aus dem Geburtsdatum! Toll. weiterlesen

Zum Weltfrauentag: Disney-Prinzessin mal anders, nämlich mit beeindruckendem Beruf

Jedes Jahr begehen wir am 8.3. den Weltfrauentag. In einigen Ländern und seit Neuestem in Berlin ist dieser Tag, an dem wir uns an die Errungenschaften von und für Frauen erinnern, sogar ein gesetzlicher Feiertag. Grund genug euch mit einem schönen Inspirationsbeispiel ins Wochenende zu schicken, welches mir vor Kurzem in die Facebook-Timeline gespült wurde. … Zum Weltfrauentag: Disney-Prinzessin mal anders, nämlich mit beeindruckendem Beruf weiterlesen

Komische Scheinkorrelationen. Und das Problem mit der Signifikanz bei Big Data… Ja, das hat was (viel) mit Recruiting zu tun!

Nein, der Titel dieses Beitrags soll nicht abschrecken, auch wenn er ganz schlimm nach Statistik-Vorlesung klingt… Im Gegenteil: Eigentlich handelt es sich eher um eine Art Fundstück und kommt daher aus der unterhaltsamen Ecke. Ich möchte Euch gern die Website “Spurious Correlations” des Amerikaners Tyler Vigen vorstellen. Dieser sammelt darauf Beispiele für Scheinkorrelationen, also “Zusammenhänge … Komische Scheinkorrelationen. Und das Problem mit der Signifikanz bei Big Data… Ja, das hat was (viel) mit Recruiting zu tun! weiterlesen

Fundstücke zum Wochenende: Recruiting für Tierliebhaber – zum Vorkauen und mit Vögeln…

So, auf dem Rückweg vom HR Summit in Frankfurt, wo es natürlich um allerlei seeehr komplexe HR-Themen ging, möchte ich Euch alle mit etwas Seichtem ins Wochenende entlassen – ab und zu muss ja auch mal “nur amüsant” gehen… ;-) Hier nun also zwei Fundstücke für den Freitagabend: Ein gewisser James “Bud” Williams aus Carterville … Fundstücke zum Wochenende: Recruiting für Tierliebhaber – zum Vorkauen und mit Vögeln… weiterlesen

Fundstück aus der Hölle: Mit “Free (Bl…) Jobs” wird um Berufskraftfahrer geworben. Man fasst sich an den Kopp!

Manchmal denkt man, dass einige die ja durchaus gelebte Debatte um #MeToo und eine bedenkliche Kommunikation von geschlechterspezifischen Rollenbildern entweder nicht mitbekommen haben oder diese schlichtweg ignorieren… Wir greifen die Thematik um Sexismus im Personalmarketing hier im Blog ja in losen Abständen immer mal wieder auf. Da gibt es die diskutablen Grenzfälle wie das Azubi-Plakat … Fundstück aus der Hölle: Mit “Free (Bl…) Jobs” wird um Berufskraftfahrer geworben. Man fasst sich an den Kopp! weiterlesen

Von Bewunderern und Gender-Zusätzen in Stellenanzeigen. Ein paar skurrile Fundstücke aus der Welt des Recruitings…

Die letzte Woche stand ganz im Zeichen von “Bots, Algorithmen und Daten” (kam doch quasi kein Vortrag auf dem #RC18 ohne diese aus) und zweier vielbeachteter Branchen-Awards (auf dem #RC18 wurde der Queb-Award für die HR Tech Innovation des Jahres verliehen und bei der dee:p ging es um die Frage, wer Personalmarketing Innovator des Jahres … Von Bewunderern und Gender-Zusätzen in Stellenanzeigen. Ein paar skurrile Fundstücke aus der Welt des Recruitings… weiterlesen

So leichtfüßig kann #Azubimarketing über Social Media sein: BVG und Bundespolizei batteln sich über Twitter. Funny!

Man kann über den richtigen Umgang mit Social Media (als Kanal der Arbeitgeberkommunikation) ganz ganz viele schlaue Abhandlungen schreiben, Empfehlungen zur idealen Anzahl an Tweets, den besten Uhrzeiten für Facebook-Posts, der richtigen Mischung aus Instagram-Stories und Posts usw. Man kann aber auch einfach mal spontan machen. Und manchmal muss man das sogar, denn dieses anarchische … So leichtfüßig kann #Azubimarketing über Social Media sein: BVG und Bundespolizei batteln sich über Twitter. Funny! weiterlesen

Es ist SO EINFACH! Glaser landet mit Azubi-Video bei Facebook viralen Hit

Man man man, da zerbricht man sich landauf landab den Kopf darüber, wie man trotz Fachkräftemangel und demografischem Wandel Azubis finden soll, ob Social Media dafür geeignet ist, wie man darüber “die Zielgruppe” erreicht, wie “gute” Arbeitgebervideos aussehen müssen usw. Und dabei ist es SOOO EINFACH! Wie es geht, zeigt uns das Video der Glaserei … Es ist SO EINFACH! Glaser landet mit Azubi-Video bei Facebook viralen Hit weiterlesen

CYQUEST und der Recrutainment Blog wünschen FROHE WEIHNACHTEN!!!

Liebe Leserinnen und Leser des Recrutainment Blogs! “Eigentlich” sollte es diese Woche ja noch einen Artikel zum Thema Fachkräftemangel geben oder zum “Recruiting der Zukunft” oder zu Bots und Algorithmen oder Berufsorientierung oder Gamification, Social Media, Cultural Fit, Livestreaming, Eignungsdiagnostik… Ähhhhpp… Gibt es aber nicht. Davon gab es dieses Jahr schon so viel und auch … CYQUEST und der Recrutainment Blog wünschen FROHE WEIHNACHTEN!!! weiterlesen

Fundstück zum Wochenende: Schlechte Bezahlung, mies gelaunter Chef. Schonungslos ehrliche Stellenanzeige (und was man davon lernen kann)

Kürzlich saß ich mit dem Geschäftsführer eines größeren Cateringunternehmens zusammen und er berichtete mir davon, dass es “nicht leichter” geworden sei, Personal zu finden (War for Talent, soweit so bekannt…), aber auch dass die Gastro-Branche es insgesamt immer noch nicht hinbekommt, zeitgemäß um eben jenes Personal zu werben. Wobei “werben” möglicherweise auch genau das Problem … Fundstück zum Wochenende: Schlechte Bezahlung, mies gelaunter Chef. Schonungslos ehrliche Stellenanzeige (und was man davon lernen kann) weiterlesen