Aus eins mach zwei: Zweistufiges Online-Assessment zur Vorauswahl von Azubis und Dual-Studierenden bei Covestro

Frisch am Start und direkt sehr aktiv: Seit dem 1. September 2015 firmiert die ehemalige Bayer MaterialScience unter dem Namen Covestro und ist nun zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres mit einem komplett neuen Rekrutierungsprozess für Auszubildende und Dualstudierende gestartet.

Zielsetzung hierbei war es, den Prozess von der Stellenausschreibung bis zur Einstellung deutlich zu beschleunigen. Im Rahmen dieser Neuausrichtung wurden auch zwei Online-Assessments auf Covestro zugeschnitten.

covestro_check_start

Der Covestro Check besteht aus sechs verschiedenen Testbausteinen, die unterschiedliche Aspekte der kognitiven Leistungsfähigkeit der Kandidaten prüfen. Hierzu zählen die numerische und verbale Leistung, Konzentrationsfähigkeit sowie räumliches Vorstellungsvermögen. Hinzu kommt ein Verfahren zum logischen Schlussfolgern, welches „culture-fair“ entwickelt wurde. Das bedeutet, dass die Bearbeitung der Aufgaben weitgehend unabhängig von Sprache und Kultur ist.

covestro_check_marketing

Die gesamte Applikation ist in HTML umgesetzt, sodass das Testverfahren nicht nur auf Desktop-Rechnern, sondern auch auf Tablets durchlaufen werden kann. Auch wenn man Bewerbern immer eher eine Testdurchführung in einem ruhigen Umfeld empfiehlt, stünde einer mobilen Testnutzung rein technisch nichts entgegen. Durch die HTML-Umsetzung ist das Verfahren auch deutlich barriereärmer als vergleichbare Online-Assessments in Flash.

Mobile_Assessment_Tablet

Aber der Covestro Check ist nicht nur Test, sondern wenn man so will auch ein Vorstellungstermin des Unternehmens beim Bewerber…

Zwischen den einzelnen Tests erfährt der Bewerber bzw. die Bewerberin mehr über das eigentliche Geschäft von Covestro – nämlich z.B. in welchen Alltagsprodukten man die Polycarbonate, Polyurethane, Lacke und Farben überall finden kann – …

covestro_check_marketing2

…und was den Arbeitgeber Covestro eigentlich ausmacht…

covestro_check_marketing3

Selbstverständlich folgt die gesamte Gestaltung der Applikation der Arbeitgebermarke mit dem Claim:

„neugierig, mutig, bunt“.

Wurde der Covestro Check erfolgreich gemeistert, wird der Bewerber dazu eingeladen, einen ausführlicheren Test an einem der Covestro-Standorte in Deutschland zu absolvieren. Besonderes Feature im Prozess: Die Bewerber buchen sich selbst einen Termin an einem Ort, der ihnen gut passt. Dadurch entfallen zeit- und ressourcenintensive Terminabstimmungen. Möglich gemacht wird dieser Ablauf durch eine genau auf Covestro zugeschnittene Anbindung an das Bewerbermanagementsystem Talentsconnect von der 22CONNECT AG aus Köln.

Während der Covestro Check von zuhause („remote„) absolviert wird, findet die zweite Testung – die Covestro Challenge – vor Ort im Unternehmen statt. Die Covestro Challenge enthält wiederum verschiedene Verfahren zur kognitiven Leistungsfähigkeit, darüber hinaus aber auch ausgewählte Testverfahren zu Wissensaspekten, die für den jeweiligen Ausbildungsberuf bzw. das duale Studium besonders relevant sind.

covestro_check_test

Ferner beantwortet der Bewerber abschließend noch Fragen zur berufsbezogenen Persönlichkeit. Das Ergebnis dieses Teiltests fließt zwar nicht in die Auswahlentscheidung für die nächste Stufe ein, dient aber als Gesprächsgrundlage für das Interview im nächsten Schritt. Online-Test und Interview sind an dieser Stelle inhaltlich miteinander verknüpft.

covestro_check_test2

Insgesamt liefern die Testverfahren damit den Recruitern und Einstellverantwortlichen fundierte Informationen über die kognitive Leistungsfähigkeit, Wissensstände und die selbst eingeschätzte Persönlichkeit von Covestro-Bewerberinnen und Bewerbern.

Aber auch die Bewerber erfahren etwas über sich. Covestro versendet nämlich an jeden Bewerber nach Absolvieren des Tests (sowohl des ersten als auch des zweiten) ein Feedback zu den eigenen Ergebnissen:

covestro_check_feedback

Bei Covestro wurde also ganz besonders darauf geachtet, dass für die Bewerberinnen und Bewerber eine gelungene Candidate Experience geschaffen wird – auch und gerade im Rahmen der eignungsdiagnostischen Testung.

The following two tabs change content below.

Lisa Adler

Senior-Projektmanagerin bei CYQUEST GmbH
Ich bin Senior-Projektmanagerin bei der CYQUEST GmbH und als solche leite ich unterschiedlichste Projekte mit Recrutainment-Bezug - E-Assessments, SelfAssessments, Berufs- und Studienorientierungsanwendungen – über die ich immer wieder gerne in diesem Blog schreibe. Mein persönlicher Interessen- und Themenschwerpunkt liegt im Bereich Cultural Fit und insbesondere der Frage wie man diesen valide messen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.