Berliner Strategieagentur zieht in den Post-it War, um den War for Talent zu gewinnen

Vor einiger Zeit schwappte die Mode, Post-It Zettelchen zu großen Motiven zusammengefügt von innen an Fensterfassaden zu kleben, von Paris in die Welt. Man nannte das „Post-It War„.

Die Berliner Strategieagentur diffferent hat sich daraufhin gedacht, der Post-It War passt begrifflich doch sehr gut zum War for Talent und hat spontan die Fensterfront der Agentur an der Berliner Oberbaumbrücke zu einer aus rund 5000 Post-Its zusammengesetzten „Stellenanzeige“ genutzt.

Über den Response weiß ich nichts, aber ich finde die Idee eigentlich ganz putzig. Mal was anderes, nicht teuer (außer der Zeit, die man zum verkleben braucht natürlich…) und sicher allemal einen Versuch wert. Übrigens: der Bloggerkollege Henner Knabenreich hat in seinem Blog noch ein paar Hintergrundinfos hierzu zusammengestellt…

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

5 Gedanken zu „Berliner Strategieagentur zieht in den Post-it War, um den War for Talent zu gewinnen

  1. Und wenn man bedenkt, dass unter dem Wort „Strategen“ der Watergate Club liegt, und nebendran die U1 in Augenhöhe an den Post-its vorbeifährt, dann hat das sogar was von zielgruppenspezifischen targetting und ordentlicher Reichweite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *