Mitmachen! Doktorarbeit (Uni Ulm) untersucht Einstellungen gegenüber digitalen Personalauswahlmethoden

Es wird viel darüber gemutmaßt, wie verschiedene Personalauswahlmethoden eigentlich so bewertet werden, sowohl von der diese Methoden einsetzenden Personalern als auch von der Seite der Bewerbenden, die diesen Methoden quasi “ausgesetzt” sind.

Umso wichtiger ist es, den Meinungen und Mutmaßungen immer mal wieder ein solides – wissenschaftliches – Fundament zu geben.

Eine entsprechende Studie in diesem Zusammenhang läuft nun gerade an der Universität Ulm. Im Rahmen ihrer Promotion unter der Begleitung von Prof. Klaus Melchers (Uni Ulm) und Prof. Uwe Kanning (HS Osnabrück) untersucht die Psychologin Marie Ohlms Einstellungen gegenüber verschiedenen (digitalen) Personalauswahlmethoden mit einem besonderen Fokus auf eignungsdiagnostische Verfahren.

Die Befragung richtet sich an PersonalerInnen und Bewerbende und dauert etwa 15 Minuten.

Bitte unterstützt Marie und nehmt an der Befragung teil. Hier geht´s lang!

Und wenn Ergebnisse vorliegen, werden wir hier im Blog sicherlich darüber berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.