Aufstieg durch Bildung – neue Online-Studienorientierung der Hochschule Niederrhein speziell für beruflich Qualifizierte

„Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ – Unter diesem Motto fördert das BMBF zahlreiche Konzepte von Hochschulen, die das Ziel verfolgen, die Bildungschancen aller Bürgerinnen und Bürger zu steigern. Im Rahmen des Projekts „Die duale Hochschule“ baut die Hochschule Niederrhein gezielt ihre dualen Studienmöglichkeiten aus und öffnet sich durch das Angebot berufsbegleitender und Teilzeit-Studienmöglichkeiten auch zunehmend für beruflich Qualifizierte Studieninteressierte, was entsprechend durch das BMBF gefördert wird.

Auf diese Zielgruppe zugeschnitten, wurde nun auch das bewährte Online-Studienorientierungsangebot „HN-Navigator“ um ein Modul erweitert:

Der HN-Navigator für beruflich Qualifizierte adressiert – aufgeteilt auf vier Kapitel – gezielt die Probleme und Fragen dieser Zielgruppe in Bezug auf den Zugang zur Hochschule Niederrhein. Eine ähnliche fächerübergreifende Zielsetzung verfolgt ja auch die Virtuelle Studienorientierung „Brückenschlag“ der Universität Göttingen, wenngleich hier noch stärker die Zielgruppe „Studieninteressierte aus Nicht-Akademiker-Familien“ angesprochen werden sollen.

Nun aber zurück zum HN-Navigator für beruflich Qualifizierte:
Im Abschnitt „Einstieg ohne Hochschulreife“ werden die grundsätzlichen Zugangsvoraussetzungen, verschiedene Eingangsberatungsangebote, das generelle Studienangebot sowie das Bewerbungsverfahren an der HN beleuchtet.

Im Kapitel „Studium“ werden hauptsächlich die organisatorischen Aspekte eines Studiums thematisiert. So z.B. das Thema Zeitmanagement, die verschiedenen Studienformen an der HN (Vollzeitstudium, Teilzeitstudium, berufsbegleitendes Studium) sowie das System der ECTS-Punkte. In einer interaktiven Grafik kann darüber hinaus entdeckt werden, in welcher Form die Lehre an der Hochschule stattfindet.

Besonders hervorzuheben sind in diesem Kapitel die vielen Einblicke aus erster Hand, die in Form von Audiointerviews mit beruflich qualifizierten Studierenden unterschiedlichster Fachrichtungen, Altersgruppen und familiären Umfeldern eingebunden sind.

Generell sollten Studieninteressierte bereit sein, sich mit (Fach-)Texten auseinanderzusetzen und Grundkenntnisse in Mathematik mitbringen. Genau dies können sie im Kapitel „SelfAssessment“ des Navigators für sich selber überprüfen.

Um das eigene Textverständnis zu überprüfen können User zwischen zwei Texten wählen (sozialwissenschaftlich vs. technisch) oder auch beide bearbeiten und anschließend Fragen hierzu beantworten.

In Bezug auf das Thema Mathematik findet man einen bunten Strauß an Aufgaben zu Grundrechnen, Prozent- und Zinsrechnung, elementarer Algebra, Geometrie sowie der Interpretation von Graphen. Zu jeder Aufgabe gibt es eine ausführliche Erklärung zum Lösungsweg, da bei einigen beruflich Qualifizierten der Schulunterricht, in dem entsprechende Aufgaben geübt wurden, schon einige Zeit her ist. Zusätzlich wird im Feedback auf die vielfältigen Vorbereitungs- und Unterstützungsmöglichkeiten hingewiesen, die einen reibungslosen Studienverlauf unterstützen können.

Zum Abschluss werden im Kapitel „Studierendenleben“ der Campus der Hochschule Niederrhein an den drei Standorten in Krefeld und Mönchengladbach vorgestellt, sowie auf Freizeitangebote eingegangen. Zusätzlich kann man sich durch den bebilderten Tagesablauf einer Studentin klicken.

Ein weiteres großes Thema wenn es darum geht, sich für oder gegen ein Studium zu entscheiden, ist das Thema der Finanzierung. In einem interaktiven Tool, können im Navigator die anfallenden Kosten geplant und mit den durchschnittlichen Kosten  aus der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks verglichen werden.

Insgesamt bietet die Hochschule Niederrhein mit dem neuen HN-Navigator für beruflich Qualifizierte ein umfassendes Informationstool, das Studieninteressierten aus dieser Zielgruppe umfassende Informationen zur Verfügung stellt, die durch den Mix an unterschiedlichen interaktiven Elementen einladen, sich intensiv mit dem eigenen Studienwunsch auseinanderzusetzen.

Interesse geweckt? Schaut doch auch mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.