E.ON testet Ausbildungsplatz-Bewerber online mit dem “E.ON Phasenprüfer”

Auch wenn der Einsatz von Online-Tests zur Kandidaten-Vorauswahl sicherlich noch kein Standard in allen Unternehmen ist, nimmt die Zahl derjenigen Firmen, die Online-Tests einsetzen kontinuierlich zu. Um nur ein paar zu nennen: Daimler, Lufthansa, Tchibo, Gruner+Jahr, Unilever, Commerzbank, Targobank, Demag oder Media-Saturn.

Seit kurzem gehört nun auch E.ON dazu. Die Kraftwerkssparte des Konzerns, in der die Bereiche Kohle, Wasserkraft und Kernenergie zusammengefasst sind, testet Ausbildungsplatzbewerber mit dem “E.ON Phasenprüfer”. Für den – wie mich – elektrotechnisch weniger bewanderten Leser: Ein Phasenprüfer ist “ein kleines, einfaches Prüfmittel zum Feststellen von Wechselspannungen im Niederspannungsbereich. E.ON hat dieses also durchaus zum Stromgeschäft passende Gerät metaphorisch als Bezeichnung für das Online-Testverfahren verwendet, handelt es sich doch auch dabei um eine Art “Prüfung” in einer wichtigen “Phase”, nämlich der Bewerbung um einen Berufseinstieg.

Das Testverfahren umfasst eine Reihe von Testmodulen, wobei sich die genaue Zusammensetzung von Ausbildungsberuf zu Ausbildungsberuf durchaus unterscheidet. Der Schwerpunkt liegt dabei eindeutig auf der Überprüfung berufsbezogener kognitiver Leistungsfähigkeit, also der Fähigkeit zum analytischen, schlussfolgernden Denken. Je nach Berufsbild kommen dann auch noch Wissensaspekte wie Rechtschreibung/Grammatik und Technisches Verständnis sowie die Kompetenz “Planungsfähigkeit” hinzu.

Aber der “Phasenprüfer” ist nicht nur Testinstrument. Vielmehr bietet das Online-Assessment auch eine ganze Menge an Einblicken in die E.ON Berufswelten. Jedes Testmodul wird von zwei oder drei echten E.ON Azubis anmoderiert. Jeweils nach dem Testmodul kann der Testkandidat sich dann von diesen Azubis ein wenig über ihren jeweiligen Ausbildungsberuf sowie den jeweiligen Standort, an dem sie eingesetzt sind, berichten lassen. Von daher ist der “E.ON Phasenprüfer” nicht nur Testverfahren, sondern auch Personalmarketinginstrument.

Möchte man sich im Vorwege auf den Online-Test (bei E.ON oder auch anderen Unternehmen) vorbereiten, so bietet E.ON einen Übungsparcours an, der im Sinne eines Selbsttests eine gute Vorbereitung bietet.

 

***** Tipp: Mit dem CYQUEST TestTrainer für ein Online-Assessment üben! *****

Du bist zu einem Online-Assessment eingeladen worden? Oder du möchtest einfach mal wissen, wie ein solcher Auswahltest aussieht und funktioniert?

Dann kannst du jetzt mit dem von CYQUEST entwickelten “TestTrainer” üben!

Du durchläufst den TestTrainer ganz genauso, als ob du einen echten Online-Test von einem Unternehmen machen würdest – nur eben als Training!

Zwischendurch erhältst du – ganz wie von einem guten Trainer – Tipps & Tricks, wie du dich gezielt in Online-Tests verbessern kannst und worauf du achten solltest.

Und zum Abschluss wartet dein persönlicher Ergebnisbericht auf dich. Darin kannst du sehen, wo du vielleicht noch Baustellen hast oder wo du schon richtig gut bist.

Und das Ganze für einmalig 14,99 9,99 Euro. Hier geht es zum TestTrainer!

*****

Ein Gedanke zu „E.ON testet Ausbildungsplatz-Bewerber online mit dem “E.ON Phasenprüfer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.