Viele Unternehmen beklagen Grundbildungsdefizite bei Ausbildungsplatzbewerbern

Laut der Studie IW-Personaltrends der Beratungstochter des Instituts der deutschen Wirtschaft IW Consult, an der sich ca. 1100 Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung beteiligt haben, stellen zahlreiche Unternehmen Grundbildungsdefizite bei Ausbildungsplatzbewerbern fest. 90% der ausbildenden Unternehmen berichten, dass sich bereits Kandidaten mit Grundbildungsdefiziten bei ihnen beworben hätten, wobei ein deutlicher Zusammenhang zwischen unzureichender Ausbildungsreife (aufgrund von Grundbildungsdefiziten) und erreichtem Schulabschluss besteht:

Fast 80% der ausbildenden Firmen, die Erfahrungen mit Kandidaten mit Hauptschulabschluss haben, haben bei dieser Gruppe sehr häufig Grundbildungsdefizite festgestellt.

Zur Grundbildung, die zum erfolgreichen Absolvieren einer Berufsausbildung erforderlich ist, gehören aus Sicht der Unternehmen z.B. das Verstehen von einfachen Texten und mündliche Sprachbeherrschung (im Bereich Deutsch) oder die Beherrschung von Grundrechenarten und Dreisatzrechnung (im Bereich Mathematik).

Neben Deutsch- und Mathekenntnissen gehören aber auch Sozial- und Selbstkompetenzen wie Teamfähigkeit, Umgangsformen und Leistungs-/Lernbereitschaft zur Ausbildungsreife. Gut 70% der befragten Unternehmen zählen diese zu den unverzichtbaren, weitere 27% zu den eher unverzichtbaren Merkmalen. Immerhin knapp ein Drittel der Unternehmen hat sehr häufig feststellen müssen, dass ihre Bewerber hier Schwächen aufweisen.

Immerhin berichten die meisten Unternehmen davon, dass diese Defizite im Verlauf der Ausbildung durch gezielte Förderung durchaus ausgeglichen werden können. Gleichwohl sollten diese Dinge vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung verstärkt im Rahmen der schulischen Ausbildung berücksichtigt werden.

In diesem Zusammenhang verweise ich immer wieder gern auf den Aspekt der “steigenden Preise” für Nachwuchs, zu denen nicht nur steigende Einkommen gehören, sondern auch Ausgaben für Förderung.

Hier die Zusammenfassung von IW Consult.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.