Schlagwort-Archiv: Vielfalt Mann!

Potzbadibautz, MANN! Kampagne Vielfalt, Mann! bringt Kinderbuch heraus und transportiert so das Berufsbild Erzieher, männliche Erzieher

20131111_105329

Es war definitiv eines der Highlights der diesjährigen Recruiting2014 Anfang September: die Vorstellung der Kampagne “Vielfalt, Mann!“, mit der im Rahmen des ESF-Modellprogramms “Mehr Männer in Kitas” des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und unter Federführung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands dafür geworben wird, dass mehr Männer den Beruf des Erziehers ergreifen. Ich habe hier im — Weiterlesen

Personalmarketing für ´Non-Profit-Organisationen´ – gelungenes Video zum Berufsbild ´Erzieher´ (m)

Video_Vielfalt_Mann_David_Godebo

Die aus meiner Sicht zeichensetzende Kampagne “Vielfalt Mann!”, mit der Paritätische Wohlfahrtsverband Hamburg versucht, das Berufsbild “Erzieher” auch und gerade für Männer attraktiv zu machen, haben wir im Recrutainment Blog bereits mehrfach behandelt. Neben dem Beispiel der Organisation “Ärzte ohne Grenzen” steht es aus meiner Sicht mustergültig für Personalmarketing für ´Non-Profit-Organisationen´. Ich kann durchaus aus — Weiterlesen

Fundstück zum Wochenende: Making-Of zum Kinospot der Kampagne “Vielfalt Mann!”. Mehr Männer in den Erzieherberuf!

Der Artikel über die Kampagne “Vielfalt Mann!”, mit der Hamburger Kitas versuchen, mehr Männer für den Erzieher-Beruf zu begeistern, den ich letzte Jahr im November veröffentlicht habe, ist mit mehr als 2000 Aufrufen der zweitmeistgelesene Beitrag im Recrutainment Blog des letzten dreiviertel Jahres. Offensichtlich trifft das Thema Kinderbetreuung auch in der Personaler-Community aktuell einen Nerv — Weiterlesen

Berufsbilder gegen den Kamm gebürstet: Vielfalt Mann! Aktion für mehr männliche Erzieher in Hamburger Kitas

Nicht nur weil wir gestern einen Kindergeburtstag mit sieben “Um-und-bei-Vierjährigen” zu organisieren, zu beaufsichtigen und zu bändigen hatten, habe ich vor dem Berufsbild “Erzieher” eine abolute Hochachtung. Aus meiner Sicht handelt es sich vor dem Hintergrund einer ganzen Reihe gesellschaftlicher Entwicklungen und Thematiken (demografischer Wandel, Vereinbarkeit Beruf und Familie, Wertevermittlung, Integration usw.) um eines DER — Weiterlesen