Fundstück zum Wochenende: Das Job-Interview bei Sky oder die Frage, was “hängende Spitze” ist

In der Eignungsdiagnostik hält sich hartnäckig die Legende, dass die Amerikaner als ihnen im zweiten Weltkrieg die Bomberpiloten ausgingen, festgestellt hätten, dass die Bejahung der Frage, ob man bereits einmal einen funktionstüchtigen Papierflieger gebaut habe, ein überaus valider Vorhersageindikator dafür sei, auch ein guter Bomberpilot zu sein.

Wir hatten ja sehr viel Fachliches zum Thema Recruiting in letzter Zeit. Gott sei Dank aber regiert ja König Fußball seit ein paar Wochen wieder die Welt, weil endlich die Bundesliga wieder losgegangen ist. Umso schöner, wenn man beides verbinden kann, wie im Fundstück zum Wochenende (denn das ist in der ersten Liga ja spielfrei…).

Also, was habe ich gefunden und was hat das mit Papierfliegern und Bomberpiloten zu tun…?

Harald Schmidt bewirbt sich bei Sky um einen Job. Das Auswahlinterview führt kein geringerer als der Kaiser himself – Franz Beckenbauer. Funny. Ein wunderbares Beispiel für ein strukturiertes Job-Interview und wie bei den Amerikanern der Papierflieger so übernimmt hier die Kenntnis der “Heimschlappe” oder der “hängenden Spitze” die Funktion der magischen Kugel der Eignungsvorhersage…

Nice WE!

2 Gedanken zu „Fundstück zum Wochenende: Das Job-Interview bei Sky oder die Frage, was “hängende Spitze” ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.