whatchado gibt’s jetzt auch als (Job-Dating) App

Die Videoplattform whatchado gibt es ja nun schon seit gut drei Jahren. Seitdem ist viel passiert. Aus den 500 Videos, die es im Herbst 2012 auf der Plattform gab, als wir zum ersten Mal über whatchado berichtet haben, sind inzwischen 3804 Stories aus 48 Ländern geworden (Stand heute).

Seit Kurzem kann man die ganzen Jobs & Stories die whatchado zusammengetragen hat nun auch über eine App erreichen (zurzeit gibt es diese nur für iOS Geräte im Apple App-Store, eine Android-Version soll aber in Kürze folgen).

Ich hab mir sie mal direkt aufs iPad geladen und mir vorgestellt, ich würde mich beruflich umorientieren wollen. Sobald man die App öffnet, wird man aufgefordert sich zu registrieren. Dies kann man jedoch auch überspringen, wodurch die Einstiegshürde sehr niedrig gesetzt wird, was mir wiederum gut gefällt (ich möchte ja vielleicht einfach mal unverbindlich „nur gucken“).

Dann starte ich mit dem Matching, für das man 14 Fragen beantworten muss – ganz so wie man es auch von der whatchado Seite kennt. Die Anordnung ist etwas anders, aber insgesamt ganz simpel zu bedienen.

Danach werden mir dazu passende Videos präsentiert. Diese starten automatisch mit einer kleinen Preview. Diese kann ich dann direkt „tindermäßig“ nach rechts oder links wischen oder alternativ den Daumen hoch bzw. runter für hop oder top antippen. Oder ich rufe per Klick weitere Infos zu der Person im Video ab und erreiche darüber auch das komplette Video.

Nach meiner Bewertung wird mir dann auch schon das nächste passende Video gezeigt. Und so kann ich mich dann ganz einfach immer weiter inspirieren lassen. In den weiterführenden Informationen erhalte ich eine Kurzzusammenfassung des Videos, kann sehen, wo der jeweilige Interviewpartner arbeitet und ob es ggf. noch weitere Jobstories von diesem Unternehmen gibt. Wenn ich mir diese ansehen möchte, werde ich auf die klassische whatchado-Seite weitergeleitet.

Das war es dann auch schon. Wobei das in keiner Weise abwertend gemeint ist. Die whatchado Jobstories App fasst die Funktionen der Webseite zusammen und macht sie handlich auch für unterwegs verfügbar, wobei ich einschränken muss, dass Videos natürlich recht viel vom Datenvolumen „fressen“. Das eigene Matching wird aber ja gespeichert, sodass ich das Ganze auch super im heimischen W-Lan auf dem Sofa nutzen und häppchenweise Erfahrungsberichte schauen kann, um mich in Bezug auf meine Karriereplanung inspirieren zu lassen.

Insgesamt eine an sich schlanke App, die jedoch aus meiner Sicht die tollen whatchado Inhalte richtig gut fürs Handy oder Tablet bündelt und es damit ermöglicht, sich über einen längeren Zeitraum mit der eigenen beruflichen Zukunft auseinanderzusetzen (egal wie alt man ist).

Wer das Ganze jetzt ausprobieren möchte, kann die App hier im App-Store herunterladen. Jubin Honarfar, Co-Gründer und CEO von whatchado, wird übrigens am 10. September bei der HR-Edge dabei sein und uns in einem der Spotlights davon erzählen, was Liebesbeziehungen und Candidate Experience miteinander zu tun haben. Ein paar Tickets gibt es noch und die bis Ende Juli sogar noch mit ein bisschen Frühbucherrabatt…

****

Nachtrag, 04.12.15: Die App gibt es jetzt auch für Android!

1 Gedanke zu „whatchado gibt’s jetzt auch als (Job-Dating) App

  1. Finde ich eine sehr gute idee das private ein wenig mit dem beruflichen zu verbinden. Immerhin lernen sich die meisten Menschen ohnedies während des Berufslebens kennen… und zunehmend auch online :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.