Fundstück: Britischer Geheimdienst sucht ´Q´ per Stellenanzeige

Ja, wenn schon per Stellenanzeige (nebst hervorragendem Recruiting-Video und „Okay-Karriere-Website) Rekruten für die Nachtwache zum Schutz der Sieben Königslande gesucht werden, dann wollte wohl der Geheimdienst seiner Majestät nicht zurückstehen und sucht nun per Stellenanzeige Q, also einen Leiter des Science, Research and Innovation Investment Boards.

Q

Bei James Bond heißt diese Abteilung schlicht Q Division und ist zuständig für die ganzen hübschen technischen Spielzeuge, mit denen Bond im Namen des Mi6 die Welt rettet.

Wer jetzt aufgrund jahrelanger Erfahrung mit Yps Gimmicks meint, dass das genau das richtige für ihn sei, dem muss ich leider mitteilen, dass man sich nicht mehr auf den Job bewerben kann. Das allerdings hätte man eh nur tun können, wenn man von innerhalb des UK seine Bewerbung abgeschickt hätte…

Ich hätte fast Lust gehabt (immerhin haben wir ja vor mittlerweile rund 17 Jahren mal einen Laden gegründet, der Mi4 heißt…), aber als ich Donnerstag den Tipp von Barbara Braehmer bekam, war ich schon halb auf dem Weg, den braun-weißen Hamburger Fußballclub vor dem Abstieg zu retten (was bekanntlich gelang) – da muss die Weltenrettung diesmal leider hintanstehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.