Der demografische Wandel ist schon lange auf dem Jobmarkt angekommen! Gastbeitrag von Acumeo-Gründer Lars Lüke

Im Recrutainment Blog ja nun wirklich kein neues Thema: Der demografische Wandel. Die Verknappung des Erwerbspersonenpotentials wird über die nächsten Jahrzehnte den deutschen Arbeitsmarkt gehörig umkrempeln. Aktuell teilweise so hitzig geführte Diskussionen um “Frauenquote”, “Rente mit 67” oder “Willkommenskultur” werden uns in einigen Jahren in der Retrospektive doch recht befremdlich vorkommen – der Arbeitsmarkt wird gar nicht umhin kommen, diese Zielgruppen viel stärker zu integrieren. Und das wird auch gar nicht so viel mit “Überzeugung” zu tun haben, sondern sich schon allein aus dem schieren Bedarf ergeben. Nun, vor diesem Hintergrund habe ich mich sehr gefreut, dass Lars Lüke, Gründer und Geschäftsführer der Job-Plattform “Acumeo” einen kleinen Gastbeitrag für den Recrutainment Blog geschrieben hat. Acumeo hat sich als Job-Plattform nämlich explizit der Zielgruppe “Best-Ager” verschrieben. Demografischer Wandel ist also genau sein Thema. Lars, los geht´s!

>>

Die Wirtschaft in Deutschland boomt. Die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigsten Stand seit 1992. Die Beschäftigungsrate der über 50-jährigen liegt bei 52%! Und Deutschland versucht Fachkräfte aus den europäischen Nachbarländern, wo es nicht so gut läuft.

Dies, was wie eine absurde Zeitungsente erscheint, ist ernst gemeinte Realität. In einem Land, das eine so niedrige Beschäftigungsquote in der Altersgruppe 50+ hat, wie kaum ein anderes Land in der EU, geschweige denn in Japan oder den USA. In einem Land, wo über 30 Millionen Menschen in Deutschland 45 Jahre und älter sind. In einem Land, wo das größte gesellschaftliche Vermögen bei den Menschen zwischen 50 und 80 Jahren liegt. In einem Land, wo der Vorruhestand immer noch staatloch subventioniert wird. In so einem Land wird immer noch täglich eher der 30-jährige als ein erfahrender 52-jähriger eingestellt. Trotz aller Studien, die beweisen, dass die Leistungsfähigkeit mindestens genauso hoch ist und der Krankenstand eher niedriger. Trotzdem deutlich erwiesen ist, dass man Erfahrung nicht lernen kann und eben diese einen hohen ökonomischen Mehrwert liefert, geht man in diesem Land eher dazu über, jüngere Menschen aus Spanien, Italien oder Griechenland zu „importieren“.

Abgesehen davon, dass die meisten dieser Menschen keinen Grund sehen, in eine Arbeitnehmer-feindliches wie Deutschland zu kommen, wird sich so der Fachkräfte Mangel kurz- und langfristig sicher nicht lösen lassen. Ganz im Gegenteil! Es gilt Erfahrung und Alter als etwas Positives für den Arbeitsmarkt und Gesellschaft anzuerkennen! Es ist wichtig, diesen sehr großen Personenkreis weiter zu qualifizieren und das enorme Wissen, sowie das Potential für alle Lebensbereiche zu nutzen. Denn wenn wir alle immer gesund älter werden, werden wir auch länger arbeiten müssen und wollen. Dafür sind  die Rahmenbedingungen zu schaffen. Und das fängt als erstes in den Köpfen an. Herr Ackerman, Frau Merkel, Herr Beckenbauer oder Frau Berben werden als alles andere als „alt“ wahrgenommen. Warum nicht auch der 50-jährige Ingenieur?! Nur wenn wir verstehen, dass Erfahrung und Alter etwas sehr positives und bereicherndes ist, wird diese Volkswirtschaft langfristig erfolgreich sein!

Mit Acumeo.de gibt es aus diesem Grund bereits seit 2006 einen einzigartigen Marktplatz für Unternehmen auf Expertensuche und Arbeitnehmer, die mindestens 20 Jahre Berufserfahrung gesammelt haben.  Ziel ist, einen positiven gesellschaftlichen Impetus für das Thema „Alter“ zu erreichen. Denn ohne die Erkennung von Erfahrung und Weisheit, auch als volkswirtschaftlichen Mehrwert, hat diese Gesellschaftsstruktur auf Dauer keine Überlebenschance.

So verbindet Acumeo.de Menschen, Unternehmen und Institutionen, die Erfahrung haben, schätzen und fördern. Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung geht das Jobportal von einem enormen Nachfrageanstieg bei Unternehmen und Arbeitnehmer in den nächsten Jahren aus. Damit stehen auch bei Acumeo die Zeichen auf Wachstum. www.Acumeo.de

1 Gedanke zu „Der demografische Wandel ist schon lange auf dem Jobmarkt angekommen! Gastbeitrag von Acumeo-Gründer Lars Lüke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.