Karriere-Twittercharts mit zwei Neulingen – KPMG und TeleTeam – und insg. mit leichten Bremsspuren

Wegen der Geburt meiner zweiten Tochter komme ich momentan nicht in gewohntem Maße zum bloggen. Es ist aber mal wieder ein Monat rum, weshalb ich meinen Lesern ja nicht die aktuellen Twittercharts vorenthalten möchte.

Im Tausenderclub gibt es so viel Neues nicht. Die Deutsche Bahn rollt auf die 10000er Marke zu, wird dafür aber wohl noch einen oder zwei Monate brauchen. Audi legt ein recht sportliches Wachstum vor und wird wenn es so weitergeht in den kommenden Monaten den einen oder anderen weiter vorn platzierten Account überholen.

In der zweiten Liga gibt es zwei Neueinsteiger. Neben den Wirtschaftsprüfern von KPMG mit aktuell 154 Followern (zum Vergleich: PwC bringt es auf 1133, Ernst & Young auf  550) ist das das Oldenburger Callcenter-Unternehmen Teleteam. Die bringen es bei gerade einmal 350 Mitarbeitern immerhin auf aktuell 834 Follower. Auch das zeigt, dass Twitter nicht nur etwas für die „Großen“ sein muss.

Einen wirklich „heißen“ Kandidaten für den Aufstieg in den Tausenderclub gibt es aktuell übrigens nicht. Bombardier und Philips sind mit 943 und 901 Followern am dichtesten dran, es handelt sich aber in beiden Fällen um aktuell quasi „inaktive“ Accounts, d.h. über beide wurde seit Monaten nicht mehr getwittert. Hallo? Aufwachen…

Der aktivste Account, zumindest gemessen an der Anzahl abgesetzter Tweets, war im Mai erstmals der von Brunel. Insg. war die Aktivität dieses Mal deutlich niedriger als den Vormonaten. Das hängt sicherlich ein wenig mit den unterschiedlichen Messpunkten zusammen (ich nehme ja immer den ersten Montag im Monat), aber in der Breite ist das dennoch überzufällig.

Auch der „Index“, also die durchschnittliche Followeranzahl der beobachteten Kanäle, ist im Mai nur um 33 gestiegen, was etwa 20% unter dem langfristigen durchschnittlichen Wachstum liegt. Nun, vielleicht hängt das ja auch mit der etwas geringeren Aktivität zusammen. Einen Trend würde ich daraus noch nicht ableiten wollen, aber ich werde es im Auge behalten.

So, und nun zurück an die Wickelfront… :-)

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.