Mal wieder frisch: Das aktuelle Ranking der Corporate Karriere-Twitter-Kanäle deutscher Unternehmen

Einmal alle drei Monate veröffentlichen wir hier die aktuelle Übersicht der zu Zwecken der Arbeitgeberkommunikation eingesetzten Twitter-Kanäle von Unternehmen in Deutschland.

Die Zählung reicht inzwischen exakt vier Jahre zurück. Damals umfasste die Liste exakt 16 Accounts. Inzwischen ist die Übersicht auf 76 angewachsen, wobei im Zeitverlauf fortlaufend neue hinzukamen, zuweilen aber auch immer mal wieder welche rausfielen.

Seit der letzten Veröffentlichung ist zum Beispiel neu dabei der TÜV Nord, mit dem aus meiner Sicht etwas unglücklich gewählten Twitternamen @TNKarriere. Nicht mehr erreichbar hingegen war der Karrierekanal von Haniel.

Im Einzelnen…

Accounts mit mehr als 3000 Followern

In der Champions League gibt es wenig neues zu berichten: Reckitt-Benckiser rückt der Deutschen Bahn dichter auf die Pelle, wird aber wohl bis zur nächsten Messung im November noch nicht vorbeigezogen sein. Die Deutsche Telekom erobert Platz 4, wird aber bei den Wachstumsraten wohl auf absehbare Zeit nicht zu Daimler auf Platz 3 aufschließen können. Unilever fällt auf Platz 10 zurück, was allerdings auch nicht verwundert, da man sich hier (vorerst) von Twitter zurückgezogen hat und den Kanal aktuell nicht mehr bespielt.

Twitterranking_Ü3000erClub_0814

2000 bis 3000 Follower

Eine Etage weiter unten hat es die Allianz in die Kategorie der Kanäle mit 2000 bis 3000 Followern geschafft.

Twitterranking_2000_3000erClub_0814

Ebenfalls ganz interessant ist hier folgende Beobachtung: Die Followerzahlen des Kanals @JobsatSiemens sind rückläufig. Das ist eigentlich nicht so überraschend, weil der Account seit Ewigkeiten nicht mehr von Siemens bespielt wird (ich behalte ihn nur in der Liste, weil ich mir nach wie vor vorstellen kann, dass in München mal jemand auf die Idee kommen könnte, die immer gut 2200 Follower zu übernehmen und wieder mit Karriereinformation zu beschallen), aber dass Inaktivität tatsächlich zu einer Abnahme der Followerzahlen führt ist ein neuer Trend. In der Vergangenheit wuchsen die Followerzahlen entweder trotzdem oder stagnierten schlimmstenfalls. Jetzt scheint es so, dass Inaktivität sich auch zahlenmäßig (negativ) bemerkbar ist. Ich werte das Indiz dafür, dass zwar der Hype um Twitternutzung (zumindest in diesem Zusammenhang) wohl vorbei ist, dass aber die aktiven User ihre Nachrichtenströme aktiver und sorgfältiger beobachten. Und wer nicht sendet, dem muss man ja auch nicht weiter zuhören…

1000 bis 2000 Follower

Die Kategorie darunter, also zwischen 1000 und 2000 Follower hat ebenfalls Zuwachs bekommen. Und zwar schaffte es der Kanal der Salzgitter AG im Juli die 1000er Marke zu überspringen.

Twitterranking_1000_2000erClub_0814

Bis zum nächsten Mal dürfte ebenfalls Henkel dieser Sprung gelingen.

500 bis 1000 Follower

Bei den Kanälen zwischen 500 und 1000 Follower hat die Sparkassenversicherung Sachsen (erneut) den Sprung über die 500er Marke geschafft. Ich denke, dass diese Kategorie im November dann mit Securitas, Fresenius und der Techniker Krankenkasse drei neue Zugänge verzeichnen wird. Mit etwas Zutun kann das auch Neuling TÜV Nord schaffen.

Twitterranking_500_1000erClub_0814

Betrachtet man hier den Verlauf der Kurve des Karrierekanals der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) wird das oben gesagte auch noch einmal unterstrichen.

GIZ_Jobs

Der Kanal wird nicht nur seit Anfang 2013 nicht mehr bespielt, sondern er steht auf Hold („to be decided“) und die bisherigen Tweets wurden geschützt. Seitdem sinken die Followerzahlen deutlich. Heißt: Bringt man so deutlich wie die GIZ zum Ausdruck, dass es hier im Moment nichts zu sehen gibt, dann sorgt das auch dafür, dass die Leute gehen…

U500

In der untersten Kategorie, also denjenigen Accounts mit weniger als 500 Followern schicken sich wie gesagt Securitas, TK, Fresenius und der TÜV Rheinland an, diese alsbald zu verlassen. Bei Ein- und Aufsteiger VOITH hat die Dynamik nach dem fulminanten Einstieg – man erinnere sich an die Pioniertat mit den Vine-Videos – etwas nachgelassen, so dass es hier wohl noch ein wenig dauern dürfte…

Twitterranking_U500erClub_0814

Bleibt abschließend ein Blick auf den „Index“, der – definiert als „durchschnittliche Followerzahl der über einen längeren Zeitraum betrachteten Accounts – aufzeigt, mit welcher Dynamik sich die Followerzahlen insgesamt entwickeln.

Hier setzt sich der Trend fort, dass die absolute Anzahl an Followern im Schnitt nach wie vor wächst, die relativen Zuwachsraten allerdings weiter abnehmen.

Twitterranking_Index_0814

In diesem Sinne: Schön weiter twittern!

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

2 Gedanken zu „Mal wieder frisch: Das aktuelle Ranking der Corporate Karriere-Twitter-Kanäle deutscher Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.