Cooles Fundstück: Das interaktive Youtube-Video Bewerbungsgespräch von Y-Titty

Bislang war mir Y-Titty (lautsprachiges Akronym für Youtube Dummies) eigentlich nur als Paradebeispiel dafür bekannt, wie das Netz eigene Stars generiert. So weist nämlich beispielsweise der Youtube-Kanal, in dem die drei Jungs des Comedytrios ihre schrägen Videos veröffentlichen, die stattliche Anzahl von mehr als 2,2 Millionen Abonnenten auf.

Jetzt aber scheint Y-Titty gerade sein Herz für Personalthemen entdeckt zu haben, weshalb auch der Recrutainment Blog ein wenig zur Reichweite des Kanals beisteuern will. Das aktuelle Video „Halt dein Maul“ (aktuell mehr als 4,2 Millionen Aufrufe) würde ich mal als komödiantischen (und musikalisch gar nicht mal so schlechten…) Beitrag der Generation Y zum Thema Work-Life-Balance interpretieren – in schönen Worten hat dieses Thema ja der Chefredakteur der Zeitschrift Human Resources Manager Jan Weilbacher kürzlich wieder ins Bewusstsein gerückt…

Mein Fundstück zum Wochenende ist aber ein anderes „Videoformat“ von Y-Titty – das interaktive und adaptive Youtube Bewerbungsgespräch „The Game„.

Zunächst einmal handelt es sich dabei um einen Film, der einen Bewerber am wichtigsten Tag seines Lebens – dem Tag des Vorstellungsgesprächs – begleitet. Soweit , so unspannend. Aber nun: Das Video ist interaktiv, d.h. unterwegs stellt es den User vor verschiedene Entscheidungsalternativen, von denen dieser eine auswählen muss (jap interaktiv oder so schön Mediensprech: Lean Forward…).

Und: das Video – oder korrekter: The Game, weil es ja nicht ein Video ist – ist auch adaptiv, d.h. die Geschichte setzt sich in Abhängigkeit davon, welche Entscheidung ich treffe unterschiedlich fort. Tja: Frage ich den Putzmann nach dem Weg oder erliege ich auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch der blonden Versuchung…

… und erlebe dabei mein blaues Wunder, ähh Auge…?

Nach einigen Wirrungen und Wendungen kann man es dann schließlich schaffen und ergattert den Job (oder eben nicht):

Fazit

Ich finde die Videos – im Gegensatz zu einigen anderen von Y-Titty – jetzt nicht soo witzig, aber das ist ja auch Geschmackssache. Ich finde aber das Format sensationell. Ein wenig weniger Verballhornung und einen Tick mehr Realismus und man hätte in der Tat ein wunderbares und kurzweiliges Vorbereitungsinstrument für ein Bewerbungsgespräch geschaffen. Die Technik der „Situational Judgements“, also in konkreten Entscheidungssituationen jeweils eine von mehreren Handlungsalternativen zu wählen eignet sich auch hervorragend für (Selbst-)Tests sowie Realistic Job Previews – beides zentrale Themen des Recrutainment Blogs. Von daher ist The Game nur auf ein den ersten Blick ein Fundstück aus der Ecke „Spaß“. Da steckt aber noch deutlich mehr drin…

Wer es einmal selber ausprobieren will: Hier entlang…

Ein sonniges Wochenende!

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Ein Gedanke zu „Cooles Fundstück: Das interaktive Youtube-Video Bewerbungsgespräch von Y-Titty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.