Studenten on Snow: Europas höchste Jobbörse als Offline Recrutainment Event – Interview mit Veranstalter Carsten Mündel

Studenten on Snow (SOS), hinter diesem Namen könnte man eine Exkursion einer Studentengruppe vermuten – jedoch nur fast: hinter Studenten on Snow verbirgt sich „Europas höchste Jobbörse“. Vom 14.12. – 16.12.2012 bietet SOS Studenten und Arbeitgebern aus Deutschland, Österreich und Schweiz die Möglichkeit, sich im Rahmen eines sportlichen Events, kombiniert mit einer Jobbörse, näher kennenzulernen. Die „Jobbörse“ liegt damit voll und ganz im Trendthema „(Offline-) Recrutainment“.

Und weil das natürlich hier im Recrutainment Blog nicht fehlen darf, wollten wir es etwas genauer wissen und haben mit Carsten Mündel, beim Veranstalter Simsalabim Reisen für Studenten on Snow zuständig, gesprochen.

>>

Hallo Carsten, im Dezember findet bereits zum 6. Mal Studenten on Snow statt. Woher kam die Idee, eine Jobbörse und ein sportliches Event miteinander zu verbinden?

Hallo Levke, vorab erst mal vielen Dank für die Möglichkeit unser Event bei euch im Blog vorstellen zu können. Das Event wird nun zum sechsten Male stattfinden, allerdings werden wir nun zum ersten Mal die gesamte Organisation übernehmen. Meine Kollegen waren beim letzten Mal als Ski- und Snowboardlehrer vor Ort und waren von dem Event und der Stimmung so begeistert, dass es schlussendlich zur Übernahme kam. Wir bringen nun unsere Expertise aus dem Reisebereich mit ein, um das Event sowohl für Studenten, als auch für unsere Teilnehmer der ausstellenden Firmen noch spannender und spaßiger zu machen.

Wo findet Studenten on Snow statt?

Dieses Jahr findet das Event in Savognin in der Schweiz statt. Zu diesem Zweck wurde das Cube Hotel direkt an der Talstation komplett von uns gebucht. Nah am Cube Hotel gibt es außerdem weitere Unterkünfte für die Teilnehmer. Uns war es wichtig, dass alle das gesamte Wochenende sehr nah beisammen sind :-)

Savognin ist ein beschaulicher Ort mit tollen Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene. Am Eventwochenende ist außerdem Saisoneröffnung und die 10er Gondel wird in Betrieb genommen. Es spielen bekannte, lokale Bands und es wird sicherlich eine tolle Stimmung herrschen.

Wie muss man sich das konkret vorstellen? Wie läuft SOS ab? Bewerbungsgespräche bei Jagertee, Aprés Ski als Assessment Center? ;-)

Tatsächlich genau in diese Richtung wird es gehen. Im Cube Hotel werden die teilnehmenden Firmen die Möglichkeit haben Ihre Stände aufzubauen. Vorab haben wir uns mit einigen Vertretern der teilnehmenden Firmen schon in Savognin getroffen und konnten uns kennenlernen. Der persönliche Austausch ist uns sehr wichtig, weil wir ja noch neu in dem Bereich sind. Neben dem typischen Messebereich können die Firmen auch noch Ihre Ideen mit einbringen und auf sich aufmerksam machen. So sponsert Peek & Cloppenburg die Welcome Party und careerloft wird den Uni Cup im Ski- und Snowboardfahren ausrichten.

Wer darf an dem Event teilnehmen? Gibt es noch Presseakkreditierungen für Recrutainment Blogger… ;-)?

Wichtig zu erwähnen ist hier, dass man kein Student sein muss um am Event teilzunehmen! Ein Fokus liegt auf den Studenten, das verrät schon der Name, aber auch Absolventen und Young Professionals sind sowohl von unserer Seite als auch von der Seite der teilnehmenden Unternehmen gerne gesehen. Im Bereich Presseakkreditierung haben wir noch nicht viel unternommen, aber das ist sicherlich ein spannendes Thema und wir sind da sehr offen. Lass uns gerne später nochmal drüber quatschen ;-)

Durchlaufen die teilnehmenden Studenten vorab einen speziellen Auswahlprozess?

Das ist momentan nicht der Fall. Unser Ziel ist es natürlich, potentiell passende Bewerber für die teilnehmenden Unternehmen zu finden. Wenn man sich die Anmeldungen durchschaut, dann merkt man schnell, dass die Studienrichtung der Studenten tendenziell gut zu den Firmen passt… Somit definieren die teilnehmenden Firmen mit, welche Studenten sich im Endeffekt anmelden. Der Spaß ist uns aber genauso wichtig, daher kann es durchaus vorkommen, dass Studenten die Jobbörse nicht als Hauptgrund zur Teilnahme sehen. Dem möchten wir keinen Riegel vorschieben uns aber dennoch immer weiter verbessern, wenn es um die passende Zuordnung geht.

Gibt es noch freie Plätze?

Ja es gibt noch einige Plätze für Studenten. Mit Freude darf ich heute schon berichten, dass das Konferenzhotel ausgebucht beziehungsweise reserviert ist. Allerdings haben wir weitere, nahegelegene Unterkünfte gebucht, wie das Hotel Cresta und es besteht die Möglichkeit in Ferienwohnungen zu übernachten. Außerdem kann man auch am Event teilnehmen, ohne eine Übernachtung zu buchen. Für die Anreise organisieren wir zudem Bustouren, wenn eine eigene Anreise nicht möglich nicht.

Welche Firmen konntet Ihr für SOS gewinnen?

Wir sind sehr stolz auf die diesjährige Auswahl und fanden es toll, einige Teilnehmer von Firmenseite schon vor Ort kennenzulernen. Dort sind tolle Ideen entstanden! Mit dabei sind Bayer, Tesat, Siemens und BASF. Außerdem Ecenta, Peek & Cloppenburg und Heilbronn Franken sowie Campus Career Network und careerloft als Vermittler. Eine Übersicht und Firmenprofile finden alle Interessierten hier: http://www.studenten-on-snow.de/jobboerse

Hast du noch einen Tipp für die teilnehmenden Studenten, wie sie sich auf das Wochenende vorbereiten können?

Das ist eine wichtige Frage: Wir werden vor dem Event die Möglichkeit bereitstellen, seinen Lebenslauf bei careerloft hochzuladen und zu bestimmen, welche Firmen darauf Zugriff haben. Wir empfehlen natürlich dies auch zu tun. Ein paar Kopien seiner Bewerbungsunterlagen sind zudem vor Ort sicherlich sehr hilfreich. Das ist alles kein Zwang, die Idee hinter dem Event ist ja auch, dass man eben keine klassische Bewerbung durchläuft sondern auf persönlicher Ebene kommuniziert.

Außerdem kann man wohl damit rechnen, dass die Nächte lang werden und die Tage prall gefüllt sind. Auch hier gilt: Kein Zwang – jeder Teilnehmer kann seinen Tagesablauf selber bestimmen. Angebote gibt es aber viele, vom Skikurs bis hin zur Aprés Ski Party.

Lieber Carsten, ich danke dir vielmals für das Interview. Ich drücke Euch die Daumen, dass das Event ein voller Erfolg wird. Wer weiß, vielleicht treffen wir uns dann ja beim Jagertee…

Wer bis dahin schonmal ein wenig Höhenluft schnuppern möchte, der kann sich über das Video der Deutschen Welle aus dem Jahr 2010 erste Eindrücke verschaffen. Film ab (evtl. einmal F5 drücken)…


The following two tabs change content below.

Levke Mohr

Projektmanagerin bei CYQUEST GmbH
Ich war bis Sommer 2014 Projektmanagerin bei der CYQUEST GmbH und betreute in dieser Rolle Projekte rund um die Themen: E-Assessment, SelfAssessment, Berufs- und Studienorientierung sowie Online-Employer-Branding. Da ich eine sehr hohe Affinität zu diesen Themen habe und auch meine Masterarbeit über die Akzeptanz von Online-Assessments geschrieben habe, brachte es mir viel Spaß zu diesen Themen zu bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.