Der Trivadis Future Skills Check – bist du fit für die Zukunft? Check es aus!

Am letzten Donnerstag waren wir in Zürich und haben uns beim RecruitingCircle intensiv dem Thema Online-Assessment gewidmet.

Perfekt dazu passt die heutige Meldung: Trivadis, Teil von Accenture und einer der führenden IT-Dienstleister aus der Schweiz stellt mit dem “Future Skills Check” ein spannendes Self-Assessment Tool vor – begleitet von einer supersmarten Recruiting-Kampagne. Dabei verbindet Trivadis soz. Matching und Matching… 😉

Trivadis setzt nämlich für die Kampagne eine Ad auf der Dating-Plattform Tinder ein, um auf das neue Tool hinzuweisen. Per Swipe werden potenzielle KandidatInnen direkt auf den Future Skills Check weitergeleitet, das Ganze versehen mit einem Augenzwinkern: „Wir sagen einfach, wir hätten uns auf LinkedIn kennengelernt …“. Trivadis ist tatsächlich eines der ersten Unternehmen in Europa, dass die Dating-Plattform für Recruiting-Zwecke einsetzt. Job-Matching einmal um die Ecke gedacht, das gefällt uns!

Ein weiteres Highlight ergibt sich durch den Inhalt des Checks. Trivadis stellt sich nämlich der spannenden und gleichzeitig herausfordernden Frage, welche Future Skills potenzielle KandidatInnen mit in einen neuen Job bei Trivadis einbringen können. Die digitale Welt verändert und entwickelt sich stetig weiter, da liegt es auf der Hand, sich dieser Frage auch im Recruiting zu widmen.

Ab sofort können NutzerInnen mit dem Future Skills Check 18 Fragen zu 6 zukunftsrelevanten Skills spielerisch beantworten. Die Zielgruppe sind vor allem Professionals. Die Future Skills basieren dabei auf dem Future of Job Reports 2020, herausgegeben vom World Economic Forum (WEF). Die abgeleiteten Skills und Items sind dabei speziell auf den Kontext von Trivadis gemünzt, um eine möglichst hohe Identifikation zu erzielen.

Die Items sind durch ein Forced-Choice-Format abgebildet. Alle 18 Items bestehen dabei aus einem Eingangssatz und jeweils zwei Vervollständigungssätzen. Die Beantwortung erfolgt dann – ganz tindermäßig… 😉 – durch Zustimmung einer der angezeigten Aussagen. Zusätzlich sind die Items visuell durch 18 verschiedene Icons aufbereitet.

Innerhalb weniger Minuten lässt sich der Check durchspielen. NutzerInnen bekommen anschließend in der Ergebnisansicht ihre Top 3 Future Skills angezeigt. Die Future Skills werden ergänzt durch kurze Beschreibungstexte, in denen User erfahren, was hinter den Skills steckt und warum diese insbesondere für den Trivadis Kontext relevant sind.

Als weiteres Feature werden den NutzerInnen auch zu den jeweiligen Skills passende Professionals von Trivadis angezeigt. Mit diesen Professionals kann dann im nächsten Schritt unkompliziert in persönlichen Kontakt getreten werden, um ganz konkret über Einstiegsmöglichkeiten und freie Stellen zu sprechen. Also soz. Karriereberatung auf Peer-Level… Über einen Deeplink kann man sich zusätzlich noch vorab ein paar Infos über die jeweilige Employee Story der Professionals einholen.

Der Future Skills Check ist natürlich mobile first gedacht und auch auf Englisch verfügbar. Über die Karriere-Seite von Trivadis ist der Check anwählbar und kann so direkt ausprobiert werden. Oder man geht halt einfach über Tinder, ab sofort auch eine gangbare Möglichkeit. 😉

Wir finden, das Tool ist sowohl inhaltlich als auch optisch ein absoluter Hingucker! Die raffinierte Marketing-Kampagne gemeinsam mit der Dating-Plattform Tinder runden das Ganze ab. Wir sind begeistert und denken zurecht – so geht Recruiting in der Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.