Update: Ranking der Karriere-Twitter-Kanäle von Unternehmen. Herzlich willkommen, ProSiebenSat1 und Südzucker!

Und wieder sind drei Monate ins Land gegangen… Es ist mal wieder Zeit für ein Update der Hitliste der Corporate Career Twitter-Accounts!

Jetzt wo Twitter ob des unglaublichen Börsenstarts in aller Munde ist, bin ich mal gespannt, ob und wie sich Twitter innerhalb der verschiedenen Social Media Ökosysteme als Kommunikationskanal für Karrierethemen entwickelt. Bislang kann man die Bedeutung von Twitter in diesem Zusammenhang eher als „klein aber fein“ bezeichnen, speziell im Vergleich zu Facebook. Die Wirkung von Twitter ist dabei aber definitiv nicht zu unterschätzen, wenngleich diese oft indirekt und „über Bande gespielt“ funktioniert. Direktes Recruiting über Twitter? Wohl eher nicht. Qualitatives Content Marketing über Meinungsmultiplikatoren? Ja, absolut. Ein Beispiel, wie Twitter als PR 2.0 funktionieren kann, habe ich anhand der „Staples Azubifiliale“ vor einiger Zeit mal beschrieben. Wer das nicht lesen möchte, der gebe einfach bei Google mal die Begriffskombination „Staples Azubi“ ein… Wer jetzt immer noch glaubt, Twitter bringe nichts… Naja. Der muss auch Google absprechen, relevant zu sein. Und das wäre, sagen wir mal, schon sehr gewagt…

Außerdem sind sicherlich die zunehmenden multimedialen Darstellungsmöglichkeiten bei Twitter zu beachten, geht doch inzwischen deutlich mehr als nur Text + Link

Okay, zurück zum Ranking. Was hat sich seit dem letzten Update getan?

In der Champions League (das sind die Accounts mit mehr als 3000 Followern) hat Reckitt-Benckiser als zweites Unternehmen die Schallmauer von 10000 Followern übersprungen. Viel fehlt nicht mehr, um den ewigen Primus Deutsche Bahn (aktuell knapp 11000) einzuholen… Zweite News: Krones ist wieder in die Top-Etage aufgerückt. Nachdem ich vor drei Monaten die Grenzen verschoben hatte, war dieses „Paradebeispiel für den intelligenten Einsatz von Social Media im Mittelstand“ kurzzeitig eine Liga abgestiegen, nun hat die Truppe um Charles Schmidt das wieder geradegerückt…

Twitterranking_Ü3000erClub_1113

Im Bereich der Accounts zwischen 2000 und 3000 Followern hat sich ebenfalls ein (größerer) Mittelständler ganz nach vorn geschoben. Der Account der Rational AG, einem Hersteller von Groß- und Industrieküchen, ist zwar kein reinrassiger Karrierekanal, bespielt dieses Thema aber häufig und sehr prominent. Von daher ist er nun in der Liste und schickt sich an, beim nächsten Update im Februar dann auch zur Beletage zu gehören…

Zweite News aus dem 2000-3000er Club: BMW ist aufgestiegen. Während Daimler ja schon sehr lange mit an der Tabellenspitze spielt und Audi wohl auch spätestens in drei Monaten in die Ü3000-Liga aufrücken wird, wird BMW mit einem monatlichen Follower-Wachstum von etwa 100 wohl aber noch ein paar Monate länger auf den nächsten Aufstieg warten müssen…

Twitterranking_2000_3000erClub_1113

Der 1000-2000er Club hat ebenfalls Zuwachs bekommen: Der Ingenieurdienstleister Brunel hat die Marke von 1000 Followern übersprungen. Am oberen Rand hingegen ist vorerst wohl kein Aufstieg zu erwarten. IBM hat in den letzten drei Monaten zusammen gerade einmal etwa 60 Follower zugelegt, so dass es mit der 2000er Marke bis zum Februar wohl eher schwierig wird…

Twitterranking_1000_2000erClub_1113

Ebenso vermute ich, dass sich auch in der Kategorie 500 bis 1000 Followers bis zum nächsten Update keine großen Veränderungen ergeben werden. Der hier am stärksten wachsende Kanal (Henkel) dürfte es bis Februar bei dem aktuellen Wachstum nicht schaffen, die 1000er Marke zu knacken.

Twitterranking_500_1000erClub_1113

Bleibt schließlich die Kategorie „U500“. Hier schickt sich die Jungheinrich AG an, demnächst eine Liga aufzusteigen. Außerdem findet man in dieser Range auch zwei neue Unternehmen: Mit der ProSiebenSat1 AG und Südzucker sind zwei weitere Unternehmen unter die Karriere-Twitterer gegangen. Schauen wir mal, wie sie so schlagen…

Twitterranking_U500erClub_1113

Betrachtet man den „Index“, der sich berechnet als „durchschnittliche Followerzahl der über einen längeren Zeitraum (aktuell seit Sept 2011) beobachteten Accounts” und insofern ein ganz brauchbarer Indikator für die Dynamik, mit der sich die Followerzahlen über einen längeren Zeitraum entwickeln, bestätigt sich die verlangsamende Dynamik, die sich bereits bei den letzten Updates andeutete.

Twitterranking_Index_1113

Bleibt abschließend der Blick auf die Aktivität der analysierten Kanäle. Diese lag mit durchschnittlich 38 abgesetzten Tweets pro Monat im vollkommen normalen Rahmen. Allerdings sagt der Durchschnittswert hier nicht so viel aus, da die Unterschiede zum Teil gewaltig sind. Während einzelne Accounts monatlich mehrere Hundert Tweets absetzen, gibt es doch auch durchaus einige, die es gerade mal auf eine Handvoll Nachrichten bringen… Auch wenn „viel hier nicht immer viel hilft“, so gibt es allerdings doch einen direkten Zusammenhang zwischen Aktivität und „gefundenem Gehör“. Also Leute, traut Euch… Ich glaube, Twitter wird bleiben. Und ich glaube, Twitter wird speziell in Zeiten der zunehmenden mobilen Internetnutzung seine ganze Power erst entfalten, bietet es doch inzwischen viel mehr als 140 Zeichen…

Twitterranking_Activity_1113

Autor: Jo Diercks

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

10 Gedanken zu „Update: Ranking der Karriere-Twitter-Kanäle von Unternehmen. Herzlich willkommen, ProSiebenSat1 und Südzucker!

  1. Schade, für Infineon wurde der falsche Twitter Karriere Kanal ausgewählt.Dieser lautet twitter.com/infineoncareers und ist seit Oktober 2012 live. :-)

  2. Liebe Frau Hüttinger, danke für den Hinweis. Der korrekte Account wird in die Liste aufgenommen. Der falsche / alte (@Infineon_jobs) war in der Tat schon seit Jahren in der Liste, konkret seit März 2011. Hat sich allerdings nie bewegt. Dass Sie einen anderen bespielen, könnte die Erklärung sein… ;-) Das nächste Update folgt in drei Monaten; dann mit @infineoncareers!

  3. Socialmedia ist denke ich überall mittlerweile stark im kommen und hier sieht man es wirklich sehr sehr gut ;) Danke für die Ausführliche und schöne Aufmachung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.