Neues von blicksta! Das Handwerk als neuer Partner und Kooperation mit Einstieg. Zukunftentscheidungsvereinfachung…

Vor einigen Wochen bereits ist blicksta als beta an den Start gegangen und entwickelt sich seitdem stetig weiter. So hat blicksta mit dem Handwerk bspw. einen weitere Partner gewonnen, das selbst ein starker Vorreiter im Azubimarketing ist und mit dem Berufe-Checker Schülern und Interessenten auf spielerische Weise den Weg zum möglichen Traumberuf ebnet.

Das Handwerk bei Blicksta

Was gibt es also noch neues vom Handwerk, was es nun nur auf blicksta gibt?

Neben einem anschaulichen Kurzprofil über Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan., auf dem der User neben Unternehmensinformationen auch eine direkte Weiterleitung auf offene Stellen nutzen kann, gibt es das Newsboard. Hier können User nicht nur aktuelle News und bevorstehen Events, sondern auch Goodies entdecken und sich Erfahrungsberichte über Video anschauen. Als Frau springt mir hier z. B. schon einmal direkt der Make-up Artist Boris Entrup entgegen. Bisher gibt es nur zwei Videos, das wird sich in den kommenden Monaten bei 130 Handwerksberufen aber sicherlich noch ausweiten. Unter dem Reiter News finden sich darüber hinaus interessante Artikel, die u. a Statements von Angela Merkel enthalten oder von kulinarischen Neuheiten aus dem Lebensmittelhandwerk bis hin zum Boom der Medizintechnik berichten.

Aber natürlich gibt es nicht nur das neues auf blicksta, denn ab jetzt können angehende Auszubildende und Studenten auch auf der Karriereseite Einstieg.com den in Kooperation mit CYQUEST konzipierten blicksta Interessencheck absolvieren. Hier können interessierte User herausfinden, wo ihr persönlicher Interessenschwerpunkt liegt und über blicksta passende Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten entdecken.
Willkommen Interessencheck Blicksta

Einstieg dürfte der führende Anbieter in Deutschland sein, wenn es um die Veranstaltung und Durchführung von Studien- und Ausbildungsmessen geht. Mehr als 175.000 Schüler, Eltern und Lehrer informieren sich im Jahr auf den „Einstieg“- und „Berufe live“-Messen darüber, was nach dem Schulabschluss kommen könnte, deutlich mehr als 1000 Unternehmen, Hochschulen und Einrichtungen stellen sich dort vor.

Insofern ist es mehr als konsequent, dass sich blicksta und Einstieg hier zusammen getan haben, betont blicksta doch vor allem die Orientierung während der Schulzeit…

Der Einstieg Berufswahltest

Um an dem Interessencheck teilnehmen zu können, muss man sich über die Einstieg-Seite zunächst bei blicksta registrieren. Anschließend gilt es insgesamt 60 Items, die verschiedene berufliche Tätigkeiten repräsentieren, auf einer Skala von 0 (gar kein Interesse) bis 100 (sehr großes Interesse) nach seinem persönlichen Interessengrad zu beantworten. Hinter den einzelnen Items stehen insgesamt sechs (berufliche) Interessendimensionen.

Items Interessencheck Blicksta

Als Feedback erhält der User ein herzliches, individuelles Interessenprofil und kann anhand einer Prozentzahl ablesen, welche der sechs Interessendimensionen bei ihm persönlich am stärksten ausgeprägt ist bzw. wo der jeweilige Interessenschwerpunkt liegt.

Interessenprofil Blicksta

Aber das ist nicht alles. Denn der besondere Clou ist ein Match der eigenen Interessen mit passenden Veranstaltungen zur Berufswahl und Studienorientierung. Hier wird auch der besondere Vorteil aus der Kooperation von Einstieg.com und blicksta deutlich. Denn der Nutzer erhält zusätzlich zum Interessenprofil auch eine individuelle Programm- und Ausstellerliste, mit den zu den eigenen Interessen am besten passendsten Studien- und Ausbildungsangeboten und Programmpunkten.

Match Interessencheck Blicksta

Somit kann ich als Nutzer ab sofort nicht nur herausfinden, welche Ausbildung oder Studium am besten zu mir passen könnten, sondern ich werde gleich zum Handeln angeregt und kann mir mit einem Besuch auf bevorstehenden Messeveranstaltungen einen ersten Eindruck von Unternehmen und Hochschulen machen respektive persönlichen Kontakt knüpfen. Auf diese Weise kann ich leichter feststellen, ob die Ausbildung oder die Studienrichtung tatsächlich meinen beruflichen Vorstellungen entspricht oder auch welcher Betrieb und Hochschule für mich überhaupt in Frage kommen könnten.

Fazit:

Blicksta ist zwar immer noch im beta-Stadium, dennoch sind bereits einige Impulse von dieser Plattform in Richtung Azubimarketing wahrnehmbar. Es bleibt spannend, welche Entwicklung die Online-Plattform im Laufe des Jahres nimmt und welche Kooperationen es noch geben wird.

Im Juni wird es dazu dann den ersten Big Bang geben… Wir bleiben natürlich dran und halten mit unserem Blick Ausschau. Stay tuned…

4 Gedanken zu „Neues von blicksta! Das Handwerk als neuer Partner und Kooperation mit Einstieg. Zukunftentscheidungsvereinfachung…

  1. Moin,
    vorab, ich freue mich über jede Azubimarketinginitiative, und blickst sieht ja peppig aus :)

    DENNOCH: So neu ist der CLOU jetzt nicht.
    „Interesse feststellen -> Beruf matchen -> Betrieb finden“
    Es gibt einige gute (auch kostenfreie und anonyme!!) Interessentests im Web, die auf dem RIASEC-Modell aufbauen und ein Ausbildungsplatzangebot folgen lassen.Zudem sollte man bedenken, dass Interessen zwar den „Spaß“ an der Tätigkeit erleichtern (Motivationsgedanke), allein jedoch keine glückliche Ausbildung(-szeit) garantieren, da gehört leider mehr dazu.

    Mit Einstieg hat blicksta auf jeden Fall einen prominenten „Vertriebspartner“ gefunden.

    In Bezug auf Handwerksbetriebe kann ich aus meiner eigenen Erfahrung durch unser Azubi(marketing)portal nur die Daumen drücken und viel Glück wünschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.