Warum nimmt die Bedeutung der Eignungsdiagnostik im Recruiting eigentlich momentan so stark zu? Antworten im (Video-)Podcast…

Seit beinahe zwanzig Jahren entwickeln wir eignungsdiagnostische Verfahren für die Personalgewinnung, sowohl Auswahltests als auch Self-Assessment- und Matching-Tools. Und ja: Es ging die ganzen zwanzig Jahre stetig voran, nicht nur mit CYQUEST, sondern auch mit der Eignungsdiagnostik an sich. Aber so seit 3-4 Jahren hat das Thema noch einmal eine ganz andere Dynamik bekommen. Die … Warum nimmt die Bedeutung der Eignungsdiagnostik im Recruiting eigentlich momentan so stark zu? Antworten im (Video-)Podcast… weiterlesen

Was sind und wie funktionieren eigentlich Deepfakes? Perspektivisch ein großes Problem für den Einsatz von KI im Recruiting…

Wir haben zwar schon den 10. Januar, aber ich finde man kann trotzdem noch ein frohes neues Jahr wünschen. Ich habe gut zwei Wochen Blog-Pause eingelegt. Zum einen gab es auch so einiges zu tun, zum anderen musste ich auch ein paar Eindrücke und Gedanken aus dem alten Jahr für mich nochmal ein wenig sortieren. … Was sind und wie funktionieren eigentlich Deepfakes? Perspektivisch ein großes Problem für den Einsatz von KI im Recruiting… weiterlesen

Komische Scheinkorrelationen. Und das Problem mit der Signifikanz bei Big Data… Ja, das hat was (viel) mit Recruiting zu tun!

Nein, der Titel dieses Beitrags soll nicht abschrecken, auch wenn er ganz schlimm nach Statistik-Vorlesung klingt… Im Gegenteil: Eigentlich handelt es sich eher um eine Art Fundstück und kommt daher aus der unterhaltsamen Ecke. Ich möchte Euch gern die Website “Spurious Correlations” des Amerikaners Tyler Vigen vorstellen. Dieser sammelt darauf Beispiele für Scheinkorrelationen, also “Zusammenhänge … Komische Scheinkorrelationen. Und das Problem mit der Signifikanz bei Big Data… Ja, das hat was (viel) mit Recruiting zu tun! weiterlesen

Wer gewinnt eigentlich bei einem Rattenrennen? Je mehr KI bei Unternehmen, desto mehr KI bei Bewerbern…

Es ist inzwischen mittlerweile fast auf den Tag genau vier Jahre her, dass ich in einem kurzen Blogbeitrag den Gedanken bzw. die Frage formuliert habe, ob irgendwann der Bot mit dem Bot aushandelt, wer eingestellt wird. Ich meine, wir reden momentan überall und ständig darüber, welche intelligenten Tools Unternehmen im Rahmen ihrer Personalgewinnung einsetzen könnten/sollten/müssten, … Wer gewinnt eigentlich bei einem Rattenrennen? Je mehr KI bei Unternehmen, desto mehr KI bei Bewerbern… weiterlesen

Bewerber sehen Matching-Tools positiv! Ergebnisse einer aktuellen Befragung von Softgarden und CYQUEST

Traue nie einem Vertriebler, schon gar nicht dem, der besonders überzeugend wirkt… Und was Blogger alles so von sich geben! Naja, behaupten kann man immer vieles… Außer natürlich die Informationen stammen von CYQUEST oder aus dem Recrutainment Blog…! Naja, Spaß beiseite. Was ich sagen will ist: Eine gesunde Skepsis ist grundsätzlich nicht schlecht, denn speziell … Bewerber sehen Matching-Tools positiv! Ergebnisse einer aktuellen Befragung von Softgarden und CYQUEST weiterlesen

Müssen (Recruiting-)Algorithmen beaufsichtigt werden? Und wenn ja, durch wen?

Algorithmen im Recruiting? Ja, die wird es wohl unausweichlich geben, soviel dürfte feststehen. Auch wenn einem das als Recruiter möglicherweise nicht gefällt, der Weg zu einem mehr oder weniger weitreichenden “Robot-Recruiting” ist eingeschlagen. Allerdings kann auf die Richtung, die dieser Weg nehmen wird, natürlich Einfluss genommen werden. Oder besser: Darauf MUSS Einfluss genommen werden. Wenn … Müssen (Recruiting-)Algorithmen beaufsichtigt werden? Und wenn ja, durch wen? weiterlesen

Vor Algorithmen und Robo-Recruiting muss erstmal Recruiting Analytics kommen… Ein paar Insights von Tim Verhoeven

Gegenwärtig wird unheimlich viel über Algorithmen, künstliche Intelligenz und Big Data in der Personalgewinnung gesprochen. Kaum ein Newsletter, kaum eine HR Veranstaltung kommt ohne dies aus. Dahinter steht dann immer irgendwie die Vorstellung, dass „der Roboter“, die Maschine über kurz oder lang „das Recruiting“ übernehmen wird. Nun, das mag auch so kommen, zumindest partiell, doch … Vor Algorithmen und Robo-Recruiting muss erstmal Recruiting Analytics kommen… Ein paar Insights von Tim Verhoeven weiterlesen

“Maschinen sind so smart! Und gleichzeitig so doof…” Wird 2017 das Jahr, in dem Robot Recruiting seinen Durchbruch feiert?

Dauert es noch fünf oder gar zehn Jahre, bis der “klassische Recruiter” vom Roboter ersetzt wird? Oder wird schon 2017 den Durchbruch bringen? Wollen wir das überhaupt? Und sollten wir es überhaupt wollen? Ich hole dazu “ein wenig” aus… Algorithmen greifen nach der Weltherrschaft Vor ein paar Wochen, genauer gesagt um den 3. Dezember herum, … “Maschinen sind so smart! Und gleichzeitig so doof…” Wird 2017 das Jahr, in dem Robot Recruiting seinen Durchbruch feiert? weiterlesen

(Chat-)Bots im Recruiting? Denkt doch mal weiter!

Jeder kennt es – man ruft in einem Callcenter an und bekommt es erst einmal mit einem Sprachroboter zu tun… Wollen Sie mit einem Kundenberater sprechen, dann drücken Sie die 6 oder sagen “Kundenberater”… Das ist bekannt, mäßig praktisch, vor allem aber nicht spektakulär. Jetzt taucht das Thema Sprachroboter aber mit Macht wieder auf der … (Chat-)Bots im Recruiting? Denkt doch mal weiter! weiterlesen

Persönlichkeitsprofil aus der Analyse von Sprache: Einfach nur creepy oder die Technologie von morgen? Interview mit Mario Reis von Precire und Britta Nollmann von RANDSTAD

Schema: JobFit Ablauf

Als Mitglied bei der DGFP kommt man in regelmäßigen Abständen in den Genuss, spannende Veranstaltungen zu besuchen und so den ein oder anderen Impuls mitzunehmen. So auch als die DGFP zum Thema „Künstliche Intelligenz in der Personalarbeit“ einlud. Das klang für mich wahnsinnig interessant und ich habe mich sehr gefreut, dass ich CYQUEST dort vertreten … Persönlichkeitsprofil aus der Analyse von Sprache: Einfach nur creepy oder die Technologie von morgen? Interview mit Mario Reis von Precire und Britta Nollmann von RANDSTAD weiterlesen

Wenn die KI die KI austrickst. Warum Robo Recruiting ein Rattenrennen werden könnte…

Es wird ja immer sehr viel über die Verheißungen gesprochen, die der Einsatz künstlicher Intelligenz im Recruiting verspricht: Neben ökonomischen Argumenten (ermüdungsfrei, 24/7 verfügbar, billiger als Menschen usw.) wird hier immer wieder das Argument bemüht, dass sich durch den Einsatz von Algorithmen subjektive Beurteilungsfehler (Biases) reduzieren lassen. Zuletzt ging gerade gestern wieder ein Artikel aus … Wenn die KI die KI austrickst. Warum Robo Recruiting ein Rattenrennen werden könnte… weiterlesen

Einsatz von KI im Recruiting – Diskriminierungspotential automatisierter Entscheidungsfindung im HR-Bereich

Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet, habt ein paar Tage durchschnaufen können und dabei vor allem einen möglichst großen Bogen um diese unangenehme Omi Krohn machen können. Gut, wir starten ins dritte Pandemiejahr und selbige wird uns dieses Jahr sicher noch etwas beschäftigen. Aber das heißt ja nicht, dass es nicht … Einsatz von KI im Recruiting – Diskriminierungspotential automatisierter Entscheidungsfindung im HR-Bereich weiterlesen

Wie sehen Bewerbungsprozesse heute aus? Welche Rolle spielt die Digitalisierung? Interview mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Ich betone sehr oft, dass man den Begriff der Personalauswahl nicht zu stark verengen darf, etwa indem man darunter nur das Recruiting, also die “Auswahl durch die Unternehmen” versteht. Zur Auswahl gehört selbstverständlich auch (und nicht zu knapp) die “Auswahl des Bewerbers”. Also im Prinzip die Wahlentscheidung, überhaupt ein Bewerber zu werden oder eben nicht. … Wie sehen Bewerbungsprozesse heute aus? Welche Rolle spielt die Digitalisierung? Interview mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) weiterlesen

Video-Interviews – jetzt auch mit eigener DIN. Was hat es damit auf sich?

Aus heutiger Sicht ziemlich abwegig, aber es ist noch gar nicht allzu lange her, da wurde sehr intensiv diskutiert, ob Video-Interviews datenschutzrechtlich überhaupt zulässig seien. Die Landesdatenschutzbeauftragten der Länder Berlin und NRW hatten nämlich genau das verneint. Die Begründung (ganz stark abgekürzt): Video-Interviews sind deswegen nicht zulässig, weil es andere Auswahlinstrumente gibt, die das gleiche … Video-Interviews – jetzt auch mit eigener DIN. Was hat es damit auf sich? weiterlesen