Aktuelles Ranking: Instagram als Karrierekanal – wenn aus Personalern (Bild-)Blogger werden…

Im Mai 2015 haben wir in unserem Recrutainment Blog das erste Mal über Employer Branding auf Instagram berichtet. Hierfür schrieb Jo einen Artikel über den Instagram Account von EY, die mit ihrem #EYInstaTakeOver Content auf Instagram gepostet haben.

Uns erfreute es damals, dass es ein erfolgreiches Beispiel für Employer Branding auf Instagram gab und wir erkannten ein gewisses Potenzial im Personalmarketing auf Instagram.

Mittlerweile wird der Hashtag #instatakeover von verschiedenen Unternehmen auf ihrem Karriere-Instagram-Profil genutzt, um Mitarbeitern das Ruder in die Hand zu übergeben. Vor allem berichten hier Azubis, Praktikanten, Werkstudenten oder Trainees über ihren Alltag und ihre Aufgaben. Gerne werden hierfür auch die beliebten „Instagram-Stories“ genutzt, wo Mitarbeiter ihren Kaffee, den Campus oder ihre Kollegen fotografieren und posten. Jüngstes Beispiel: Bayer.

Diese Stories sind 24 Stunden lang online und werden anschließend automatisch gelöscht. Die Funktionen „Boomerang“, „Superzoom“ und auch die Umfragefunktion werden in den Stories angewandt – und die Karriereprofile werden mit reichlich „echtem“ Content gefüllt…

So hat @rewekarriere über die Adventstage regelmäßig einen Adventskalender geführt, indem sie täglich Stories posteten. Das Besondere: In jeder Story berichteten Azubis über ihren Alltag bei REWE und zusätzlich war im Hintergrund ein Buchstabe versteckt. Die Buchstaben haben über einen Zeitraum von mehreren Tagen ein bestimmtes Wort ergeben. Mit diesem Wort konnte man anschließend an einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen. Die Fragen wurden vorerst in schriftlicher Form eingeblendet und die Azubis antworteten in einzelnen Videosequenzen.

Auch @vodafone_karriere hat fleißig einen Adventskalender auf ihrem Instagram-Account geführt. Hierfür wurde täglich ein Video gepostet, in dem Mitarbeiter sich und ihre Abteilungen vorstellten und über ihre Aufgaben berichteten. Außerdem erzählten die Mitarbeiter, was ihre Karriere ausmache und was sie an Vodafone fasziniere.

Der Content muss nicht immer Personalmarketinginhalte beinhalten, sondern es kann auch situationsbedingter Content gepostet werden. So berichtete @Gj_karriere in ihrer Instagram Story über den Feueralarm in der Tiefgarage und verpackte es als kleine Geschichte.. Und schaffte es doch geschickt Employer Branding in die Story einzubauen („coffee 4 free all day“) und sich als Arbeitgeber attraktiv zu positionieren.

Spitzenreiter in der Instagram-Karrierewelt ist die Bundeswehr. Die ehemaligen @dierekruten sind nun unter dem Namen @bundeswehrexclusive zu finden und sind aktiv mit ihrem Followern im Austausch. 230 Beiträge hat die Bundeswehr auf ihrem Instagram-Account mit ihren Followern geteilt.

Die ästhetisierte und abenteuerlustige Inszenierung von Bundeswehreinsätzen kann man durchaus kritisch sehen – der Stern hat am 12. Januar 2018 hierzu berichtet…

Da ist sicherlich durchaus was dran (haben wir ja kürzlich auch schon einmal thematisiert…), aber die Zahlen sprechen für sich: Seit 2011 hat sich die Zahl der Minderjährigen bei der Bundeswehr verdreifacht. 2128 Soldaten waren 2017 bei Dienstantritt noch nicht volljährig. Das verdeutlicht, dass der Social Media Auftritt der Bundeswehr seine Spuren hinterlässt und die „richtige“ Zielgruppe sich angesprochen fühlt. Hier einige Beiträge von @dierekruten:

Besonders überrascht hat mich auf meiner Entdeckertour auf Instagram eine LIVE-Übertragung von @EYgsacareers. Eine Werkstudentin ist auf Instagram live gegangen, um Fragen von Followern zu beantworten. Anschließend wird das Video 24 Stunden im Profil gespeichert und ist auch nachträglich anzuschauen. Somit vermittelt EY nicht nur Content auf seinem Instagram Account, sondern interagiert aktiv und LIVE mit seinen Followern.

Hat EY nun wieder einen neuen Trend gestartet?

Dass Livestreams erfolgreich und auch beliebt sind, zeigte ja erst jüngst die Helvetia mit den „Helvetia Live Jobs“. Diese Livestreams auf Facebook wurden durchaus zu recht mit dem HR Excellence Award 2017 für die HR Innovation des Jahres ausgezeichnet (auch darüber haben wir seinerzeit natürlich fleißig berichtet).

Auf Instagram ist EY Vorreiter und wir werden den Trend des Livestreamings weiterhin verfolgen und sind gespannt, was sich die Unternehmen auf ihren Karriereseiten noch so einfallen lassen..

Nun möchten wir euch die Karrierewelt auf Instagram auch einmal in Zahlen veranschaulichen. Ihr kennt ja bereits unsere halbjährlichen Twitterrankings (zuletzt vor drei Wochen). Nun, wir haben uns überlegt, dass Instagram diese Ehre ebenfalls verdient. Denn es lässt sich ein stetiges und positives Wachstum in den Followerzahlen erkennen. Deshalb gibt es nun auch in regelmäßigen Abständen die entsprechenden (Wachstums-)zahlen für Karrierekanäle von Arbeitgebern bei Instagram.

Überzeugt euch gerne selbst. ;)

Champions League – Ü10000 Abonnenten

Wie gesagt: Vorneweg marschiert die Bundeswehr. Und der erste Verfolger ist auch unifomiert – die Bundespolizei…

2000 bis 10000 Abonnenten

Die Lufthansa scheitert noch ganz knapp an der Qualifikation für die Champions League, führt aber deutlich die Etage darunter an. Neu dabei: Die Bahn. Ein Kuriosum: McDonalds verliert Abonnenten…

1500 bis 2000 Abonnenten

Neu in dieser Kategorie und gleich auf Platz 2: Der oben schon kurz vorgestellte Account von REWE.

1000 bis 1500 Abonnenten

Hier geht es recht eng zu… Neu dabei sind diesmal OTTO, Würth und Hays. Ganz vorn: Douglas vor Procter&Gamble…

500 bis 1000 Abonnenten

BASF scheitert nur knapp am Aufstieg. Neu dabei: Motel One, SMA, Krones (sehr charmant: der Kanal geht durch den Magen…), KPMG, RTL2 und Dr. Oetker.

250 bis 500 Abonnenten

An der Spitze: SAP. Neu im Ranking: Witt Gruppe, Immowelt, Würth Elektronik und die Stadt Essen.

U250 Abonnenten

Auf Platz 1: EOS. Und das erste Mal dabei: Aareal, Diwa, BCG und Meggle.

Fazit:

Instagram scheint „gekommen, um zu bleiben“… Inzwischen setzen zahlreiche Unternehmen auf diesen Kanal, um sich als Arbeitgeber vorzustellen und zu inszenieren. Offenkundig erfreut sich Instagram dabei auch zielgruppenseitig einer entsprechenden Beliebtheit. Auf jeden Fall wachsen die beobachteten Accounts hinsichtlich ihrer Reichweite allesamt doch ganz ordentlich.

The following two tabs change content below.

Ceren Aykanat

Hallo zusammen, ich bin Ceren und arbeite als Projektmanagerin bei CYQUEST. Besonders spannend finde ich das Thema Employer Branding auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram & Co. Ich freue mich über Trends und Neuheiten rund um Online Employer Branding zu bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.