„Bist du orange?“ – Selbsttest Facebook App von in-tech

Nachdem die Krones AG bereits mit der Facebook-App „Bist du ein Kronese?“ und Unilever mit „Could it be U?“ das virale Potenzial von Social Media nutzen (nachzulesen hier und hier), sind wir nun auf einen ähnlichen Ansatz der in-tech GmbH aufmerksam geworden. Im Unterschied zu Krones und Unilever handelt es sich bei in-tech allerdings um ein – im Verhältnis gesehen – relativ kleines Unternehmen mit ca. 200 Mitarbeitern. Die Schwerpunkte des Engineering-Unternehmens liegen auf Entwicklung, Test, Systemintegration und Projektmanagement im Bereich der Automobilelektronik.

Auf der Pinnwand der Facebook-Fansite „Mit Vollgas in den Job.“ werden neben aktuellen Job- und Praktikumsangeboten auch kleine Anekdoten aus dem Arbeitsalltag gepostet. „in-tech Karriere“ liefert eine kurze Beschreibung der Tätigkeiten, die in dem Unternehmen anfallen und informiert über die Bewerbungsmöglichkeiten. Die Zielgruppe liegt hier bei Studenten/Absolventen insbesondere aus den Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Fahrzeugtechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen.

Ebenfalls vorhanden ist natürlich die Jobbörse mit offenen Stellen, sowie verschiedenste Fotos. Unter „Notizen“ finden sich, etwas versteckt, Interviews mit Mitarbeitern.

Bei Bedarf wird auf die ausführlichere Unternehmens-Website verlinkt. Viele Inhalte doppeln sich hier logischerweise, allerdings kommt man über die Website auch auf den Youtube-Kanal, wo man auf Videos neuer Mitarbeiter über ihre ersten Arbeitstage stößt. Schade, dass diese nicht auch auf der Fansite verlinkt sind.

Hinter dem Menüpunkt „BIST DU ORANGE?“ verbirgt sich schließlich die App. Der Aufbau ist einfach: Nach der kurzen Einleitung „Hast du Technikwissen, Teamgeist und Benzin im Blut? Oder anders gefragt: Bist du orange? Teste, ob du zu in-tech passt!“ erwarten einen 10 Multiple-Choice Fragen, mit je 3 Antwortmöglichkeiten.

Von diesen 10 Fragen richtet sich eine auf den Traumjob – Büro oder Technik? – und 6 fragen technisches Branchenwissen ab, die mich als Automobil-Laien schnell zum Raten (oder Googlen) zwingen.


3 Fragen entfallen auf die Arbeitsweise und geben einen kleinen Einblick in die Firmenkultur. Die Prioritäten, die hier vermittelt werden, sind Motivation, Teamfähigkeit und Spaß an der Sache.

Nach dem Test gibt es eine kurze Bewertung, die, bei ausreichender Punktzahl, auch einen Link zu der Jobbörse von in-tech beinhaltet. Es ist auch möglich, sämtliche Technikfragen falsch zu beantworten bzw. zu überspringen und dennoch eine Bewerbungsempfehlung auf Basis der Interessen- und Firmenkultur-Fragen zu erhalten, z.B. den „Quereinsteiger mit Drive!“

Das Testergebnis kann anschließend gleich auf Facebook gepostet werden. Die Applikation ist allerdings ebenso wie die restlichen Inhalte der Karriere-Seite auch ohne einen Facebook-Account völlig frei zugänglich.

Die Idee und insgesamt stimmige Umsetzung gefallen und die App vermittelt immerhin einen grundlegenden Eindruck von relevanten Arbeitsinhalten (spezifische Automobilelektronik) und Werten (Spaß, Motivation, Teamarbeit). Um sich allerdings gegen große Automobilhersteller auf dem Arbeitsmarkt abzugrenzen und die eigenen Stärken in den Vordergrund zu rücken, müsste die App noch mehr Profil erkennen lassen. Als Ausgangspunkt für weitere Informationssuche ist der spielerische Selbsttest aber ein guter Start.

Zum Abschluss möchte ich noch kurz auf das, meiner Meinung nach, sehr interessante „Best of in-tech“-Video verweisen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.