Nächster Halt: Berufsorientierung! Mit dem neuen DB Job-Kompass zum passenden Beruf bei der Bahn

Die Deutsche Bahn als führendes Mobilitätsunternehmen bietet nicht nur gute Anbindungen an (fast) jedes Ziel, sondern auch vielfältige Karrierechancen in unterschiedlichen Berufsfeldern. Um bei rund 500 verschiedenen Berufen nicht den Überblick zu verlieren und eine passende Einstiegsmöglichkeit für sich zu finden, gibt es nun den DB Job-Kompass.

Der neue DB Job-Kompass löst den Job-Profiler ab, ein Matching-Tool für den beruflichen Einstieg im Bereich Ausbildung bei der DB. Jetzt gibt es ein paar neue und besondere Features. Während der Matcher Interessenten bisher nur im Schüler:innen-Bereich bei der Jobsuche half, können jetzt zusätzlich auch im Quereinstieg Karrierewege in den und durch den DB-Kosmos entdeckt werden.

Bereits im Januar dieses Jahres berichteten wir über die neue Arbeitgeberkampagne der Deutschen Bahn, die, wie im Beitrag beschrieben, die Vorstellungen und Erwartungen der Jobsuchenden (getreu dem Motto: „Was will ich?“) in den Fokus setzt. Der Job-Kompass führt genau diesen Gedanken fort.

Wie funktioniert das Ganze?

Der Job-Kompass enthält 25 Aussagen, die je nach persönlicher Zustimmung mithilfe eines Schiebereglers bewertet werden. Damit sind differenziertere Antworten möglich als bei Matchern mit einer Yay-or-Nay-Logik und erleichtert durch die Abstufung die Entscheidung, wobei das Funktionsprinzip gleich bleibt. Man klickt sich also durch die Aussagen, welche von animierten Icons im DB-Stil begleitet werden, und erhält am Ende ein auf den Antworten basierendes Ranking von Berufen. Besonders spannend können hier die „Geheimtipp“-Berufe sein: das sind weniger bekannte Berufe bei der DB, die aber gute Karrierechancen bieten. Neben den konkreten Berufen werden auch Jobtypen angegeben, nach denen die Berufe kategorisiert sind.

Die zunächst angezeigten Jobtypen bieten eine erste Orientierung, welche berufliche Richtung passend sein könnte. Fahrzeugtechnik für Technik-Freaks, Bürojobs für Organisationstalente oder doch lieber draußen bei Wind und Wetter arbeiten? Bei der DB ist für alle was dabei. Manche Berufe sind allgemein bekannt und das Aufgabenspektrum leicht vorstellbar. Zug fahren zum Beispiel. Doch andere Berufe wiederum sind sehr spezifisch, z.B. Geomatik, Fahrdienstleitung oder Integrated Engineering…??? Auch hier helfen die Jobtypen im zweiten Teil der Ergebnisrückmeldung: dem Ranking der DB-Berufe nach individueller Passung. Für jeden Beruf wird über ein Icon angezeigt, welchen Jobtypen es am ehesten entspricht. So können die Berufe inhaltlich schon einmal grob eingeordnet werden.

Die Ergebnisse könnt ihr zusätzlich herunterladen und abspeichern – so habt ihr immer einen (Fahr-)Plan! Außerdem freut sich die Deutsche Bahn, wenn die Bewerbenden die Ergebnisse mit ihnen teilen, indem die Datei der Bewerbung beigefügt wird.

Die Gestaltung des Tools ist an der CI der Karriere-Webseite der Deutschen Bahn angelehnt und hat somit hohen Wiedererkennungswert. Durch jede Animation zieht sich das zentrale Markenelement der DB, der rote „Puls“, der auch auf Werbeplakaten zu sehen ist.

Und jetzt seid ihr am Zug! Hier könnt ihr den DB Job-Kompass ausprobieren.

Der DB Job-Kompass wurde übrigens für den Deutschen Fachkräftepreis 2024 des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales nominiert. Mehr Infos dazu finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert