Eventtipp: 15.11., HR Tec Night in Köln zum Thema ´Digitale Eignungsdiagnostik´. Fünf Freikarten zu vergeben…

Der Veranstaltungskalender für HR´ler ist jedes Jahr voller gepackt. Die Auswahl, was sich lohnt und was nicht, fällt entsprechend immer schwerer.

Ein Veranstaltungsformat, das ich hier ganz bewusst einmal herausheben und empfehlen möchte, sind die von Michael Witt und Robindro Ullah ins Leben gerufenen HR Tec Nights.

Diese greifen wie der Name schon suggeriert HR Tec-Themen auf und bieten so eine wunderbare Plattform, auf der HR Technologie für jedermann greifbar wird und jeder unkompliziert die Chance bekommt, seinen Wissenstand zu erhöhen.

Für mich aber fast noch wichtiger: Das Format ist „snackable“… D.h. es handelt sich nicht um langatmige Konferenzen, sondern um lockere und kurze abendliche Feierabendsessions, in denen das Thema der HR Digitalisierung in Kinofilmlänge aufbereitet wird.

Inzwischen ist die HR Tec Night auch aus Stuttgart, wo es Anfang des Jahres losging, hinausgewachsen. HR Tec Nights gibt es nun auch in Köln und Düsseldorf und es sollen zukünftig auch Berlin, München und Hamburg folgen.

Am 15.11. findet nun die nächste HR Tec Night statt, diesmal in Köln und diesmal habe ich die Ehre dort ein paar Dinge zu sagen. Konkret geht es in zwei Wochen um das Thema

Digitale Eignungsdiagnostik

Mein Impuls wird sich hier drehen um:

„Assessment – von Orientierung und Matching über datengetriebene Personalauswahl bis hin zu People Analytics“

Aber ich bin nicht allein für den Content des Abends zuständig. Spannend wird es auch wenn Simon Tschürtz, Geschäftsführer 100 Worte Sprachanalyse GmbH, darüber sprechen wird, wie man möglicherweise mit Hilfe einer Kombinationen aus Deep Learning Verfahren und klassischer psychologischer Forschung psychologische Merkmale aus Sprache vorhersagen kann.

Dem einen oder anderen Leser des Recrutainment Blogs wird dies vielleicht bekannt vorkommen, haben wir doch hier im Blog vor einiger Zeit bereits einmal über 100 Worte berichtet.

Es könnte also durchaus auch kontrovers werden. Ganz sicher aber wird es interessant und lehrreich.

Ich würde mich also freuen, den einen oder anderen meiner Leser am 15.11. in den Räumlichkeiten der Kienbaum Management Consultants in Köln (direkt am U- und S-Bahnhof Frankfurter Straße, also drei Stationen vom Hauptbahnhof) begrüßen zu können.

Die Tickets kosten 17 € für Personaler und 49 € für Dienstleister. Und damit es nicht an dieser horrenden Summe scheitert, habe ich sogar noch fünf Freitickets zu vergeben. Es gilt „First come first serve“, einfach eine Nachricht per E-Mail oder Social Media schicken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.