#ilovemybus #querdurchberlin #einsteigenbitte – Der BVG-Ausbildungsmatcher

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) AöR befördern über eine Milliarde Fahrgäste pro Jahr durch Berlin. Die Fahrzeugflotte der BVG besteht aus mehr als 3.000 Fahrzeugen, die pro Tag insgesamt 410.000 km zurücklegen.

Um den öffentlichen Nahverkehr Berlins am Laufen oder besser gesagt, am Fahren zu halten, setzt die BVG den BVG-Ausbildungsmatcher als brandneues Personalmarketinginstrument ein. Mit dem Matching-Tool können potenzielle Auszubildende mit wenigen Klicks herausfinden, welcher der Ausbildungsberufe bei den Berliner Verkehrsbetrieben am besten zu ihnen passt.

Die Möglichkeiten für den Berufsstart bei der BVG sind dabei so vielfältig wie die Hauptstadt selbst. Genau genommen sind es nämlich elf Ausbildungsberufe, die die BVG anbietet. Dabei fällt einem sicherlich als Erstes der Busfahrer (m/w) ein, der mit dem Bus durch Berlin cruist. Der Ausbildungsberuf der dahinter steckt heißt Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w). Der Fokus liegt hier auf den Bereichen Omnibus, Straßenbahn oder U-Bahn. Aber auch kaufmännische Jobs und vor allem gewerblich-technische Berufe bildet die BVG ebenfalls aus.

Aber woher wissen, ob man lieber hinterm Steuer sitzt oder doch lieber im Büro arbeitet?

Tagtäglich an Bussen, U-Bahnen oder Straßenbahnen rumschrauben oder komplexe Software-Komponenten ausfuchsen? Oder doch lieber draußen unterwegs sein, richtig anpacken und neue Gleise verlegen? Der BVG-Ausbildungsmatcher erleichtert die Entscheidung, denn anhand von 25 Statements beurteilen die User Klick für Klick ihre eigenen Fähigkeiten und Interessen und erfahren am Ende, wie gut diese zu dem Ausbildungsangebot der BVG passen.

Hashtags und animierte GIFS unterstützen inhaltlich den Wortlaut der jeweiligen Statements und verleihen dem Matching-Tool den Stil der BVG. Findet man sich nun in dem Statement wieder, vergibt man ein Like, wenn nicht, dann gibt es ein Dislike und schon erscheint das nächste Statement. So klickt oder wischt man sich durch den Ausbildungsmatcher und erhält am Ende eine Rangreihe der elf Ausbildungsberufe, jeweils mit dem Prozentsatz der individuellen Passung für die einzelnen Berufe. Dauer? Ca. 2 Minuten…

So wissen die Technik-Nerds, dass sie bei der BVG beispielsweise in den Bereichen Elektrotechnik oder IT durchstarten können und wer mehr auf Büro steht, für den kommt vielleicht Büromanagement, Personaldienstleistung oder die industriekaufmännische Ausbildung in Frage. Auch die Fachkraft im Fahrbetrieb als Ausbildungsberuf fehlt hier natürlich nicht.

Mit einem Klick auf den jeweiligen Beruf gibt es alle wichtigen Informationen zum Berufsbild. Ein zusätzlicher Link führt dann zur BVG-Website mit weiteren Informationen rund um die Ausbildungsberufe und den Bewerbungsprozess.

Der Ausbildungsmatcher wird sowohl auf der Karriereseite als auch auf Recruiting-Messen und –Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Auf den Messen können sich Interessierte am BVG-Stand mit den Ausbildungsmöglichkeiten vertraut machen und ihre persönliche Präferenz für die Ausbildungsberufe mit dem Matching-Tool testen. Mit dem Ergebnis kann man dann direkt das fachkundige BVG-Personal vor Ort ansteuern, das weitere Informationen zu den Berufen in petto hat und noch offene Fragen klärt.

Auf den Messen kann die Applikation durch die Mobiloptimierung an jedem beliebigen Endgerät genutzt und somit flexibel eingesetzt werden. Und wer unterwegs ohne Internet-Verbindung auf dem Trockenen sitzt, kann den Matcher trotzdem nutzen, denn er ist offline-lauffähig. Sprich: Der Matcher kann zum Startbildschirm hinzugefügt werden und ist dann jederzeit nutzbar.

Der BVG-Ausbildungsmatcher bedient hierbei den starken Bedarf nach beruflicher Orientierung, speziell bei Schülern.

Lt. der kürzlich veröffentlichten Untersuchung SMASH-Trends von talentsconnect wünschen sich 86% der aktuellen Azubis eine bessere Berufsorientierung. Ein Großteil davon würde hierfür gern Matching-Tools nutzen und das wiederum sehr gern (auch) per Smartphone. Nun, alles davon vereint der BVG-Ausbildungsmatcher.

Wer jetzt neugierig geworden ist und den BVG-Ausbildungsmatcher selbst einmal ausprobieren möchte, kann hier klicken oder einfach auf BVG.de/Karriere vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.