Kündige bitte! Fundstück zum Wochenstart: Wie ein Bestattungsunternehmen um Pflegekräfte buhlt…

Ja, der “War for Talent Wettbewerb um Talente” aka “Fachkräftemangel” aka “Arbeiterlosigkeit” ist in aller Munde und war auch DAS beherrschende Thema auf dem #RC22 Festival letzte Woche in Berlin.

Ich glaube zwar, dass das Platzen der Tech-Bubble inkl. massiver Personalreduktion in vielen Tech-Unternehmen zu einer gewissen Normalisierung in diesen Branchen führen wird, aber das grundlegende Problem der Demografie (jedes Jahr verliert der deutsche Arbeitsmarkt deutlich über 500000 Erwerbspersonen) wird bestehen bleiben: In der Pflege, in den “Gewerken”, in der Betreuung, in der Logistik usw. wird der Mangel an Menschen eine gravierende Herausforderung sein und bleiben.

Hier ist also Findigkeit gefragt und die Fähigkeit, auch einmal andere Wege der Personalansprache einzuschlagen bzw. außerhalb des eigenen Tellerrands zu rekrutieren.

Und genau in diese Kerbe schlägt das Fundstück, mit dem ich mal diese Woche eröffnen will:

Liebe Pflegekraft, kündige bitte! Und werde BestatterIn… Dann haste auch ruhige Kunden… ;-)

Edgy. Für manche vielleicht jenseits der Grenze guten Geschmacks. Ich find´s lustig (und legitim). Ich bin aber auch schon immer Monty Python Fan gewesen…

In diesem Sinne: Euch eine spannende Woche!

P.S. Okay, ich löse auf: Es handelt sich bei der Abbildung um Satire des Insta-Kanals HW.Bestattungen. Aber zum Nachdenken hat es wohl doch angeregt… ;-) Steckt ja auch mindestens ein Körnchen Wahrheit drin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.