Bildungsaktivitäten und Berufsorientierung bei der BASF – mit Pixi-Büchern!

Kennt ihr noch die Pixi-Bücher von früher? Diese 10×10 cm kleinen Lesebücher, die mindestens zur Hälfte aus Bildern bestehen und kurze, alltagsnahe Geschichten für Kinder erzählen? Passend zum 60. Geburtstag der Pixi-Bücher trudelten bei uns im Büro auch einige ganz besondere Exemplare des Lesestoffs ein. Und zwar die der „Offensive Bildung“ von BASF . Da glänzten meinen Kollegen und mir doch sehr die Augen und wir fühlten uns gleich wieder ein Stück in unsere Kindheit zurückversetzt.

Aber halt! Was hat BASF eigentlich mit Pixi-Büchern zu tun? Speziell bei den BASF-Büchern kann man einiges über Chemie im Allgemeinen und über die Berufswelt in der chemischen Industrie lernen. Zum Beispiel gibt es Bücher, die die Kinder mit Experimenten an die Naturwissenschaften heranführen und u.a. erklären, warum ein Kuchen im Backofen aufgeht. Dazu gehören beispielsweise die Bücher „Chemie im Alltag“ oder „Chemie um uns herum“. Außerdem werden auch die chemietypischen Berufsbilder Chemielaborant, Chemikant, Anlagenmechaniker und Elektroniker in den Pixi-Büchern den Kleinsten näher gebracht.

Den Kindern wird damit schon früh ermöglicht, eigene Interessen zu erkunden. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit ein besseres Verständnis der Berufswelt und eventuell sogar der Berufe Ihrer Eltern zu erlangen. Durch Geschichten über die Abenteuer von Mira und Alexander sowie naturwissenschaftliche Experimente können sich die Kleinen mit der Welt der Chemie auseinandersetzen – und entdecken so vielleicht das ein oder andere neue Interesse für sich. Das finden wir eine prima Idee! Grund genug für uns also, Melanie Edenhofner von BASF zum Interview zu bitten. Auf geht’s!

>>

Hallo Melanie, magst du dich unseren Lesern kurz vorstellen?

Ja, gerne. Meine Name ist Melanie Edenhofner. Ich arbeite in der BASF SE und dort im Team der „Offensive Bildung“. Die „Offensive Bildung“ unterstützt seit 2005 Einrichtungen der frühen Bildung in der Metropolregion Rhein-Neckar, um die Potenziale von Kindern zukünftig noch besser entdecken und fördern zu können. Besonders wichtig ist dabei, dass alle Projekte langfristig ausgerichtet sind, denn wir wollen mit unserem Engagement nachhaltig wirken. Ich persönlich bin unter anderem für die Pixi-Buchreihe  und die Pixi Wissen Bücher zuständig.

Mehr über die  Projekte der „Offensive Bildung“ könnt Ihr auf unserer Homepage  erfahren.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, eure Berufsbilder, sowie Themen rund um Chemie mit Hilfe von Pixi-Büchern vorzustellen?

Im Internationalen Jahr der Chemie 2011 hat die BASF SE zusammen mit dem Carlsen Verlag die Pixi-Buchreihe zu Chemie und chemietypischen Berufen ins Leben gerufen. Denn oft ist es gar nicht so einfach, auf die vielen Fragen von Kindern eine passende Antwort zu finden. Die Pixi-Bücher sollen Eltern und pädagogischen Fachkräften dabei helfen, kindgerechte Antworten auf Fragen zu geben wie „Warum löst sich Essig in Wasser, aber Öl nicht?“ oder „Was macht eigentlich ein Chemikant?“

Kinder sind geborene Forscher und interessieren sich für naturwissenschaftliche Phänomene. Dieses Interesse wollen wir auf spielerische Weise wachhalten und Kinder für die Welt der Chemie begeistern.

Magst du unseren Lesern kurz erklären, wie die Inhaltserstellung für die Pixi-Bücher abläuft?

Sicher, gerne! Am Anfang diskutieren wir gemeinsam mit dem Carlsen Verlag Ideen und mögliche Inhalte für ein Pixi. Auf dieser Grundlage erstellt der Verlag ein erstes Konzept. Dieses Konzept stimmen wir dann mit unseren internen Experten ab. Danach schlägt der Verlag die Zeichnungen vor und wir schauen von Seiten der BASF, ob es so passt. Letztlich erhalten wir den sogenannten „Proof“, der genau zeigt, wie das gedruckte Pixi oder Pixi Wissen Buch aussehen wird. Geben wir diese Vorlage frei, erfolgt der Druck und circa drei Wochen später die Auslieferung an die BASF. Dann beginne ich mit der Verteilung der Bücher.

Welche Zielgruppe wollt ihr mit dieser Maßnahme ansprechen?

Die Zielgruppe für unsere Pixibücher sind Kleinkinder im Alter von 2 bis 5 Jahren. Die Pixi Wissen Bücher wurden für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren entwickelt.

Habt ihr die Bücher vorrangig extern verbreitet oder gab es dazu auch eine interne Personalmarketingaktion?

Bevor ein neues Pixi oder Pixi Wissen Buch veröffentlicht wird, erscheint zunächst in unserer BASF-internen Werkzeitung ein Artikel, der das neue Buch angekündigt. Die Kindertagesstätten, Grundschulen der Metropolregion Rhein-Neckar und unsere Trägervertreter erhalten vorab Ansichtsexemplare. Natürlich sind die Informationen über ein neues Pixi oder Pixi Wissen Buch dann auch auf unserer Homepage zu finden.

Grundsätzlich können alle BASF Mitarbeiter, Kindertagesstätten, Grundschulen, interessierte Büchereien und auch andere öffentliche Einrichtungen die Bücher kostenfrei über unsere Email Adresse pixi-bestellung@basf.com bestellen.

Und – wie wir in Hamburg so schön sagen – mal „Butter bei die Fische“: wie kommen die Pixi-Bücher an? Habt ihr schon Feedback bekommen oder ggf. O-Töne?

Die Pixi-Bücher kommen unglaublich gut an. Bei dem ersten Buch ist am Tag der Veröffentlichung aufgrund der großen Nachfrage unser damaliges Bestellsystem kurzzeitig ausgefallen. Darauf haben wir natürlich reagiert, so dass das nicht mehr passiert. Am besten spiegelt sich die durchweg positive Resonanz auf unsere Bücher in den folgenden ausgewählten Zitaten aus verschiedenen Bildungseinrichtungen, in denen die Pixis zum Einsatz kamen, wider:

„Die Kinder lieben diese Bücher. Es ist ein freudiger Anblick, wenn die Kinder in die Pixi-Büchlein sehen. Kindgerecht und spielerisch wird den Kindern ‚Chemie‘ näher gebracht!“

„Mit Begeisterung haben wir im Team das Pixi-Buch gelesen, und schnell reifte die Idee, es bei unseren Kindern einzusetzen. Unsere Idee war nun, die im Buch beschriebenen Experimente durchzuführen und den Kindern das Pixi-Buch zur Erinnerung in ihr Portfolio zu geben, so dass sie die Experimente später auch zu Hause durchführen können.“

„Vielen Dank für die Zusendung der oben genannten Pixi-Bücher, deren kindgerechtes Aufgreifen des Themas Chemie uns sehr gut gefallen hat.“

Worauf dürfen wir uns denn als nächstes freuen? Sind noch weitere Pixi-Bücher bzw. ähnliche Maßnahmen für die Zukunft geplant?

Im September erscheint unsere dritte Ausgabe von Pixi Wissen mit dem Titel „Chemie des Lebens“. Diese neue Ausgabe soll verdeutlichen, dass chemische Reaktionen nicht nur im Labor ablaufen, sondern auch in unserem täglichen Leben. Anhand von Beispielen werden chemische Stoffe und komplexe chemische Reaktionen bezogen auf den menschlichen Körper, das alltägliche Leben aber auch in Bezug auf Tiere und die Natur dargestellt.

Wir haben noch viele weitere Ideen für die Pixis. Wer Interesse hat, kann sich auf unserer Homepage immer auf den aktuellen Stand bringen.

Vielen Dank, liebe Melanie, für das Interview. Wir sind gespannt auf das nächste Pixi-Buch!

The following two tabs change content below.

Carolin Krahmer

Ich war bis Sommer 2017 Senior-Projektmanagerin bei der CYQUEST GmbH und betreute verschiedene Projekte rund um Online-Assessments, SelfAssessments, Berufs- und Studienorientierung sowie Online-Employer-Branding. Besonders spannend fand ich wie man das Matching zwischen Bewerbern und Unternehmen optimieren kann – sei es über zielgerichtetes Employer Branding, passgenaue Assessments oder im Hinblick auf die Passung zwischen Werten und Unternehmenskultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.