Wo steht das Thema MATCHING aktuell? Die Unternehmen hinken gnadenlos hinterher! Ergebnisse der Studien Recruiting Trends und Bewerbungspraxis 2016

Ich war letzte Woche im Urlaub. Und auch wenn meine Taktzahl dabei – dazu ist Urlaub ja auch da – leicht runterging, blieb die Welt des Recruitings und Personalmarketings in der Zeit nicht stehen. Vor allem stellte vergangene Woche das Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Uni Bamberg die Ergebnisse der in Zusammenarbeit … Wo steht das Thema MATCHING aktuell? Die Unternehmen hinken gnadenlos hinterher! Ergebnisse der Studien Recruiting Trends und Bewerbungspraxis 2016 weiterlesen

HR Innovation des Jahres – ElVi`s Ausbildungsfinder – zeigt zwei Dinge: Matching IST Megathema und Berufsorientierung rückt in den Fokus

Die Unternehmen der chemischen Industrie bieten eine große Vielfalt an Ausbildungsberufen. Doch welcher passt zu einem? Hier Antworten zu bieten, das war die zentrale Anforderung, die der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) Anfang des Jahres in einem Briefing zur Erstellung eines Matching-Tools für die Berufsorientierungsseite “Elementare Vielfalt” formulierte. Kein Test im strengen eignungsdiagnostischen Sinne, aber sauber und … HR Innovation des Jahres – ElVi`s Ausbildungsfinder – zeigt zwei Dinge: Matching IST Megathema und Berufsorientierung rückt in den Fokus weiterlesen

„Sag mir, was ich bei euch werden kann“: Start des Deloitte Job-Matchings für Studenten und Absolventen

Was kommt bei dem Namen Deloitte als erstes in den Kopf? Die Big Four? Wirtschaftsprüfung? Steuerberatung? Daran habe ich jedenfalls als aller erstes gedacht. Doch hiermit ist bei weitem nicht alles abgedeckt, was die vielfältige Deloitte-Welt zu bieten hat. Deloitte steht nicht nur für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Auch Corporate Finance, Risikomanagement oder Consulting gehört zu … „Sag mir, was ich bei euch werden kann“: Start des Deloitte Job-Matchings für Studenten und Absolventen weiterlesen

Ontologisches Matching: whatchado verkündet strategische Zusammenarbeit mit Janzz. Aber was genau macht denn Janzz eigentlich?

Im Grunde genommen dreht sich im Recrutainment Blog alles um die Frage, wie A (Arbeitgeber) und B (Arbeitnehmer) möglichst gut zueinander finden. Und mit “gut” ist hierbei gemeint “möglichst gut passend”. Das kann durch die Hinzunahme von eignungsdiagnostischen Test sein – also dem Thema, mit dem wir bei CYQUEST unser Geld verdienen -, das umfasst aber … Ontologisches Matching: whatchado verkündet strategische Zusammenarbeit mit Janzz. Aber was genau macht denn Janzz eigentlich? weiterlesen

Der ´PwC Jobmatcher´: Storytelling küsst Jobmatching und erklärt so einen ´komplexen´ Arbeitgeber

Wie ich es ja bereits in verschiedenen vorherigen Beiträgen angedeutet habe, gibt es für mich drei grundlegende Stoßrichtungen, die man momentan im Bereich “Matching” beobachten kann: Matching durch den Einsatz mehr oder weniger eignungsdiagnostischer Instrumente wie (Selbst-)Tests, Matching durch den Einsatz von (lernenden) Algorithmen auf Basis von Big Data und/oder semantischen und ontologischen Technologien und … Der ´PwC Jobmatcher´: Storytelling küsst Jobmatching und erklärt so einen ´komplexen´ Arbeitgeber weiterlesen

Roboter Recruiting. Oder: Matching ist nicht gleich Matching. Wie läuft das bei Textkernel?

Als mich Ende letzten Jahres das t3n-Magazin um eine Einschätzung bat, was denn aus meiner Sicht der Mega-Trend für 2016 im HR sei, fiel meine Antwort sehr schnell sehr eindeutig aus: Matching. Auch wenn sich aktuell viel um das Thema Candidate Experience dreht – ich gebe zu, wir haben ja selber 2015 zum “Jahr der … Roboter Recruiting. Oder: Matching ist nicht gleich Matching. Wie läuft das bei Textkernel? weiterlesen

Unternehmenskultur wird messbar. Und damit auch für das (automatisierte) Matching interessant

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich hier im Blog mal vorsichtig die These gewagt, dass Unternehmenswerte und -kultur das nächste große Ding im Employer Branding werden (könnten). Der Grund: Letztlich läuft so gut wie keine Personalauswahlentscheidung ohne eine zumindest implizite Beantwortung der Frage, ob der Kandidat “denn ins Unternehmen passt”, womit wir letztlich bei … Unternehmenskultur wird messbar. Und damit auch für das (automatisierte) Matching interessant weiterlesen

Matching über Big Data – wie Algorithmen die Jobwechsel-Wahrscheinlichkeit berechnen. Das Beispiel Joberate

Es ist doch ein Kreuz mit dem Bloggen… Manchmal wünschte ich mir, ich könnte das hauptberuflich machen, weil es a. soviel und b. vor allem soviel Spannendes zu berichten gibt. Leider muss ich auch immer noch operativ arbeiten, um zwischen dem Bloggen ab und an ein wenig Geld zu verdienen (und auch um die hier … Matching über Big Data – wie Algorithmen die Jobwechsel-Wahrscheinlichkeit berechnen. Das Beispiel Joberate weiterlesen

Neues zum Thema Matching: Matching durch ´gegenseitiges Kennenlernen´. Beispiele: jobclipr, Careerdate, lunchandmeet und Talentcube

Als ich am 18. Februar den Beitrag zum Thema Matching und den vielen spannenden Startups , die gerade unter dieser Überschrift starten, schrieb, dachte ich, dass ich dann gleich weitermache und Teil 2 hinterher schiebe. Immerhin hatte ich Teil 1 ja nur beendet, weil es ansonsten zu viele Beispiele geworden wären, die den Rahmen eines … Neues zum Thema Matching: Matching durch ´gegenseitiges Kennenlernen´. Beispiele: jobclipr, Careerdate, lunchandmeet und Talentcube weiterlesen

200.000er Nutzer des Studieninteressentests ´SIT´ beweist: Matchingtools werden massiv nachgefragt (gute Matchingtools…)

Dass ich Matching für eines DER zentralen Themen auf der HR-Agenda halte, habe ich ja nicht nur den Kollegen von t3n Ende des letzten Jahres diktiert, sondern auch in der entsprechenden Session beim HR Barcamp zum Ausdruck gebracht. Vor diesem Hintergrund habe ich vor ein paar Wochen dazu auch eine kleine Artikelserie zum Thema Matching … 200.000er Nutzer des Studieninteressentests ´SIT´ beweist: Matchingtools werden massiv nachgefragt (gute Matchingtools…) weiterlesen

Matching als DAS HR-Trendthema – und jede Menge spannende Start-Ups dazu…

Ende letzten Jahres wurde ich vom t3n Magazin um eine Einschätzung gebeten, was aus meiner Sicht die Mega-Trends für 2015 seien. Ich durfte mich also einreihen in echte Experten wie Ex-IBM CTO Gunter Dueck oder SEO-Papst Marcus Tandler und das Ergebnis meines Blicks in die Kristallkugel öffentlich machen. Das Ergebnis: “Matching” wird das zentrale Thema … Matching als DAS HR-Trendthema – und jede Menge spannende Start-Ups dazu… weiterlesen

´Matching´ ist kein Tool, sondern eine Denke… Potentialpark präsentiert exklusive Forschungsergebnisse auf der Recruiting2015. Jetzt noch schnell Frühbucher-Vorteil nutzen!

Vergangene Woche hatten wir in Berlin das Treffen der insg. 16 Gründungspartner von blicksta. Morgen wird die Plattform dann im Rahmen eines Pressefrühstücks nebst sehr prominent besetzter Podiumsdiskussion in der Humboldt-Box in Berlin vorgestellt. Für mich wirklich beeindruckend war, dass alle anwesenden Unternehmen ausnahmslos die Bedeutung einer verbesserten Orientierung betonten. Egal mit wem man sprach, … ´Matching´ ist kein Tool, sondern eine Denke… Potentialpark präsentiert exklusive Forschungsergebnisse auf der Recruiting2015. Jetzt noch schnell Frühbucher-Vorteil nutzen! weiterlesen