XING übernimmt Lebenslauf.com. Vom One-Click-Lebenslauf zur One-Click-Bewerbung?

In der Gründerszene ist Thomas Bachem unter anderem durch seine Gründungen Sevenload und fliplife (jeweils an der Seite von Ibo Evsan) als Serial Entrepreneur definitiv ein Begriff. Dass er nach fliplife (was ja zumindest dem Grundgedanken nach durchaus etwas mit HR zu tun hatte) dann auch direkt in die HR-Szene eingestiegen ist, ist aber vielleicht nicht jedem bekannt.

Mit der Plattform Lebenslauf.com setzte er sehr charmant eine Plattform um, mit deren Hilfe man unkompliziert und schnell online seinen Lebenslauf erstellen kann. Dafür bietet die Plattform verschiedene fertige Templates, die man direkt über die Weboberfläche editieren kann. Wie das aktuell funktioniert, kann man sich über ein kurzes Tutorial auf der Seite erklären lassen.

Der besondere Clou an dem Service ist jedoch weniger, dass dieser einem die möglicherweise mangelhaften eigenen Word-Editierkenntnisse ausgleicht, sondern vielmehr, dass man sich mit buchstäblich einem Klick seinen persönlichen Lebenslauf aus den bereits bei beruflichen Sozialen Netzwerken hinterlegten Daten zusammenstellen kann.

Als ich das heute morgen ausprobiert habe, ging es noch mit XING und LinkedIn, jetzt wo ich den Blogbeitrag schreibe, geht es nur über XING.

Und das hat seinen Grund: Heute um 10 Uhr wurde bekanntgegeben, dass XING Lebenslauf.com für einen nicht näher spezifizierten sechsstelligen Betrag übernommen hat.

Künftig ist Lebenslauf.com also „nur“ noch mit den in XING hinterlegten Daten zu füttern, dafür kostet der Service fortan nichts mehr (bislang knapp 6 Euro), außer einem (mindestens) Basis-Account bei XING (der ja bekanntlich kostenlos ist…).

Warum finde ich das ganze berichtenswert?

Nun, laut Auskunft von Thomas bleibt er für mindestens zwei weitere Jahre für das Projekt verantwortlich, um dieses vor allem dahingehend auszubauen, dass man sich neben dem Lebenslauf auch andere Elemente der Bewerbungsmappe direkt zusammenbasteln kann (z.B. Anschreiben etc.). Somit bietet XING seinen Nutzern perspektivisch ein Toolkit, mit dem man sich im Handumdrehen soz. eine Art „Cloudbasierte Bewerbungsmappe“ erstellen kann.

Und hier wird es spannend.

Denn: Ein wesentlicher Kritikpunkt an der im Kontext Mobile Recruiting oft und hitzig diskutierten One-Click-Bewerbung ist ja immer, dass hier soz. der Aufwand auf den Recruiter abgewälzt wird. Der Bewerber drückt nur noch auf einen Knopf und danach ist es dann am Recruiter aus dieser „Interessenbekundung“ erstmal eine halbwegs aussagekräftige Bewerbung zu machen. Dazu haben viele Recruiter aber – berechtigt oder unberechtigt sei mal dahingestellt – keine Zeit und/oder keine Lust. Außerdem stellt dies in vielen Fällen ja auch die Frage „wer will hier eigentlich was von wem?“ ein wenig auf den Kopf…

Würde aber nun quasi per One-Click immer eine aussagekräftige, vollständige und hübsch (und sogar individuell) gestaltete Bewerbung eingehen, was perspektivisch dann Dank Lebenslauf.com ja ginge, könnte dies auch der One-Click-Bewerbung und möglicherweise der mobilen Bewerbung insg. zum Durchbruch verhelfen.

Vom One-Klick-Lebenslauf(.com) zur One-Click-Bewerbung? So abwegig finde ich das nicht… Auf jeden Fall füllt XING seinen Claim „For a better working life“ Stück für Stück mit Leben.

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

3 Gedanken zu „XING übernimmt Lebenslauf.com. Vom One-Click-Lebenslauf zur One-Click-Bewerbung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *