Recrutainment 2.0 – Deutsche Bahn startet Twittsoap

DBINGo

DBINGo

Gestern startete die Deutsche Bahn mit der DB Twittsoap die erste HR-Soap auf Twitter und stellt damit eindrucksvoll unter Beweis, das Thema Recrutainment wirklich verstanden zu haben.

Die zentrale Zielsetzung der DB Twittsoap ist es realistische Einblicke in die Tätigkeiten eines Ingenieurs oder einer Ingenieurin bei der Deutschen Bahn zu geben. Die Hauptdarsteller der DB Twittsoap heißen deshalb auch konsequenterweise DBINGo und DBINGa. Die fiktiven Charaktere DBINGa und DBINGo zwitschern über ihre täglichen Tätigkeiten und ihr Leben bei der DB. Dies geschieht textlich, aber auch unter Zuhilfenahme von Bildern (twitpics) und Videos (qik).

DBINGa

DBINGa

INGo und INGa erkunden im Rahmen eines dualen Studium bei der DB den Konzern. Um das Problem des begrenzten Platzes bei Twitter zu umgehen, werden tiefergehende Informationen auf den hierfür eingerichteten Fanpages bei Facebook (siehe z.B. http://www.facebook.com/pages/DBINGo/135957428553) abgelegt.

Der Irrglaube, bei der DB arbeiteten ausschließlich Schaffner, ist auch heute noch weit verbreitet und soll nun unter anderem mit der Twittsoap angegangen werden. Auch im Azubibereich hat die Deutsche Bahn mit dem Berufsorientierungsspiel “Tr.A.X. – der Transatlantik-Express” (siehe www.cyquest.de/?bereich=1130135) genau dieses Problem vor einigen Jahren bereits sehr erfolgreich attackiert. Dort hießen die Charaktere Alex (m) und Alex (w), aber der Recrutainment-Ansatz zur Vermittlung komplexer Realitäten war auch dort schon unübersehbar.

Tr.A.X.

Tr.A.X.

Die Gefahr hierbei ist sicherlich, dass sich die spielerisch-simulativen Inhalte zu weit von der Realität entfernen und in dem Sinne dann keine “Realistic Job Previews” mehr sein können. Sowohl beim “Tr.A.X.” als auch jetzt in der Twittsoap ist es daher ein zentrales Gestaltungselement, dass die Inhalte auf realen Themen und Begebenheiten basieren.

Wirklich: Feinstes Recrutainment. Wir sind gespannt!

The following two tabs change content below.

Jo Diercks

Geschäftsführer bei CYQUEST GmbH
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH und der Mi4 GmbH. CYQUEST beschäftigt sich mit dem Thema Recrutainment, also dem Einsatz spielerisch-simulativer Methoden im Online-Assessment, Employer Branding und Recruiting. Im Recrutainment Blog berichte ich regelmäßig hierüber. Mi4 ist als Unternehmensberatung auf Themen des Online-Marketings und eCommerce spezialisiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>