Personalmarketing goes Outdoor. Und die Bundeswehr inszeniert ihre Auslandseinsätze wie einen Kinofilm…

Inzwischen ist es beinahe egal wo man sich bewegt. Personalwerbung begegnet einem buchstäblich überall.

So sorgte vor Kurzem ein Plakat von Trivago in Köln für Aufmerksamkeit. Gerichtet an PHP-Entwickler befand sich auf dem Plakat eine Art Rätsel, dessen Lösung dann auf eine Landingpage mit weiteren Informationen führte. Eine Wiederbelebung des Blended Recrutainment“-Klassikers, der berühmten Google Billboard-Riddles

Foto: Meckert, Quelle: Kölner Stadtanzeiger www.ksta.de

Die Game-Entwickler von innogames zeigten mit in U-Bahnhöfen aufgehängten Plakaten, dass es also durchaus noch Hamburger Spielefirmen gibt, die (personell) wachsen…

Vom Bus guckte mich heute morgen Personalwerbung der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg an…

Und dann kam ich mehrfach an City-Light Plakaten vorbei, auf denen einen die Bundeswehr in die Wüste locken will…

Hierbei inszenziert die Truppe ihre Auslandseinsätze im Stile von Filmplakaten. Nach dem Motto „Mali ist echt großes Kino“…

Naja, auch das kann man möglicherweise als „Einsatz von Virtual Reality im Personalmarketing“ interpretieren… ;-) Wem´s gefällt…

Eines aber zeigen all diese Beispiel deutlich: Es ist nicht alles online! Personalmarketing begegnet einem inzwischen buchstäblich immer und überall.

Allerdings „zeigen“ alle diese Maßnahmen dann immer mehr oder weniger direkt auf weiterführende Inhalte im Web. Seien es Karriere-Websites oder spezielle Landingpages oder Social Media Auftritte bei Youtube, Facebook, Instagram etc.

Wie man das machen kann, zeigt dabei auch das Plakat der Bundeswehr sehr schön auf: Greift Euch doch mal euer Handy, öffnet den Facebook Messenger, aktiviert die Kamera und macht dann mal ein Foto von dem „Wirbelwind“, den Ihr unten rechts auf dem Plakat findet, schräg rechts über den Logo)…

Fehlt eigentlich nur noch, dass man da dann direkt den Chat mit dem Chatbot Laufbahnberater der BW beginnen könnte… ;-)

Egal, die Outdoor-Werbung kippt oben in den Trichter, die „Veredelung“ zu möglichst passenden Bewerbern folgt dann wieder online… Hoffentlich.

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.