Studie der FH Düsseldorf bestätigt Effizienz von Bewegtbild-Inhalten in Stellenanzeigen

Die FH Düsseldorf veröffentlichte gestern Ergebnisse des Forschungsprojekts „Nutzung und Wirkung von Bewegtbild-Content in Jobbörsen“.

Der Einsatz von Unternehmensvideos in Stellenanzeigen auf Jobportalen erhöht danach die Bewerbungsbereitschaft. 50 Prozent aller Teilnehmer gaben an, dass das Vorhandensein eines Unternehmensvideos ausschlaggebend für die bevorzugte Bewerbungswahl war. In der ersten wissenschaftlichen Usability-Studie (Studie zur Nutzerfreundlichkeit) zu dieser Thematik kam das Forschungsteam um Professor Dr. Sven Pagel, Leiter des Forschungsschwerpunkts Kommunikationsforschung, zu folgenden Ergebnissen:

  • Bis zu 85 Prozent konnten den Bewegtbild-Inhalt wiedergeben. Dies belegt eine hohe Erinnerungsleistung der Videos.
  • 72 Prozent der Probanden fanden die gezeigten, manuell startenden Videos informativ.
  • 76 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, sich auf eine entsprechend gestaltete Online-Anzeige bei Unternehmen zu bewerben.

„Die zunehmende Einbindung von Video-Inhalten in Websites macht die intensive Untersuchung von Bewegtbildkommunikation im Internet erforderlich. Diese Studie belegt beispielhaft für den Bereich des Personalmarketings die enorme Wichtigkeit und hohe Effizienz von Videos“, hebt Prof. Pagel hervor.

Soweit Auszüge aus der Pressemeldung vom 02.09. (siehe: http://www.fh-duesseldorf.de/news387_lang.html).

Die Kernaussagen dieser Untersuchung bestätigen dabei anscheinend sehr deutlich das, was uns unsere Kunden auch regelmäßig berichten, nämlich dass der Einsatz von Bewegtbild-Inhalten, speziell wenn diese informativ und professionell gemacht sind, extrem positiv auf die Wahrnehmung des Unternehmens als Arbeitgeber einwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.