Interaktive Videos als Kulturcheck? EOS und Deloitte zeigen, wie das geht. Mit Einschränkungen…

Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Den ersten Arbeitstag schon einmal virtuell erleben, bevor ich mich bewerbe und dann potenziell auch einen realen ersten Arbeitstag erlebe? Eigentlich eine ganz reizvolle Vorstellung, finde ich..

Der Inkasso-Dienstleister EOS, eine Tochtergesellschaft der Otto Group, macht es mit seinem interaktiven Video möglich und hat dafür bereits einige positive Worte geerntet (z.B. hier und hier). Und ja, auch mir gefällt das Video insgesamt ganz gut.

Aus der Perspektive eines neuen Mitarbeiters erlebt man in dem Video seinen ersten Tag, lernt neue Kollegen und Kolleginnen kennen und gerät immer wieder in Situationen, in denen man entscheiden muss, wie man sich verhalten würde.

Je nachdem wie man sich entscheidet, erhält man eine positive oder nicht ganz so positive Rückmeldung. In jedem Falle erfährt man noch einmal den Bezug seiner Entscheidung zu den Werten von EOS.

Besonders gut haben mir die direkten Links zu den XING Profilen der mitspielenden Kollegen und Kolleginnen gefallen und der Abschluss des Videos, in dem mir eine nette Kollegin verrät, dass wir uns natürlich nur in einem Video befinden, sie sich aber sehr freuen würde, wenn ich mich bei EOS bewerben würde und tatsächlich meinen ersten Arbeitstag dort erleben würde.

Ein paar ‚Schönheitsfehler‘ könnte man beim nächsten Mal noch verbessern:

Eine kurze Aufforderung zur Entscheidungsfindung bei der ersten interaktiven Aufgabe wäre beispielsweise hilfreich. Teilweise sprechen die Kolleginnen und Kollegen recht schnell und undeutlich. Etwas mehr Realismus und weniger ‚Beschönigung‘ hätte an der einen oder anderen Stelle gut getan. Obwohl, wer weiß – vielleicht ist ein ganzer Teller Muffins für neue Mitarbeiter bei EOS wirklich normal…

Interaktive Videos sind nicht neu (hier finden sich einige zum Teil sehr witzige Beispiele).

Ihr Einsatz als Personalmarketinginstrument ist allerdings noch eher selten und zumindest im deutschsprachigen Raum ist EOS bislang das einzige Beispiel (obwohl die Youtube-Kombo Y-Titty bereits vor Jahren mit dem interaktiven Bewerbungsgespräch eine ganz gute Inspiration geliefert hat ).

Deloitte in Neuseeland hat bereits vor drei Jahren ein sehr ähnliches Video kreiert.

Auch hier dreht sich die erste interaktive Aufgabe um einen Coffee to go. Auch hier darf ich an meinem virtuellen ersten Tag einige Entscheidungen fällen und erhalte direkt eine Rückmeldung und einen Bezug zu den Werten von Deloitte.

Das Video ist aus meiner Sicht insgesamt witziger und dynamischer gemacht. Die klaren schriftlichen Rückmeldungen zu meinen Entscheidungen ersparen den Kolleginnen und Kollegen Floskeln wie „Damit passt du übrigens super zu EOS“ oder „Wir hier bei EOS legen sehr viel Wert auf…“.

Wer am Ende Lust auf mehr von Deloitte bekommen hat, kann sich Videos mit Absolventen und Absolventinnen aus verschiedenen Service Lines anschauen, die von ihrem Hintergrund, ihren Erfahrungen bei Deloitte und auch von ihren persönlichen Interessen berichten.

Fazit: Das Format macht Spaß und vermittelt ein erstes Bild vom Arbeitsplatz und den Kolleginnen und Kollegen kombiniert mit einem Einblick in die Unternehmenskultur.

Sicherlich hinterlässt das mehr Eindruck als ein „Standard“ Recruitingvideo (hier übrigens ein Beispiel für ein sehr gelungenes „Standard“ Recruitingvideo, must see, must see, must see!!! ;-)).

Als wirkliches Mini-Assessment würde ich aber beide Videos nicht bezeichnen. Die richtigen Antworten sind besonders bei EOS recht eindeutig, was auch daran liegt, dass die Werte bei beiden keine wirklichen Überraschungen sind. Da wäre doch insgesamt mehr gegangen, wenn man sich noch mehr getraut hätte, die wirklichen Unterscheidungsmerkmale herauszuarbeiten. Denn wie gesagt: Realistic Job Preview und so…

Eine gute Employer Brand ist NICHT Everybody´s Darling!

Aber: es lohnt sich auch, bewusst die falschen Antworten zu wählen, denn vor allem bei Deloitte verbergen sich dahinter witzige Szenen (mein Favorit: den wichtigen Notizen, die wegfliegen, hinterherlaufen).

Sogar für den Fall, dass man mehrfach die gleiche „falsche“ Antwortoption wählt, hat Deloitte vorgesorgt: man gelangt auf den Wikihow Artikel „How to Avoid Repeating the Old Same Mistake All over Again“.

Wer sich einen eigenen Eindruck verschaffen möchte, findet hier das Video von EOS und hier das Video von Deloitte.

Ich bin gespannt, was Ihr so davon haltet…

The following two tabs change content below.

Constanze Bohlmann

Hallo zusammen, ich bin Constanze und arbeite bei CYQUEST als Projektmanagerin. Das Thema Matching finde ich besonders spannend, nicht nur hinsichtlich der Passung zwischen Fähigkeiten und Anforderungen sondern insbesondere hinsichtlich des Cultural Fits zwischen Unternehmen und Bewerber.

Ein Gedanke zu „Interaktive Videos als Kulturcheck? EOS und Deloitte zeigen, wie das geht. Mit Einschränkungen…

  1. Vielen Dank für die Aufnahme des EOS-Videos. Ich finde auch, ein spannender Ansatz, und in Verbindung mit Kulturmatching wird der Schuh noch passender. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.