Ranking der deutschsprachigen Unternehmens-Karriere-Twitterkanäle. Neuling CréditPlus macht es gut, Philips lässt Account wieder aufleben

Die Zeit rennt! Nicht nur dass meine zweite Tochter inzwischen schon über fünf Wochen alt ist, ich merke auch immer, dass schon wieder ein Monat um ist, weil das Ranking der Corporate Career Twitter Accounts mal wieder eines Updates bedarf. Die wichtigste Änderung seit der letzten Aktualisierung vor vier Wochen ist das Hinzukommen zweier neuer Kanäle: Mit @Workingunister und @CreditPlusBank2 umfasst die Liste inzwischen 55 Accounts. Diese haben zusammen 66.476 Follower (Überschneidungen natürlich nicht herausgerechnet) und bspw. im Zeitraum seit dem letzten Messpunkt Anfang Juni 2032 Tweets abgesetzt. Wer der Gesamtliste folgen möchte, der kann unter https://twitter.com/#!/recrutainment/corporatecareertweets auf Follow drücken und so der über Twitter verbreiteten Karriere-Kommunikation der Unternehmen folgen.

Von den neuen gefällt mir derjenige der Bank Créditplus sehr gut. Das ist natürlich ein höchst subjektiver Eindruck. Jeder Twitterkanal geht natürlich seinen eigenen Weg und wird für verschiedene Zwecke eingesetzt. Manche pumpen hier ausschließlich (und per automatisierten Feed) Jobangebote raus, manche nutzen Twitter als PR-Kanal und manche für echten Dialog und authentische (was ist das?…) Karrierekommunikaton. Ich habe mich vor etwas über einem Jahr ja mal an einer Typologie versucht, die seinerzeit contentanalytisch entstanden ist (so viel Zeit musste sein), die für mich aber auch immer noch prinzipiell Bestand hat.

Créditplus hat zwar eine etwas ulkige Namenswahl für den Account getroffen (@CreditPlusBank2), was daran liegt dass @CreditPlusBank (also ohne “2”) der Unternehmens- (also nicht HR-) Twitterkanal ist. Etwas “sprechenderes” (wie @CreditPlus_karriere) ging wohl nicht wg. der Zeichenbeschränkung für Twitternamen auf 15 Zeichen. Naja, @CreditPlus_HR oder @CreditPlus_Jobs wäre mE ja auch gegangen, aber… Ansonsten ist der Account durchaus gelungen:

  • Optisch: Man erkennt das Unternehmen und sein Corporate Design.
  • Persönlich: Man erkennt die Absender – und zwar als Personen.
  • Social Media: Alle anderen relevanten Social Media Kanäle wie Facebook, XING und G+ werden ebenfalls bespielt, was auf der Twitterseite auch gut dargestellt ist.
  • Inhaltlich: Hier fällt der Account durch einen bunten Mix aus Jobangeboten, Bewerbungstipps, kleinen Anekdoten (“unser Muttercafé”…) und Retweets auf.

Mit aktuell nur 68 Followern (zum Messzeitpunkt Anfang der Woche waren es 57) liegt der Account zwar am Tabellenende, aber die Richtung stimmt und wenn man nicht gerade @oliverkahn heißt folgt bei Twitter der Erfolg ja auch der Qualität, nicht umgekehrt…

Die zweite bemerkenswerte aktuelle Entwicklung ist der Aufstieg von @call_teleteam. Erst letzten Monat ins Ranking aufgenommen hat der Account bis Anfang Juli mehr als 600 Follower hinzugewonnen (seitdem sind erneut 120 hingekommen) und ist damit Neu- und 24. Mitglied im Tausenderclub. Bemüht hier jemand sein Callcenter zur Twitter-Followerakquise…? ;-) Wäre ja mal eine Idee…

In der Etage darunter (“U-Tausend”, wenn man so will) liegen mit @Bombardier_jobs und @Philips_jobs “leider “zwei Accounts an der Spitze, die zwar jeweils knapp 1000 Follower haben, aber seit Monaten die Accounts nicht mehr wirklich bespielt haben. Hmm, dann doch lieber automatisierte Job-Feeds. Doch halt: Philips hat nach sieben Monaten Funkstille wieder angefangen zu twittern. Hat hier etwa @sush2002 das Zepter in die Hand genommen? Sie hat es ja auch bei Otto einmal ganz hervorragend verstanden, den Twitterkanal zum Erfolg zu führen. Wir werden berichten…

Beim Aktivitätsindex finden sich erneut die üblichen Verdächtigen an der Spitze, wobei der Kollege Robert Reichhardt von SNT (@sntlive) mit 335 abgesetzten Tweets wirklich einen gewaltigen Wert produziert hat. Auch “Neuling” Unister war mit 225 Tweets sehr fleißig.

Ich hatte letzten Monat ja die Frage aufgeworfen, ob die Dynamik des Themas “Twitter für Karrierekommunikation” evtl. langsam ein wenig abnimmt – zeigte dort doch meine Index einen leichten Knick. Diese Entwicklung hat sich im Juni so fortgesetzt. Während der Index über einen langen Zeitraum immer um etwa 40 (Follower) pro Monat gestiegen ist, lag der Zuwachs nun zum zweiten Mal hintereinander nur bei etwa 30. Naja, die Richtung ist immer noch recht steil aufwärts, aber die Wachstumsrate scheint sich zu verlangsamen. Mal schauen…

3 Gedanken zu „Ranking der deutschsprachigen Unternehmens-Karriere-Twitterkanäle. Neuling CréditPlus macht es gut, Philips lässt Account wieder aufleben

  1. Sehr interessante Auflistung. Wäre schön, wenn http://twitter.com/giz_jobs bei der nächsten Übersicht mit berücksichtigt wird. Wir suchen noch Berufsschullehrer für Saudi Arabien und frankophone Betonbrückenbauer für Burkina Faso…

    Liebe Grüße aus Eschborn, die Personalbereitstellung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.