Fundstück zum Wochenende: Verkehrsbetriebe Zürich setzen Comics als Personalmarketing-Instrument ein

Eigentlich wollte ich diese Woche nicht mehr bloggen. Nach dem Trafficrekord, den mir das Interview mit ROBINSON beschert hat und dem wirklich spannenden Interview mit Ina Ferber von Monster über BeKnown war das Soll eigentlich erfüllt. Doch heute ist mir etwas in die Hände gefallen, was einfach zu gut in die Rubrik “Fundstück” passt, da konnte ich nicht anders. Deshalb aber auch nur in aller Kürze…

Also, die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ), wo der geschätzte Kollege Jörg Buckmann für das Personalmarketing verantwortlich zeichnet, setzen seit kurzem auf Comicstrips als Instrument des Personalmarketings.

Die Comics handeln in jeweils immer drei Bildern von der Tramfahrerin Tinka. Mit Humor, Selbstironie und einer gesunden Distanz zu sich selbst, werden kleine Geschichten rund um das Berufsbild erzählt. Dabei immer zwischen Zeilen: “Frauen nach vorn…!

Jede Woche wird eine neue Episode auf der Facebook Karriere-Fanpage der VBZ veröffentlicht. Ein feines Fundstück, im echten Wortsinne “Recrutainment”… Wer mehr darüber erfahren möchte, der schaue doch mal im Blog von Jörg Buckmann vorbei, das ist eh lohnend… Also, feines Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.