Welcher Vorteil darf´s denn sein? Mit Volldampf und Vorteils-Finder zu den Vorteilen der BLS

First things first: Wer oder was ist eigentlich die BLS? Die drei Buchstaben stehen für das zweitgrößte Bahnunternehmen in der Schweiz. Haupteigner der BLS AG ist der Kanton Bern. Die BLS erfüllt im Kanton Bern dieselbe Aufgabe wie die SBB auf dem übrigen Gebiet der Schweiz: sie erschließt den Kanton mit ihren Reise- und Güterzügen.

Über 3000 Mitarbeiter arbeiten momentan bei der BLS. Allen, die in Zukunft auch dazu gehören möchten oder dies überlegen, bietet die BLS nun eine besondere Möglichkeit, für sich herauszufinden, was die BLS als Arbeitgeber besonders attraktiv macht.

Und die BLS hat ihren Mitarbeitern einiges zu bieten. 14 Vorteile, um genau zu sein.

Mehr als fünf Wochen Ferien? Unterstützung bei der Kinderbetreuung und mehr Babypause als anderswo? Etwas richtig Sinnvolles tun? Da sagt man nicht nein.

Man fragt sich aber auch: Welcher Vorteil passt zu mir und meinen Vorstellungen bei einem Arbeitgeber? Oder anders: Welcher Vorteil ist denn gerade für mich besonders wichtig? Denn das kann ja durchaus von Kandidat zu Kandidat sehr unterschiedlich bewertet werden…

Und genau dabei hilft der brandneue Vorteils-Finder!

In je 18 Paarvergleichen werden immer zwei Aussagen gezeigt, die man danach bewerten soll, was einem wichtig bei einem Arbeitgeber ist. Dabei gibt es die Möglichkeit, die Wichtigkeit abzustufen:

Am Ende sieht man, welche Vorteile für einen selbst am wichtigsten sind bzw. – und das ist für HR ja beinahe schon revolutionär – der Content (hier die Vorteile) sortiert sich personalisiert nach den jeweiligen Vorlieben des Nutzers um:

Durch einen Klick auf die einzelnen Kacheln erhält man weitere Informationen zu dem jeweiligen Vorteil:

Passend zum persönlichen Ranking der Vorteile, stellt sich ein realer Beschäftigter der BLS vor, dem ganz ähnliche Vorteile auch wichtig sind („Ambassadoren“).

Eine wirklich persönliche Note erhält das Tool nicht nur durch ein persönliches Statement der Mitarbeiter zu ihrer Arbeit bei der BLS und was sie an den entsprechenden Vorteilen schätzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Mitarbeiter direkt und persönlich zu kontaktieren. Die rufen dann zurück und man hat Gelegenheit, alle Fragen zur Arbeit bei der BLS oder über die BLS allgemein zu stellen und so einen authentischen Eindruck zu gewinnen.

Dieser Kontakt hat selbstverständlich keinerlei Einfluss auf eine mögliche Bewerbung, sodass man als Nutzer ganz frei heraus alle Fragen stellen kann, die einem auf der Seele brennen.

Das Durchspielen des gesamten Vorteilfinders geht schnell (keine zwei Minuten), macht Spaß und funktioniert selbstverständlich gleichermaßen gut auf verschiedenen Endgeräten.

Fazit: Der Vorteils-Finder bietet die Möglichkeit für den Nutzer, nicht nur alle Arbeitnehmervorteile der BLS kennenzulernen, sondern auch herauszufinden, welche am besten zu seinen Bedürfnissen passen. Zudem bekommt man schon vorab die Möglichkeit, direkt Kontakt zum Unternehmen aufzunehmen und lernt mit den Ambassadoren schon potenziell neue Kolleginnen und Kollegen kennen. Und ganz nebenbei lernt die BLS natürlich einiges darüber, welche Mitarbeiterbenefits eigentlich welchen Zielgruppen wie wichtig sind…

Aber wie ist es aus Sicht des Arbeitgebers? Wir haben Ueli Fueter, Senior HR-Expert und Projektleiter bei der BLS, dazu befragt, wieso er sich für einen spielerischen Ansatz entschieden hat und was ihm besonders am Tool gefällt.

Bühne frei für Ueli Fueter!

>>

Warum hast du dich für so einen spielerischen Ansatz entschieden?

Wir wollten konsequent den Blickwinkel des Bewerbers einnehmen und haben uns gefragt, wie wir auf eine einfache und spannende Art unsere Vorteile bewerben können. Ganz abseits der üblichen Textwüsten und halbherzigen Versprechen. Auf der Suche nach einer passenden Lösung sind wir – unterstützt durch Jörg Buckmann – auf die Idee gekommen, hier eben diesen spielerischen Ansatz aufzunehmen und umzusetzen.

Was ist aus deiner Sicht das Besondere an dem personalisierten Content, den der Nutzer ja als Ergebnis vom Vorteils-Finder erhält?

Nebst den individualisierten Vorteilen, die passend auf meine Bedürfnisse zugeschnitten sind, denke ich dabei insbesondere an unsere Ambassadoren. Wo sonst habe ich als Bewerber einfach und unkompliziert die Möglichkeit, persönlich mit Mitarbeitenden des Unternehmens zu sprechen und aus erster Hand zu erfahren, wie es denn wirklich ist? Die nackte Wahrheit sozusagen, ohne Hochglanzpolitur, sondern mit Ecken und Kanten. Wie wir bei der BLS halt so sind.

Und welche Lieblingsvorteile hast du persönlich bei der BLS?

Sicherlich die Arbeitszeiten, die sich mir anpassen, was ich extrem schätze und nicht mehr ohne könnte. Aber an erster Stelle steht für mich klar das familiäre Team im Vordergrund. Mein Team ist zentraler Ansprechpunkt, Unterstützer, Berater, Blitzableiter oder auch einfach mal Zuhörer in einem. Das finde ich für eine Arbeit, der ich tagtäglich mit Leidenschaft nachgehe, unglaublich wichtig.

Danke dir, Ueli, für deine Antworten!

Wer jetzt neugierig ist, welche Vorteile am besten zu Ihr / ihm passen und welcher der Ambassadoren diese Ansichten mit ihm teilt, sei hier herzlich zum „Vorteils-Finden“ eingeladen“.

Autorinnen: Constanze Bohlmann und Anna Rabens

The following two tabs change content below.

Anna Rabens

Hallo zusammen, mein Name ist Anna und ich arbeite bei CYQUEST als Projektmanagerin. Für mich persönlich ist es dabei besonders spannend, Themen wie das Employer Branding genauer unter die Lupe zu nehmen und zu schauen, inwiefern sich das auf den Recruitingprozess auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.