Recrutainment at its best – Self-Assessment der Swedish Armed Forces

Natürlich lohnt beim Thema Self-Assessment immer auch ein Blick über die Grenzen. Eignungsdiagnostik ist seit ihren Ursprüngen häufig eine militärisch getriebene Fachdisziplin gewesen. Und heute befinden sich in Zeiten knapper werdenden Nachwuchses auch die Streitkräfte in vielen Ländern buchstäblich im “War for Talent”. Beides lässt sich wunderbar ablesen an der Recruitment 2009-Applikation der Swedish Armed Forces.

Recruitment2009_SwedishArmedForces

In einer höchstprofessionell gestalteten, in der äußeren Anmutung etwas düster daher kommenden Applikation durchläuft der Besucher verschiedene Selbsttest zu Merkfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit, Logischem Denkvermögen aber auch verschiedenen komplexen Entscheidungssituationen und moralischen Dilemmata.

Der gesamte Selbsttest dauert eine knappe halbe Stunde und wird am Ende ausgiebig gefeedbackt. Auch wenn man sieht, dass die schwedischen Streitkräfte hier ein wenig Geld in die Hand genommen haben dürften, drückt diese Applikation eindruckvoll aus, was Recrutainment zu leisten im Stande ist.

Hier geht es zu einem Video, das das Projekt sehr schön erklärt…

3 Gedanken zu „Recrutainment at its best – Self-Assessment der Swedish Armed Forces

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.