Schlagwort-Archiv: Realistic Job Previews

So geht (Online-)Studienorientierung! Das Angebot der HafenCity Universität Hamburg

HCU_Selbsttest4

Wenn man mit dem Zug aus Süden kommend nach Hamburg hinein fährt – ich meine über die Elbe… – dann kann man linkerhand aus nächster Nähe Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekts bewundern – die HafenCity. Vom Spatenstich in 2001 bis voraussichtlich Mitte der 2020er Jahre entsteht hier ein komplett neuer Stadtteil am Wasser. Man könnte sagen: … So geht (Online-)Studienorientierung! Das Angebot der HafenCity Universität Hamburg weiterlesen

´Casting´ statt klassischer Bewerbung plus Vorstellungsgespräch

Casting_meandall_Startseite

Fast könnte man meinen, ich schreibe an einer Artikelreihe mit der Überschrift „Wie es der klassischen Bewerbung an den Kragen geht…“: „Projectbooks“ statt Lebensläufe, Selfie-Videos statt Anschreiben, Online-Assessments statt Pen&Paper-Tests und auch dem guten (?) alten Zeugnis geht es an den Kragen… Und nun: „Casting“ statt Bewerbung plus Vorstellungsgespräch. So zumindest lässt es die Hotelkette … ´Casting´ statt klassischer Bewerbung plus Vorstellungsgespräch weiterlesen

Transparenz: Die schlaue Art einzustellen?

Buffer´s Transparent Salary Calculator

Der „War for talent“ ist eingeläutet und Unternehmen müssen, beziehungsweise sollten sich heutzutage mehr Gedanken darum machen, wie sie geeignete Bewerber ködern können. Im Zuge meiner Bachelorarbeit zum demografischen Wandel in Unternehmen untersuche ich unter anderem, wie sich die Zusammenarbeit der verschiedenen Generationen am Arbeitsplatz gestaltet. Stichwort: Kampf oder Kooperationen der Generationen? Bisher hat die … Transparenz: Die schlaue Art einzustellen? weiterlesen

Was sind eigentlich „Recruiting-Games“? Was nicht…? Und wie verbreitet sind diese?

DAK_Aufgaben

Klar, wenn man „Recrutainment Company“ quasi im Firmennamen führt, zum Thema Recrutainment ein Buch veröffentlicht hat und unter dem Handle bloggt und twittert, dann bleibt es nicht aus, dass man häufig gefragt wird, was es denn nun eigentlich mit diesen „Recruiting-Spielen“ auf sich hat… Oft schlagen dabei Fragen bei uns auf wie: Wie leiten Sie … Was sind eigentlich „Recruiting-Games“? Was nicht…? Und wie verbreitet sind diese? weiterlesen

The future is now – Löst „Holoportation“ die physischen Grenzen des beoachtungsbasierten Assessments auf?

Holoportation

Es mehren sich die Anzeichen, dass Virtual Reality vielleicht wirklich eines der großen nächsten Themen im Personalmarketing werden könnte, aber ausgemachte Sache ist das noch nicht. Da taucht am Horizont schon das nächste Thema auf, das Ähnlichkeit mit Virtueller Realität hat, oft fälschlicherweise damit verwechselt wird, aber doch etwas ganz anderes ist: Augmented Reality Kurz … The future is now – Löst „Holoportation“ die physischen Grenzen des beoachtungsbasierten Assessments auf? weiterlesen

Knapp 2/3 der Unternehmen sehen gute Perspektiven für den Einsatz von Virtual Reality im Personalmarketing…

JobStairs Grafik1 360-Grad-VR-Videos im Recruiting - vige_co - fotolia

Virtual Reality, die Zweite… Zumindest für diese Woche. Am Montag haben wir über die bevorstehende Veröffentlichung der ersten zwei VR-Videos für Zwecke des Arbeitgebermarketings durch den BAYER-Konzern berichtet. Hier sind Sie nun – die beiden anlässlich der CeBIT veröffentlichten Videos: a. ein 360°-Imagefilm mit Fokus auf IT, z.B. Rundgang durch eines der BAYER-Rechenzentren… (Einsatz auf … Knapp 2/3 der Unternehmen sehen gute Perspektiven für den Einsatz von Virtual Reality im Personalmarketing… weiterlesen

Das nächste Schwergewicht gibt Unternehmenseinblicke in 360° – die Virtual Reality Career Experience bei BAYER

Bayer_goes_VR

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass ich mich aus dem Fenster gehängt habe mit der Aussage, dass Virtual Reality ein großes Thema werden würde, auch und gerade im Personalmarketing. Die Möglichkeiten wahrhaft „Realistic Job Previews“ darüber zu vermitteln, sind einfach zu naheliegend. Fast überraschend, dass es dann nochmal einige Monate gedauert bis im … Das nächste Schwergewicht gibt Unternehmenseinblicke in 360° – die Virtual Reality Career Experience bei BAYER weiterlesen

Wissen:schaf(f)t Wirtschaft – Online-Studienorientierung am Department Wirtschaft der HAW Hamburg

Wirtschaft_HAW

Wer die Abkürzungen AIM, L-TBWL und M-TBWL zum ersten Mal hört, kann sich darunter wohl nicht viel vorstellen. Spätestens beim Hinweis auf die Bezeichnung „BWL“ wird wohl aber vielen der Zusammenhang zur Betriebswirtschaftslehre klar. Genau auf dieses Fachgebiet, das die Schnittmenge der drei Bachelorstudiengänge Außenwirtschaft/ Internationales Management (AIM), Logistik/ Technische Betriebswirtschaftslehre (L-TBWL) und Marketing/ Technische … Wissen:schaf(f)t Wirtschaft – Online-Studienorientierung am Department Wirtschaft der HAW Hamburg weiterlesen

„Reinblicke“ – KPMG lässt es mächtig menscheln

Reinblicke_KPMG_MichaelOlk

Sorry, schon wieder KPMG – der letzte Beitrag ist ja gerade mal einen guten Monat her – und schon wieder Wirtschaftsprüfung und Beratung – neben KPMG waren ja auch Deloitte, PwC und EY in letzter Zeit durchaus regelmäßig bei uns zu Gast. Nun, offenbar ist man in dieser Branche sehr sehr an Nachwuchs interessiert und … „Reinblicke“ – KPMG lässt es mächtig menscheln weiterlesen

Casual Gaming: KPMG fördert ´FinanceDuell´ und wirbt so für Berufe in Accounting, (Steuer-)Beratung und Wirtschaftsprüfung

FinanceDuell

Vor kurzem sind Freunde von mir Eltern geworden. Die Geburt verlief wohl durchaus „aufregend“, was aber die werdende Mutter nicht davon abhielt, zwischendurch immer nochmal die eine oder andere Partie Quizduell zu spielen. Diese Form des Spielens hat unter dem Begriff Casual Gaming offenbar Einzug in buchstäblich alle möglichen Lebenssituationen gefunden… Es geht also nicht darum, … Casual Gaming: KPMG fördert ´FinanceDuell´ und wirbt so für Berufe in Accounting, (Steuer-)Beratung und Wirtschaftsprüfung weiterlesen

HR Innovation des Jahres – ElVi`s Ausbildungsfinder – zeigt zwei Dinge: Matching IST Megathema und Berufsorientierung rückt in den Fokus

HREA

Die Unternehmen der chemischen Industrie bieten eine große Vielfalt an Ausbildungsberufen. Doch welcher passt zu einem? Hier Antworten zu bieten, das war die zentrale Anforderung, die der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) Anfang des Jahres in einem Briefing zur Erstellung eines Matching-Tools für die Berufsorientierungsseite „Elementare Vielfalt“ formulierte. Kein Test im strengen eignungsdiagnostischen Sinne, aber sauber und … HR Innovation des Jahres – ElVi`s Ausbildungsfinder – zeigt zwei Dinge: Matching IST Megathema und Berufsorientierung rückt in den Fokus weiterlesen

Club der Gleichen: ´Mehr Mut zur Unterscheidung!´ Woran es im Employer Branding oft mangelt… Gastbeitrag von Manfred Böcker und Sascha Theisen

Pressegrafik_Employer_Telling_DAX-30-e1448883120336

Ich kann mich noch ganz gut erinnern, dass irgendwann so um die Mitte des letzten Jahrzehnts der Begriff „Employer Branding“ aufkam und mehr oder weniger rasant das gute alte „Personalmarketing“ aus dem Sprachschatz verdrängte. Mir erschien das damals suspekt, weil für mich im Begriff „Marketing“ immer schon auch eine strategische, eine Positionierungs-Komponente steckte. Marketing war … Club der Gleichen: ´Mehr Mut zur Unterscheidung!´ Woran es im Employer Branding oft mangelt… Gastbeitrag von Manfred Böcker und Sascha Theisen weiterlesen

´Hände hoch!´ Per Selbsttest herausfinden, ob man zur Polizei passt. Berliner Polizei macht es möglich.

Selbstcheck_Polizei_Berlin_Situation

Aus Personalmarketingsicht gehört der Beruf „Polizist(in)“ sicher zu den – sagen wir mal – „ambivalentesten“, mit denen man es zu tun bekommen kann. Auf der einen Seite findet sich die Polizei jedes Jahr wieder auf den vordersten Plätzen des Trendence-Schülerbarometers. Zudem gibt es bei der Polizei normalerweise auch keinen Mangel an Bewerbern – rein quantitativ … ´Hände hoch!´ Per Selbsttest herausfinden, ob man zur Polizei passt. Berliner Polizei macht es möglich. weiterlesen

Sehr clever: Bewerbung per Arbeitsprobe. Der ´Kreativtest´ von Jung von Matt

JvM_Kreativtest

In zahlreichen Metastudien immer wieder nachgewiesen: Arbeitsproben sind neben kognitiven Leistungstests diejenigen Auswahlinstrumente mit der höchsten prognostischen Validität, auf Deutsch: Vorhersagekraft hinsichtlich des Berufserfolgs. Umso erstaunlicher, dass beides immer noch in erheblich geringerem Maße im Recruiting eingesetzt wird als etwa die in ihrer Prognosekraft äußerst limitierten unstrukturierten Job-Interviews oder auch die Vorauswahl auf Basis rein … Sehr clever: Bewerbung per Arbeitsprobe. Der ´Kreativtest´ von Jung von Matt weiterlesen

Der ´PwC Jobmatcher´: Storytelling küsst Jobmatching und erklärt so einen ´komplexen´ Arbeitgeber

PwC_Jobmatcher_quer7

Wie ich es ja bereits in verschiedenen vorherigen Beiträgen angedeutet habe, gibt es für mich drei grundlegende Stoßrichtungen, die man momentan im Bereich „Matching“ beobachten kann: Matching durch den Einsatz mehr oder weniger eignungsdiagnostischer Instrumente wie (Selbst-)Tests, Matching durch den Einsatz von (lernenden) Algorithmen auf Basis von Big Data und/oder semantischen und ontologischen Technologien und … Der ´PwC Jobmatcher´: Storytelling küsst Jobmatching und erklärt so einen ´komplexen´ Arbeitgeber weiterlesen