“at-zubis”: Online-Tagebuch gibt Einblick in Agentur-Alltag von Azubis

Das Innenleben von Werbeagenturen ist vielen schlichtweg nicht bekannt, trotz des eher schillernden Branchenimages. Die Essener Agentur at sales communication bietet nun ein Online-Tagebuch, das Einblicke in den Ausbildungsalltag in einer Kommunikationsagentur bietet – betrieben von Auszubildenden, gerichtet an potentielle Azubis.

Unter www.azubitagebuch.de schreiben täglich zwei Azubis über ihre Aufgaben und das tägliche Miteinander. Das “Autorenteam” wird namentlich und bildlich vorgestellt. Verschiedene Agenturbereiche wie Beratung, Kreation, Sekretariat, Reinzeichnung und Produktion werden mit Bildern, Filmen und Info-Texten vorgestellt.

Der ebenfalls umfasste Blog der Junior-Artdirektoren richtet sich dabei speziell an Studierende.

Ich finde, so ein Projekt schlägt elegant zwei (drei) Fliegen mit einer Klappe. Erstens ist das schöne Unternehmens-PR – ich schreibe ja auch gerade drüber…, zweitens leistet der Auftritt wirklich einen Beitrag zu Transparenz und Employer Brand und schließlich betreiben die Azubis am konkreten Objekt ein sehr schönes Web 2.0 Projekt, inkl. Anbindung an Facebook, Twitter, MySpace, Youtube und den VZs. Also Learning by Doing…

2 Gedanken zu „“at-zubis”: Online-Tagebuch gibt Einblick in Agentur-Alltag von Azubis

  1. Das ist auf jeden Fall eine super Idee um junge Leute an diese Branche und die Agentur im speziellen heranzuführen. Scheint ja auch eine ganz angenehme Truppe zu sein.

    Mir als Medienwissenschaftlerin sind allerdings (abgesehen von der furchtbaren weiß-auf-schwarz-Schrift!!!) ein paar negative Punkte aufgefallen.

    In den “Tagebüchern” (die ja trotzdem noch Blogs sind) gibt es keinerlei Möglichkeit zum kommentieren. Allgemein ist das ein No-Go für Blogs und vor besonders feindseligen Kommentaren müssen sich die Mädels nun wirklich nicht fürchten… Im Gegenteil: interessierte Schülerinnen oder Studenten könnten so besser in Kontakt treten mit denen, die schon dort arbeiten.

    Außerdem ein bisschen merkwürdig erscheint mir die Richtung des Schriftflusses von rechts nach links auf den Blogs der Art-Direktoren und einigen anderen Unterseiten. Ich wusste nicht, dass wir in der arabischen Welt leben… Kreativ ist das nicht, sondern einfach nur nervig und es stört den Lesefluss.

  2. Hallo Steffi,
    ich bin eine der Azubinen der at sales communications, die das Azubitagebucg betreibt. Das mit der rechtsbündigen Schrift ist leider ein kleiner technischer Fehler, an dem bereits gearbeitet wird. Allerdings ist dies ja auch nur bei wenigen Ausnahmen der Fall. Kommentieren kann man unsere Beiträge, allerdings nur, wenn man auf unsere Köpfe und dann auf die Beiträge klickt. Die Funktion wird allerdings umgebaut, so dass sie direkt unter den beiden Einträgen auf der ersten Seite erscheinen.
    Vielen Dank für deine Kritik! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.