Spannendes Recrutainment Projekt bei der Deutschen Telekom

Da geht man nichtsahnend auf die Youtube-Seite http://www.youtube.com/wissenveraendert und es guckt einen ganz unschuldig der Beitrag von Sabine R. aus Offenbach zum Casting von “Das Vogeltalent 2011″ an. Doch dann passiert´s – der Screen fängt an zu wackeln und aus dem Off übernimmt eine düstere Stimme á la SAW-Bösewicht Jigsaw und fragt “ich würde gern ein Spielchen mit dir spielen, traust du dich…?”.

So beginnt das Recrutainment Format “Wissen verändert alles” der Deutschen Telekom. Klickt man auf das Youtube-Video so gelangt man zu der Seite “Wissen verändert alles” und wird von Telekom Deutschland Vorstand Niek Jan van Damme vor der Hauptverwaltung in Bonn begrüßt.

Worum geht es bei dieser Aktion, die bis mind. April 2011 laufen soll?

Die User begeben sich auf eine digitale Schnitzeljagd durch das Gebäude der Telekom.

Dabei gilt es durch das Telekom Gebäude zu navigieren und verschiedenste Aufgaben zu lösen. Zwei Beispiele:

Was ich im ersten Durchgang so habe finden können waren allesamt Brainteaser und Denksport-Aufgaben. Diese allerdings waren durchaus charmant verpackt. Man sieht einiges vom Gebäude und lernt eine Reihe von Personen kennen, bei denen es sich zum Großteil um reale Telekom-Mitarbeiter, vor allem Auszubildende, handelt. Sehr charmantes kleines Gimmick: Fährt man manchen Charakteren mit der Maus über das Gesicht, fangen diese an zu lächeln…

An einigen Stellen stand ich allerdings auch vor einer (momentan) noch verschlossenen Tür. Hier sollen in der nächsten Zeit, insbesondere in den ersten Wochen, immer wieder neue Inhalte hinzukommen, neue Funktionen eingebaut und weitere Ausbaustufen freigeschaltet. Dies soll aber auch im Dialog mit den Nutzern geschehen und deren Anregungen berücksichtigt werden.

Das Ziel der Deutschen Telekom AG ist es, durch die Kampagne Bewerber zu generieren und den Nutzern die Ausbildungs- und Einstellungsanforderungen auf spielerische Art näher zu bringen – und u.U. winkt am Ende sogar ein Ausbildungsplatz.

Ich habe ca. zwanzig Minuten in der Applikation verbracht und finde sie insg. gelungen. Die Navigation durch das Gebäude ist zwar gewöhnungsbedürftig und erfordert durchaus ein wenig Geduld (Reaktions- und Ladezeit…!), macht dann aber durchaus Spaß (i. S.v. “Funktionslust”). Die Aufgaben, zumindest die die ich gefunden habe, waren ganz nett, ohne allerdings allzu viele Einblicke zu geben. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass ich hier einiges nicht entdeckt habe und vor allem noch einiges mehr kommen wird. En passant lernt man übrigens auch noch, wie die iPhone App zur mobilen Jobsuche auf der Telekom Jobdatenbank funktioniert. Doch das könnt mal schön selber suchen… Auf jeden Fall ein innovativer Recrutainment-Ansatz und allemal ein lohnender Besuch. Wir werden das weiterhin beobachten…

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

7 Gedanken zu „Spannendes Recrutainment Projekt bei der Deutschen Telekom

  1. Self Assessment auf der eigenen Website oder in Social Media finde ich auch interessant. Die Anwender sollen so herausfinden, ob sie zum Unternehmen passen. Für die Arbeitgeber sind die Tests ein Berührungspunkt, der in eine Bewerbung münden soll, aber zugleich auch eine Vorselektion, um nicht passende Bewerbungen im voraus auszuscheiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>