Das Einmaleins des Lehrerdaseins – Neue Virtuelle Studienorientierung an der Universität Göttingen: Mathematik im Profil Lehramt

„Eins plus eins ergibt bekanntlich zwei“- Dies ist auch bei der neuen Virtuellen Studienorientierung an der Universität Göttingen der Fall. Man nehme Studieninteressierte, die sowohl Interesse am Fach Mathematik, als auch am Lehramtsstudium mitbringen und heraus kommt: Der spannende 2-Fächer-Bachelor Mathematik Lehramt.

Wer sich schon ein bisschen mit den Virtuellen Studienorientierungen der Universität Göttingen auskennt, wird feststellen, dass es bereits eine Virtuelle Studienorientierung für das Fach Mathematik (B.Sc) sowie für das Lehramtsstudium an Gymnasien (B.A. und M.Ed.) gibt. Somit kommen Studieninteressierte jetzt sogar in den „doppelten“ Genuss, eine Studienorientierung für die Kombination aus beiden Fächern durchlaufen zu können.

Eine Besonderheit ist zudem, dass Studierende die Möglichkeit haben, sich in der Studienorientierung entweder für das Lehramtsprofil oder für das Profil „studium generale“ zu entscheiden. Wer möchte, kann auch beide Profile durchlaufen, sodass sich potenzielle Studierende umfassend über die Vielfalt ihrer Möglichkeiten informieren können. Gleich zu Beginn erhält man im Kapitel „Berufswelt“ Informationen über die diversen (und zum Teil auch unerwarteten!) möglichen Beschäftigungsfelder und kann sich somit genau überlegen, welcher Weg am besten zu den eigenen Zielen passt.

Außerdem wird Interessierten in diesem Kapitel die Gelegenheit geboten, auch einmal reinzuhören, was Studierende der Universität (Doktorandin, Referendarin) sowie Lehrkräfte zu den Themen: „Mathematik-Lehramt“, „Promotion“, „Besonderheiten in Göttingen“ und „Mathematik zum Anfassen“ zu erzählen haben.

Im Kapitel „Studium“ erhält man neben einem intensiveren Einblick in beide Profile vor allem eines: Informationen aus erster Hand! Eigens engagierte Lehrkräfte und Studierende berichten in spannenden Video-Interviews über ihre Erfahrungen und Besonderheiten des Studiums.

Was erwartet einen im Studienalltag, welche Fächerkombinationen kann ich wählen und wie sieht der typische Unialltag aus? Diese und weitere Fragen werden im Kapitel „Studienorganisation“ umfassend beantwortet. Um möglichst realitätsnahe Einblicke zu bekommen, kann man sich die Erfahrungsberichte und Beispielstundenpläne verschiedenster Studierender mit unterschiedlichen Fächerkombinationen (Mathematik + x) durchlesen. Gleichzeitig wurden zwei Studierende einen Tag lang begleitet – herausgekommen ist eine tolle Fotostory zum typischen Tag im 2-Fächer-Bachelor.

Im Kapitel „Anforderungen“ bietet die Studienorientierung außerdem Einblicke, welche Aufgaben die Studierenden im jeweiligen Studium erwarten. Neben einem Erwartungsabgleich sind nicht nur fachwissenschaftliche, sondern auch fachdidaktische Aufgaben mit von der Partie – reinschauen lohnt sich!

Last but not least bekommen Studieninteressierte im Kapitel „Studienkultur“ interessante Informationen zur Kultur und dem Alltag an der Fakultät, sowie zur Atmosphäre und zum Leben in Göttingen. Hier kann man auch einmal davon träumen, sich in die Riege der vorgestellten berühmten Mathematikerinnen und Mathematiker aus Göttingen einzureihen. :)

Zum Abschluss werden Studieninteressierte angeregt, sich noch einmal Gedanken über die Studienwahl (Inhalte, Berufsbilder, Voraussetzungen) zu machen und gebeten, zusätzliche Fragen zum Zweck der Evaluation der Virtuellen Studienorientierung zu beantworten.

In Summe ist die Virtuelle Studienorientierung für den 2-Fächer Bachelor in Mathe also ein mustergültiges Beispiel für ein “gutes OSA“.

Wer sich nun einmal selbst ausprobieren will, sollte der Studienorientierung unbedingt einen Besuch abstatten!

2 Gedanken zu „Das Einmaleins des Lehrerdaseins – Neue Virtuelle Studienorientierung an der Universität Göttingen: Mathematik im Profil Lehramt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.