REWE leistet Beitrag zur Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt – und sucht „Weinsomalier“… ;-)

Die Kategorie „Fundstücke“ hier im Recrutainment Blog hat sich zu einem wunderbaren Sammelbecken an Stilblüten aus der bunten Welt der Personalgewinnung entwickelt. Das sind dann häufig Kuriositäten, wunderbare Eigentore und Dinge, die einem vor Entsetzen Erstaunen den Mund offen stehen lassen, es sind aber durchaus auch Fundstücke dabei, die ein wirklich gelungenes Beispiel Personalmarketing zeigen oder die einen zumindest ins Grübeln bringen…

Nicht selten werden diese Fundstücke unheimlich viral – wie zuletzt die ordentliche „gehackte“ Azubiwerbung einer Freisinger Metzgerei, der Transporter-Job auf 450.000 Euro-Basis oder natürlich die legendäre Karriereleiter der Kreissparkasse Birkenfeld

Letzte Woche flatterten mir dann wieder zwei herrliche Beispiele ins Netz, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will.

Da sucht doch zum Beispiel die Southern Railway, eine private Bahn, die einige Strecken südlich von London betreibt, doch allen Ernstes einen hauptberuflichen

Entschuldiger!

Apologist

Naja, um ehrlich zu sein. Ich halte das Ding für Fake. Nicht, dass speziell Bahnbetreiber nicht durchaus Gebrauch für ein derartiges Profil hätten…, aber vielleicht ist es hier dann doch ein wenig dick aufgetragen („due to our 24 hour poor service“…).

Oder es handelt sich eben doch um ein wunderbares Stück britischer Selbstironie, die man speziell dieser Tage ja sehr gut brauchen kann…

Kommen wir zu Fundstück zwei diese Woche:

Und da ziehe ich meinen Hut vor dem Einzelhandelsriesen REWE! Da wird allerorten über die Notwendigkeit der Integration von Flüchtlingen und Migranten in den Arbeitsmarkt gesprochen (hier im Blog auch…) und REWE macht einfach!

Wein_Somalier

Zum 1. September wird für einen neuen Markt in Frankfurt ein

Weinsomalier

gesucht!!! Zur Arbeit „Seite an Seite“.

Das nenne ich doch mal Integrationsarbeit vom Feinsten… Und wenn man dann noch Wein-Liebhaber ist, freut es einen doppelt.

Euch einen belustigten Start in die Woche! :-)

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.