#DieHeldenvonMorgen: Kostenlose Partnerprofile und Stellenanzeigen für Arbeitgeber der Gesundheitsbranche bei Ausbildung.de und ZEIT ONLINE

Es ist unglaublich. Noch vor wenigen Wochen gab es am Konjunkturhimmel bestenfalls ein paar Schleierwolken. Dann kam Corona und die Welt ist nicht mehr wiederzuerkennen. Man kann das ganze Ausmaß der Verwerfungen noch nicht ansatzweise absehen, aber es scheint so, dass sie gravierend sein werden. Und die Welt wird in vielerlei Hinsicht danach nicht mehr dieselbe sein. Man nennt das wohl Zeitenwende.

Ich glaube allerdings auch, dass in jeder Krise auch etwas gutes steckt. Und eine Entwicklung, die ich für sehr wahrscheinlich halte ist, dass wir vielleicht alle zukünftig manches von dem, was in der Vergangenheit zuwenig gebührende Aufmerksamkeit und Anerkennung erhalten hat, wieder besser wertzuschätzen wissen.

Dazu zählen für mich ganz klar die Berufe der Gesundheitsbranche.

Wenn einem eine virale Pandemie eines wirklich nachdrücklichst vor Augen führt, dann die im allerwahrsten Wortsinne “lebenswichtige” Bedeutung dieser Berufe.

Chronische personelle Unterbesetzung, äußerst mäßige Bezahlung, ständiger ökonomischer Druck, “Geht so-Image”, all das ist ganz sicher nicht das, was man Wertschätzung nennt. Das muss und ich bin sicher das wird korrigiert werden.

Gratis Stellenanzeigen und Profile für Unternehmen der Gesundheitsbranche

In diesen Kontext passen zwei wie ich finde sehr schöne Aktionen:

Zum einen kündigte vergangene Woche DIE ZEIT an, ab sofort und bis auf Weiteres, Stellenanzeigen für medizinisches Fachpersonal (ÄrztInnen sowie Gesundheits- und Krankenpflege) auf den eigenen Karriereplattformen ZEIT ONLINE, academics und BOA kostenlos zu machen.

Zum anderen startete die reichweitenstärkste Plattform für Ausbildungsplätze Ausbildung.de heute die Aktion #DieHeldenvonMorgen.

Für sechs Monate (zunächst mal, dann wird weitergeschaut…) und ohne automatische Verlängerung in ein kostenpflichtiges Angebot erhalten Unternehmen aus dem Gesundheitssektor folgendes Paket – gratis:

  • ein kostenloses Partnerprofil auf Ausbildung.de,
  • kostenlose Ausschreibung von Stellen,
  • kostenlose Nutzung des auf der Plattform integrierten Add-on “JobUfo”, worüber sich junge Menschen mit kurzen Videosequenzen beim Arbeitgeber bewerben können (speziell in Zeiten von “Social Distancing” sicherlich sehr hilfreich!).

Infos und Kontaktmöglichkeit hierzu finden sich auf der eigens eingerichteten Landingpage www.dieheldenvonmorgen.de/

Klar, all das wird sicherlich nicht kurzfristig die Versorgungs- und Betreuungssituation verbessern. Aber wenn es hilft, dass wir irgendwann auf diese Krise zurückblicken und uns fragen, was sich dadurch eigentlich verändert hat, dann wird hoffentlich auf der Habenseite stehen, dass wir den grundlegenden Säulen unserer Gesellschaft wieder mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.