Online Assessments verursachen weniger Aufwand als oft befürchtet

m3teamAGEine Studie der m3team AG fasst die Ergebnisse einer Ende 2009 durchgeführten Befragung von bundesweit 111 Unternehmen über den Einsatz von Online Assessments zusammen. Die befragten Unternehmen kamen überwiegend aus dem mittelständischen Bereich und umfassten alle Branchen.

In der Auswertung wurde unterschieden zwischen Firmen ohne aktuellen Einsatz von Persönlichkeitstests (n=68) bzw. mit Erfahrungen beim Einsatz von Persönlichkeitstests (n= 43).

Nachfolgend sind einige der Kernaussagen zusammen gefasst:

  • 74% der Unternehmen, die Online Assessments selbst nicht einsetzen, kennen zumindest den Begriff. Nur 25% dieser ersten Auswertungsgruppe haben überhaupt schon einmal über den Einsatz solcher Instrumente nachgedacht. Der Hauptgrund für diesen recht geringen Anteil ist die Vermutung von 59%, dass ein sehr hoher Aufwand für das Unternehmen mit dem Einsatz von Online Assessments verbunden ist.
  • Mehr Transparenz des Anbietermarktes für onlinebasierte Personaldiagnostik wünschten sich 64% aller befragten Unternehmen, um eine bessere Entscheidungsgrundlage zu haben.
  • Diejenigen, die Persönlichkeitstests einsetzen, verwenden diese meist jährlich oder öfter. Die Zufriedenheit mit den Tools liegt mehrheitlich bei 7 und 8 auf einer 10er Skala, wobei die 10 für „sehr zufrieden“ steht.
  • Bei den Entscheidungsgründen für ein Testverfahren verließen sich 40% der Befragten auf Bewährtheit (Qualität und Zuverlässigkeit). 23% wählten ein Online Assessment auf Grund einer Empfehlung. 19% hielten sich an eine Konzernvorgabe und 7% starteten einfach einen Versuch nach dem Motto: Trial and Error.
  • Der Aufwand für das Unternehmen, der mit dem Einsatz von Online Assessments verbunden ist, wird von der zweiten Auswertungsgruppe anders eingeschätzt als von der ersten. Jene Firmen, die Verfahren dieser Art bereits einsetzen, beurteilen den dafür notwendigen Aufwand zu 47% als „mittel“ und nur noch zu 21% als „hoch“. Offenbar wird der zu leistende Aufwand im Vornherein überschätzt.

Eine Zusammenfassung der Studie kann hier herunter geladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.