Virtual Reality per Kronkorken… Hä? Geniale Idee von Beck´s

Über Virtual Reality – und vor allem deren Einsatz im Personalmarketing – schreiben wir hier ja durchaus öfter. Wir waren damals die ersten, die über die ersten Gehversuche in dieser Disziplin berichteten. Gehversuche, die (neben anderem) dem Initiator Oliver Erb von EnBW jüngst den Titel „Personalmarketinginnovator des Jahres“ einbrachten… Auf der HR-Edge gab es dann für die HR-Welt ordentlich was auf die Augen, zumindest war es für 98% der anwesenden Personaler eine gänzlich neue Erfahrung, sich einmal eine VR-Brille selber aufzusetzen…

HR-Edge-741

Die Deutsche Bahn und BAYER folgten. Mittlerweile wird es schon langsam schwierig mit der Berichterstattung nachzukommen, weil das Thema so richtig „um sich greift“…

Ende letzter Woche schwappten mir zuerst die ersten Schritte der RWE-Tochter Lechwerke in die virtuelle Welt in die Timeline…

…und dann ein wirklich genialer Schachzug der Biermarke Beck´s.

Beck´s verschenkt (in speziellen Promotions) kleine Aufsätze, die auf dem Kronkorken der Bierflasche stecken und die man sich auf das Kamera-Objektiv des Handys kleben kann, um so mit dem Smartphone 360°-Videos produzieren und vor allem (viral) teilen kann.

Ich habe das nicht ausprobiert – hey Beck´s, wie gut funktioniert Euer Social Media Monitoring? Schickt mir doch mal eine zu! ;-) Gern mit Füllung drunter, ist ja EM… – aber natürlich wird die technische Qualität der Videos nachher nicht „highend“ sein können.

Aber darum geht es ja auch nicht. VR wird dann seinen großen Durchbruch haben, wenn es (schnell) alltagstauglich wird.

Google hat mit dem Cardboard-Aufschlag, vor allem aber mit der Abspielbarkeit von 360°-Videos auf Youtube (ebenso übrigens Facebook mit der Abspielbarkeit direkt in der FB-Timeline) auf der Sichtbarkeits-Seite vorgelegt, denn es will und kann sich ja nun mal nicht jeder Head Mounted Displays aufsetzen, die teilweise auch noch am Kabel hängen…

Nun ist offenbar die „Produktionsseite“ dran. Alle möglichen Hersteller drängen auf den Markt mit VR-Kameras – von eher einfachen Lösungen wie der Ricoh Theta über Profi-Einsteiger-Varianten wie der Nikon KeyMission 360 bis hinzu Hollywood-Besteck wie der Nokia OZO. Und am untersten Ende dieses Spektrums dann eben Aufsätze für die Kamera, die jeder von uns eh ständig mit sich rumschleppt – dem Smartphone.

Also, liebe Unternehmen: Gebt Eurer Belegschaft zur EM ein paar Kästen Bier aus und es wird jede Menge authentischen 360°-Content geben. Mitarbeiter-Testimonials und Realistic Job Preview, here we´ll go!

Cooler Move, Beck´s.

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.