Bei E.ON Kraftwerke kann man ausprobieren, was ein Online-Assessment ist

Vor einiger Zeit haben wir hier über die Möglichkeit berichtet, sich quasi im Nichtschwimmerbecken auf ein eAssessment vorzubereiten. Die Beispiele für derartige Trainingsparcours waren die Lufthansa und die zur Demag Cranes AG gehörende Gottwald Port Technologies. Heute möchte ich ein weiteres Beispiel vorstellen:

Mit Hilfe des “Online Bewerbertests” ermöglicht die E.ON Kraftwerke GmbH Ausbildungsinteressierten die Teilnahme an einem dem späteren “echten” Auswahltest ähnlichen Selbsttest.

Nach einer kurzen Begrüßung, Registrierung und datenschutzrechtlichen Aufklärung (confirmed opt-in) geht es los. Der Testparcours umfasst insg. folgende fünf Module:

– Mathematik,

– Räumliches Vorstellungsvermögen,

– Logisches Denken,

– Sprachanalogien und

– Konzentrationsfähigkeit.

Vor jedem Aufgabenblock erhält der Nutzer Durchführungshinweise und eine Beispielaufgabe. Erst wenn diese richtig gelöst wird, kommt man zum nächsten Schritt. Danach gilt es jeweils die eigene Leistungsfähigkeit im jeweiligen Bereich selbst einzuschätzen:

Bei den Tests handelt es sich um Leistungstests, d.h. die Aufgaben haben immer “Richtig-Falsch-Charakter” und die Tests sind unter Zeitdruck zu bearbeiten. Dabei sind die einzelnen Testmodule jeweils auf zwei Seiten verteilt, ohne Rücksprungmöglichkeit. Zwei Beispiele:

Nach Absolvierung aller fünf Testmodule, die zusammen eine Nettobearbeitungszeit von 23 Minuten haben (inkl. des Lesens der Instruktionen und kleiner Pausen sollte man insg. aber schon ca. 45 Minuten einplanen), erhält der Teilnehmer eine detaillierte Auswertung seiner Ergebnisse. Hierbei werden pro Skala jeweils vier Werte angezeigt: Das eigene Testergebnis, die eigene Selbsteinschätzung (s.o.), der Durchschnittswert aller Teilnehmer sowie ein vorgegebener Sollwert für kaufmännische Azubis (alles i.S.v. “Anzahl korrekt an Gesamt”).

Neben der grafischen Anzeige erhält man auch noch eine verbale Kommentierung des eigenen Ergebnisses. Im meinem Fall hat das Ergebnis offensichtlich “gereicht”, so dass ich entsprechend ermuntert wurde, mich zu bewerben. Hierzu kann ich mir mein Ergebnis als PDF herunterladen und meinen übrigen Bewerbungsdaten beifügen. Werden in mehreren Testmodulen nicht die erforderlichen Mindestwerte erreicht, hält sich die Applikation bzgl. dieser “Ermunterung” auch deutlich bedeckter…

Auch wenn der E.ON Übungstest speziell in Punkto Gestaltung eher schlicht daher kommt, bietet dieser eine sehr gute Übungsmöglichkeit für den späteren Realtest. Insb. zeigt einem das Beispiel, dass sich hinter einem Online-Assessment nichts “Schlimmes” verbirgt und man dieses entsprechend auch ohne Angst angehen sollte.

 

***** Tipp: Mit dem CYQUEST TestTrainer für ein Online-Assessment üben! *****

Du bist zu einem Online-Assessment eingeladen worden? Oder du möchtest einfach mal wissen, wie ein solcher Auswahltest aussieht und funktioniert?

Dann kannst du jetzt mit dem von CYQUEST entwickelten “TestTrainer” üben!

Du durchläufst den TestTrainer ganz genauso, als ob du einen echten Online-Test von einem Unternehmen machen würdest – nur eben als Training!

Zwischendurch erhältst du – ganz wie von einem guten Trainer – Tipps & Tricks, wie du dich gezielt in Online-Tests verbessern kannst und worauf du achten solltest.

Und zum Abschluss wartet dein persönlicher Ergebnisbericht auf dich. Darin kannst du sehen, wo du vielleicht noch Baustellen hast oder wo du schon richtig gut bist.

Und das Ganze für einmalig 14,99 9,99 Euro. Hier geht es zum TestTrainer!

*****

5 Gedanken zu „Bei E.ON Kraftwerke kann man ausprobieren, was ein Online-Assessment ist

  1. Hallo,
    der obige Link zum Übungstest der EON funktioniert nicht mehr. Wurde der aus dem Netz genommen, gibt es eine andere Möglichkeit speziell für EON ?
    Danke !
    WE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.