#deinjob – die erste Jobmesse auf Twitter…

Da kann man wirklich mal gespannt sein! Eine ganze Reihe von Unternehmen nutzt Twitter ja schon seit Jahren zur Kommunikation eigener Job- und Karrierethemen. Ich halte das – richtig angewendet wohlgemerkt – für eine absolut sinnvolle Ergänzung des Kommunikations-Mix in diesem Bereich.

Twitter_Jobmesse

Aus diesem Grund führen wir ja bereits seit fast dreieinhalb Jahren Statistik über inzwischen mehr als 60 Corporate Career Twitter-Kanäle. Das letzte Update dieses Rankings ist im November erschienen, das nächste kommt Anfang Februar.

Wir haben uns dabei auch der Frage gewidmet, welche „Typen“ von Accounts es dabei so gibt: Von Job-, Veranstaltungs- und „Dialog-Twitterern“ bis zu den Golddiggers… Auch die Frage, was einen solchen Kanal denn womöglich „erfolgreich“ macht, haben wir dabei zumindest einmal in Ansätzen versucht zu beantworten.

Einen in diesem Zusammenhang etwas anderen Weg der Analyse hat übrigens Henner Knabenreich in seinem Blog mal veröffentlicht – den Weg über Fanpagekarma. Ebenfalls überaus aufschlussreich…

Jetzt scheint man bei Twitter, wie bereits ja auch schon bei Facebook etwas früher, auch auf die Idee gekommen zu sein, dass die Kommunikation von Karrierethemen, Jobs und Stellenangeboten möglicherweise eine interessante Verwendungsform des Mediums sein könnte und dass die Unternehmen, die Twitter hierfür einsetzen, möglicherweise eine interessante Zielgruppe sind (klar, Twitter ist ja nun auch an der Börse und muss sich was einfallen lassen… ;-)).

Vor diesem Hintergrund flatterte mir nun die aus meiner Sicht wirklich spannende Nachricht auf den Tisch, dass am 22. und 23. Januar die

„erste Jobmesse auf Twitter“

stattfindet…

Der Begriff „Messe“ ist in diesem Zusammenhang so (zunächst) verwunderlich, wie er inhaltlich im Prinzip korrekt ist…

Am 22. und 23. Januar bietet sich nämlich auf Twitter unter Verwendung des Hashtags #deinjob die Möglichkeit, direkt mit Personalern von neun ausgewählten Unternehmen (Allianz, Bayer, Coca-Cola, comdirect, Deloitte, Deutsche Bahn, Intel, Philips und Deutsche Telekom) in Kontakt zu treten und in den folgenden definierten Zeitfenstern seine (Job- und Karriere-)Fragen loszuwerden. Mitlesen kann dabei natürlich jeder…

22. Januar 2014 (Mittwoch)
09.30 – 10.30 Uhr: Allianz, @AllianzCareers (auf Englisch)
11.00 – 12.00 Uhr: Bayer, @BayerKarriere
14.00 – 15.00 Uhr: Deutsche Bahn, @DBKarriere
15.30 – 16.30 Uhr: Telekom, @TelekomKarriere
17.00 – 18.00 Uhr: Coca-Cola, @CocaCola_de

23. Januar 2014 (Donnerstag)
09.30 – 10.30 Uhr: Philips, @Philips_Jobs
11.00 – 12.00 Uhr: Deloitte, @DeloitteJobsDE
14.00 – 15.00 Uhr: comdirect, @comdirect
15.30 – 16.30 Uhr: Intel, @JobsatIntel_EUR (auf Englisch)

Nun, wer Twitter schon länger verwendet, der stellt sich jetzt natürlich die Frage, was daran denn nun bitte so spektakulär sein soll. Oder anders: Sollte diese Form des direkten Dialogs mit denjenigen Unternehmen, die zu Karrierethemen auf Twitter unterwegs sind, nicht immer möglich sein? Warum eine Messe mit so etwas wie Sprechzeiten?

Ich würde dazu sagen: Stimmt! Das ist – oder nein, das sollte – eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Wie die Praxis einen lehrt ist es das aber nicht! Für die allermeisten Unternehmen ist Twitter nämlich kein Dialogkanal, sondern eine neuere Form des Nachrichtentickers, der guten alten PR-Tradition folgend als Einbahnstraße konzipiert…

Von daher macht der Aufschlag von Twitter und den acht beteiligten Unternehmen aus meiner Sicht auch absolut Sinn, wird hierdurch doch Twitter im Prinzip so genutzt, wie es seine große Stärke – nämlich so etwas wie „Nähe“ – auch ausspielen kann.

Ich bin gespannt auf das Experiment und werde mir im Nachgang dann mal ein paar der Beteiligten – @dhensen von Twitter oder auch @DominikAHahn von der Allianz, @uwebaierl von der Bahn, @schmitz von Bayer oder natürlich @sush2002 von Philips – mal für einen Erfahrungsbericht greifen.

Also: Tune in @twitter on 22/23 Jan. Hashtag #deinjob

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

7 Gedanken zu „#deinjob – die erste Jobmesse auf Twitter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *